ANZEIGE

Fahrrad fahren - Magendrehung

  • Hallo Leute,


    ich möchte mich erst einmal kurz vorstellen. Ich heiße Andrea und bin fast 25. Ich habe eine 7 jährige Mischlingshündin mit der ich jetzt seit fast 3 Jahren mein Leben teile. Ich habe sie mit 4 aus einem Tierheim zu mir geholt. Seit ca. zwei Jahren gehen wir in eine Hundeschule, erst habe ich verschiedene Kurse mit ihr gemacht und jetzt gehen wir nur noch zur Spielstunde.


    Fahrrad fahren kannte sie wohl, sie läuft von anfang an schön angeleint sowie auch frei mit dem Fahrrad mit. Das ganze letzte Jahr fuhr ich immer eine Strecke mit ihr, die für sie ablenkungsarm war. Wir trafen höchstens mal auf Fußgänger, die ignoriert sie eh immer. Durch langsames Trainig mit ihr und regelmäßiger Steigerung der Länge und Dauer hat sie nun mehr Kontition und ich habe eine neue Route gewählt. Auf unserer neuen Route müssen wir aber erst einmal ca. 2 km durch unsere Kleinstadt radeln und da treffen wir öfter auf andere Hunde oder Katzen und sie macht dann gern einen auf den dicken Max, will dahin ziehen. Ich tatele sie dann mit einem harschen nein und so langsam fängt sie an andere Hunde zu ignorieren und läuft brav weiter. Dieses verhalten möchte ich natürlich belohnen, was ich mit der Stimme ja auch schon mache. Ich würde aber auch gern mehr mit Leckerchen loben. Ich fahre mit ihr entweder morgens noch auf nüchteren Magen oder Nachmittags wenn es schon min. 2 - 3 Std. her ist das sie gefressen hat. Kann sich da der Magen drehen wenn sie hin und wieder Leckerchen bekommt (die schlingt sie gierig in sich rein)? Wie macht ihr das mit euren Hundis mit dem Belohnen wärend dem Fahren wenn sie schön reagiert haben?


    Ich freue mich auf eure Beitrage
    Andrea und Lady

  • Hallo Andrea,


    ich sehe keine Gefahr einer Magendrehung, wenn Du Deiner Hündin das eine oder andere Leckerchen gibtst. Ich nutze dazu immer Trockenfutter - das sind in der Regel so kleine Stücke, dass es im Magen wahrscheinlich kaum aufällt... Du kannst aber auch Käse in Super-Mini-Stücke schneiden - meist reicht der Geruch schon aus als Belohnung. Wie groß das Häppchen da noch ist, merken gerade schlingende Hunde kaum.


    Gruß Corinna

ANZEIGE