ANZEIGE

Der Kleinnnager-Thread

  • Ich habe endlich nur noch zwei Degugruppen! Letztes Wochenende lief die Vergesellschaftung der Notfellchen. Ein Männchen hatte ich nachträglich noch aufgenommen, weil er von elf anderen Männchen zerbissen wurde und das TH, das den Rest der Jungs aus dem Notfall holen wollte, keine Lust auf ein Einzeltier hatte. Jetzt kuschelt er seit Samstag mit seinen drei Kumpels (die seine Brüder, Väter oder Cousins sein könnten). Ich habe nun zwar vier unkastrierte Männchen kurz vorm kritischen Prügelalter, aber vorerst ist alles sehr harmonisch :applaus: endlich wieder Vierer-Kuschelhaufen :herzen1:

  • Hallo :smile:

    ich oute mich auch mal als Kleinnagerhalterin. Darf ich vorstellen? Kenji, 3 Monate alt, Campbell-Zwerghamster.



    Er wohnt in einem 158lx77tx50h cm Aquarium. Ich hatte 2012 meine erste Goldhamsterdame und habe dann eine lange Hamsterpause eingelegt. Er ist somit mein zweiter Hamster.



    Freundliche Grüße

  • Ohje, das habe ich ja völlig überlesen...


    Ich habe jetzt auf reine Außenhaltung umgestellt und ob dass mit Degus funktioniert, weiß ich nicht.

    Wie sieht die Haltung denn bei dir aktuell aus?


    Ich habe ja "nur" einen Holzkäfig (Fotos finde ich gerade keine, habe das Gehege aber auf degu-Insta-Account vorgestellt), sammele aber schon seit Jahren Berichte zum Thema Außenhaltung. Ich plane nach unserem irgendwann-Umzug wenigstens ein Sommergehege draußen.

  • Ich hadere immer noch und muss so langsam aus den Puschen kommen. Wenn ich noch welche dazu hole, muss es quasi jetzt passieren aber was älteres, Mädchen, ganz schwer. Am liebsten wären mir zwei, die sich noch nicht kennen und dann alle drei gemeinsam vergesellschaften. Meine alte Dame zu einer bestehenden Gruppe.. Mmh.. Es ist eine eher schüchterne, die in der Rangordnung immer hinten stand. Gruppen werden öfter abgegeben aber einzelne eher selten und wenn dann gleich ganz jung und auch noch Farbzucht, ich will doch nur nen ganz normales Degumädel, bzw zwei.. |) Alternativ könnte meine Lady bei einer Bekannten unterkommen, auch schöne Haltung aber natürlich viiiel kleiner als jetzt. Sie läuft ja mit den Kaninchen und Meeris auf über 30qm. Rund 16 drinnen und nochmal etwa genauso viel draußen. Und da bestehen ja auch Bindungen. Sie kuschelt mit den Meeris, ich denke auch mit den Ninis, dass hab ich aber noch nicht live gesehen. Sie da raus reißen ist auch doof.





    So ein paar kleine Eindrücke..

    Humor und Geduld sind Kamele, die uns durch jede Wüste tragen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich setzt mich mal zu euch.

    Früher hatte ich Hamster, Mäuse, Ratten (viiiiiiiele Ratten!), Afrikanische Knirpsmäuse, Meerschweinchen, Kaninchen...

    Aktuell lebt neben den Hunden nur Thekla, eine Vogelspinne bei uns. Im Frühjahr dann wohl wieder Waschbären.


    Vor ein paar Tagen habe ich einen Notruf erhalten und könnte nicht nein sagen, wir werden also erstmal Chinchilla Pflegestelle.

ANZEIGE