Klamotten-Beratung - Outdoor!

  • ANZEIGE

    Was ist denn eine ökologische Alternative? Taschenwärmer kann man doch ewig lange benutzten. Meine sind 10 Jahre alt und funktionieren immer noch.

    Ok, vielleicht stört das "aufkochen" um sie wieder weich zu machen. Aber dann nutzt man das Wasser eben zum Abwaschen oder so. Kommt dann wohl drauf an, wie oft man die braucht. Man wäscht ja nicht täglich ab (außer man hat keinen Geschirrspüler). Bei uns ist die Wärmflasche häufiger mal im Gebrauch. Da könnte man natürlich erst die Teile wieder flüssig machen und danach das Wasser in die Wärmflasche packen.

  • Hat jemand einen Hosen-Tipp für lange dünne Haxen außer RR?

    Muss nicht wasserdicht sein, sollte nur von der Passform nicht so aussehen, als würde die Arbeitshose meines Vaters mit mir spazieren gehen.

  • ANZEIGE
  • Ich habe einen aufladbaren. Wäre das okay?

    So einen hab ich nämlich auch. Kann man auch als Powerbank benutzen und bin ich eigentlich zufrieden mit.

    Noch ne Stimme für die USB Dinger. Hab ich seit kurzem auch und will nix anderes mehr. Die Einmalsäckchen mit dem Pulver funktionieren meistens, aber nicht immer und sind eben Wegwerfartikel. Aufkochen ist mir zu umständlich. Ich hab noch einen mit Benzin, aber den kann man nicht eben ausschalten, wenn man ihn nicht mehr braucht ok, zwei der drei anderen auch nicht) der Stinkt und das Befüllen ist oft kleksig.

    Umweltfreundlich sind die USB Dinger aber sicher auch nicht, weil Batterie und so.

  • Ich hab's gewagt. Ich hab mir eine Goodboy Jacke bestellt. Ich tu mich bei Ausgaben in der Preisklasse (für mich) immer sehr schwer. Seit 2 Jahren denk ich schon über eine Goodboy Jacke nach und jetzt hab ich, trotz Entschluss, dass ich sie mir diese Saison definitiv leisten werde, über eine Woche gebraucht um die Bestellung abzuschicken.

    Jetzt hab ich einerseits ein schlechtes Gewissen, soviel Geld für eine Jacke ausgegeben zu haben, andererseits ist es die erste richtige Winterjacke (sonst immer 25 Euro - Lidl - Skijacken, die nur mit Zwiebellook taugen) seit gut 12 Jahren

    Welche ist es geworden? :sweet:

    Die Lilleby ... gefiel mir von Farbe und Länge her am Besten. Zudem konnte ich mir da den Sitz gut vorstellen, da mir eine FB-Freundin ein Video geschickt hat, wo sie die an hat (und die kenn ich, im Gegensatz zu den Goodboy-Models aus den Beschreibungs-Videos, auch in anderen Klamotten).

    Ausserdem hat die Lilleby mit etwas Glück ne 16.000mm Wassersäule (in der Beschreibung sind 10.000 und 16.000 angegeben, aber der Optik nach tippe ich auf 16.000)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Kann mir jemand warme (gefütterte) Leggings empfehlen? Sollten nicht mega teuer sein und schön wäre es, wenn sie nicht aus China kämen. Bei Amazon sind die Rezensionen teils so widersprüchlich, da dachte ich ich Frage Mal euch.

  • Ich wusste noch nichts von aufladbaren Taschenwärmern. Ich hab die als Kind immer benutzt, wusste aber jetzt nicht mehr wie lange die Haltbar sind.. Im Internet fand ich nur aussagen darüber, dass man die ja nur ein paar mal benutzen könne, bevor sie weg geschmissen werden müssen und das fand ich ehrlich gesagt ziemlich Mist..


    Ich schaue mir die USB Dinger mal an. Danke!

  • Also meine „normalen“ Handwärmer sind locker 5 Jahre alt. Werden allerdings nur so 3-4 mal im Winter benutzt, weil ich es immer vergessen die in heißem Wasser „aufzuladen“.

  • Nur der Vollständigkeit halber, es gibt auch sog. Taschenöfen. Ich glaub die werden mit Kohle betrieben. Die zündet man irgendwie an und dann hat man ein kleines Kohlekraftwerk in der Hosentasche. Ich hab das mal bei einer Freundin gesehen und hab das überhaupt nicht verstanden, hab gedacht das wäre irgendwas für Zigaretten.

    Aber Kohleausstieg ist ja beschlossen deshalb besser einen USB-Wärmer mit erneuerbarem Strom laden xD

  • Die Kohleteile stinken allerdings. Ich hatte so einen Taschenofen auch, aber bäh.


    Ich hatte heute zum ersten Mal die angeblichen Winterschuhe von Feelgrounds im Einsatz. Und was soll ich sagen? Die Schuhe sind für mich eine echte Enttäuschung. Was daran ein Winterschuh sein soll, ist mir noch nicht klar. Für die aktuellen Temperaturen fand ich die noch ok. Wenn es echte Minusgrade hat, sind die Schuhe für mich nicht zu gebrauchen. Demzufolge hätte ich mir die Anschaffung sparen können. Viel Geld für nichts. :pleading_face:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!