ANZEIGE

Unverträglichkeiten beim Scalibor-Halsband

  • Hey Leute,


    hat schon mal jemand von euch schlechte Erfahrungen mit dem
    Scalibor-Halsband gemacht :?:


    Vor allem beim Border Collie :!:


    Da wir im Sommer nach Süd-Frankreich fahren werde ich wohl nicht
    drum herum kommen meinen Jungs ein Scalibor-Halsband anzulegen,
    bisher sind wir mit Frontline bestens klar gekommen aber das wirkt
    wohl nicht gegen Sandmücken.


    Grüße Christine

  • Ja, ich hab - aber am Setter.
    Das Ding kommt mir nie wieder an nen Hund :abgelehnt:
    Er bekam am Hals wo es war fürchterlichen Ausschlag und kratzte sich - als ich es abnahm gings weg.

    LG
    Karo & die Activity-Aussies

  • hallo christine


    wie gesagt - ich verwende das scalibor seit mehreren jahren an verschiedenen hunden :top:
    die zwei border mädels tragen es diesen frühling auch schon seit ca. 2 wochen - keine hat je probleme damit gehabt.
    ich würde nicht auf den urlaub verzichten :biggthumpup: du wirst es schnell merken, wenn dein hundi das halsband nicht vertragen sollte.
    gruessli
    nadine

  • Leider hört amn das beim Scalibor Halsband oft das die hunde an der stelle Ekzeme und Hautrötungen bekommen. Der Wirkstoff der im Band enthalten ist gehört zu der Stoffgruppe der Permetrine und ist ein Nervengift. (Wird auch zur Bekämpfung von Kopfläusen verwendet und das ist nicht ohne!) Also ich habe beinen Border an der Uni Giessen auf den MDR-1 Defeckt testenlassen. Kurzgesagt die Haben im Blut getestet ob sie eine Blut-Hirn schranke hat oder nicht. Leider fehlt oft den Brit. Hütehunden diese Blut-Hirn schranke. Das heisst bei einer unverträglichkeit kann das Meikament die Blutschranke zum gehirn überschreiten. Und Collies, bobtails und Borders reagieren auf einige Medikamente z.B. Dexamethason, Ivermection, Permethrin, Loperamit usw. viele TA wissen nicht alle Medikament da es eine relativ neue Studie ist. Es muß und ist aber nicht bei allen Border so !!!!!
    Wir fahren auch jedes Jahr nach Italien ans Meer oder nach Österreich, darum habe ich sie Testen lassen.
    Der Test ist nicht all zuteuer, (damals war er umsonst weil wir im rahmen eines Projektes teilgenommen haben )

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "fly"

    Leider hört amn das beim Scalibor Halsband oft das die hunde an der stelle Ekzeme und Hautrötungen bekommen. Der Wirkstoff der im Band enthalten ist gehört zu der Stoffgruppe der Permetrine und ist ein Nervengift. (Wird auch zur Bekämpfung von Kopfläusen verwendet und das ist nicht ohne!) Also ich habe beinen Border an der Uni Giessen auf den MDR-1 Defeckt testenlassen. Kurzgesagt die Haben im Blut getestet ob sie eine Blut-Hirn schranke hat oder nicht. Leider fehlt oft den Brit. Hütehunden diese Blut-Hirn schranke. Das heisst bei einer unverträglichkeit kann das Meikament die Blutschranke zum gehirn überschreiten. Und Collies, bobtails und Borders reagieren auf einige Medikamente z.B. Dexamethason, Ivermection, Permethrin, Loperamit usw. viele TA wissen nicht alle Medikament da es eine relativ neue Studie ist. Es muß und ist aber nicht bei allen Border so !!!!!
    Wir fahren auch jedes Jahr nach Italien ans Meer oder nach Österreich, darum habe ich sie Testen lassen.
    Der Test ist nicht all zuteuer, (damals war er umsonst weil wir im rahmen eines Projektes teilgenommen haben )


    Wo hast Du den Test denn machen lassen,
    ich würde meine Hunde gerne Testen lassen,
    denn ich kenne eine Sheltie der wegen dieser fehlende Gehirnschranke
    fast gestorben wäre und dieses risiko möchte ich nicht eingehen.

  • Ich habe gerade mit meinem TA gesprochen,
    er rät mir beim BC von dem Scalibor-Halsband ab.


    Ich soll meine Hunde statt dessen mit Lavendel-Öl
    einsprühen, vor allem wenn ich abends mit ihnen nach drausen
    gehe.


    Ich werd mich aber doch mal wegen des Testes des MDR-1 Defektes
    an die Uni-Gießen wenden.


    Grüße Christine

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE