ANZEIGE

Hilfe Hund bellt alles an, was in der Nähe des Hauses kommt

  • Hallo!
    Bin neu im Forum und obwohl ich kräftig gesucht habe, konnte ich leider keine Antwort auf mein Problem finden:


    Also, unser Golden Retriever Chester (15 Mte.) bellt eigentlich nie beim Spazierengehen, sondern nur drinnen im Haus, wenn Leute vorbeilaufen oder wenn er im Garten ist und Leute laufen vorbei! Und unsere Nachbarn bellt er auch öfters an (wobei da zu unterscheiden ist, dass er zwar die ältere Mutter mit "Gießkannestimme" nicht immer aber öfters anbellt, ihr Sohn und unser Kumpel aber bellend freudig begrüßt und nicht abläßt, bis er ihn streichelt!).
    Drinnen im Haus bei jedem Geräusch draußen knurrt und bellt er, da hilft absolut nichts, weder Dosen (gefüllt!) schmeißen, noch Maul zuhalten und knurren... und draußen läßt er sich partout nicht ablenken, wenn er mal was erblickt/gehört hat!
    Ich bin echt verzweifelt, denn die Nachbarin ist vorhin so erschrocken als Chester plötzlich auf den Zaun zustürmte und anfing zu bellen... dachte sie kriegt n Herzinfarkt :-( Ist es sinnvoll einen "Maulkorb" zu holen für ins Haus, denn wenn wir fort sind wird sie es wohl auch öfters machen. Es ist nicht IMMER, doch immer öfters...


    Danke im Voraus
    Vikkii

  • Hallo :-)


    Als Lizzy bei uns einzog, hat sie auch ALLES angebellt. Jeder Vogel, der draußen durch den Rasen hüpfte, jedes Auto, jeder Passant :-( Wir haben im gesamten Wohnbereich bodentiefe Fenster und sie konnte daher auch immer alles sehen.
    Durch Schimpfen haben wir sie eher noch angestachelt.......


    Wir haben dann zur Wasserspritze gegriffen (so ein Ding für die Blumen). Fing sie an zu bellen *spritz auf die Nase*. So wurde ihr Verhalten unterbrochen. War sie still, wurde sie mit Stimme gelobt.
    Heute bellt sie noch manchmal auf der Terasse, wenn jemand vorbeigeht. Ich schicke sie dann in's Haus!! Dort bellt sie eigentlich nur noch, wenn ein Hund vorbeigeht, den sie nicht mag (wir leben ländlich und man kennt sich ;-))


    Achso: Gut wäre, wenn der Hund nicht direkt Dich mit dem Wasserstrahl in Verbindung bringt. Also öfter mal wen anderes spritzen lassen.
    Lizzy hat zwar damals relativ schnell geschnallt, woher der Spritzer kam, aber wir hatten trotzdem Erfolg.


    lg
    Wolf

ANZEIGE