ANZEIGE
Avatar

Hündin trächtig- Kastrieren oder austragen?

  • ANZEIGE

    Hallo erstmal.


    Ich sage gleich vorweg, das war alles nicht geplant, aber nun von vorn.
    Ich habe eine kleine Mischlingshündin, die jetzt genau 1 Jahr und 3 Monate alt ist. Im Dezember war diese das erste mal läufig und bis kurz vor Schluss lief auch alles glatt. Ich habe aufgepasst wie ein Schießhund und wir sind nur an der Leine spazieren gewesen.
    Nachdem die Stehtage schon zwei Wochen waren und nachließen haben wir sie mit dem Nachbarsrüden spielen lassen. Alles kein Problem, sie nahm den Schwanz nicht mehr sofort beiseite und er roch nur kurz und ging weiter woanders schnüffeln.
    Den Tag danach war ich unterwegs und als ich nachhause kam, schaute ich in betretene Gesichter.
    Mein Freund war mit der kleinen und ihrem Freund und Besitzer draußen und sie haben wunderbar gespielt, dann waren sie drinnen und innerhalb von Sekunden hing der Rüde auf unserer kleinen drauf.


    Ich mache keinem einen Vorwurf, sie sind sich draußen wirklich aus dem Weg gegangen und wir dachten die Hitze sei nun rum (12.Tag nach Anfang Standhitze), nun haben wir aber den Salat.


    Wir sind die Woche danach gleich zum TA (hat der TA so empfohlen) und haben uns beraten lassen. Wir sollten dann gestern wiederkommen um überhaupt sehen zu können ob was im Busch ist.
    (TA riet von Spritze auf Verdacht ab)


    Gestern nun Ultraschall und das Ergebnis:4-5 Böhnchen waren drin.
    Nun stehen wir vor einer schwierigen Entscheidung, und vielleicht könnt ihr uns ein wenig helfen mit eurer Erfahrung.
    Die kleine ist 1Jahr 3 Monate, Becken noch relativ klein, TA sagt wenn Welpen, dann Kaiserschnitt
    der Rüde 10cm Größer
    4-5 Böhnchen im Bauch


    Der Ta riet zur Kastration am besten gleich, damit die Kleinen nicht weiter wachsen.
    Nun habe ich ein doofes Problem. Klingt vielleicht naiv und vermenschlicht die Problematik, aber es ist mir wichtig.
    Zu allererst geht meine Hündin klar vor... allerdings habe ich ein Problem damit unschuldiges Leben zu töten.
    Das sind ja nun keine Zellhaufen mehr sondern Föten.
    Bitte schaut euch mal die Fakten an und sagt was ihr denkt, ganz unbefangen, ich bin zu nah an der Sache dran und am zweifeln.
    Heute ist Tag 25 seit Deckung


    Und bitte keine Vorwürfe wegen der Deckung, daran haben wir schon genug zu knabeln, gerade wenn ich die ganze Zeit so akribisch drauf bedacht war :(

  • ANZEIGE
  • Zitat von "LittleRainbow"

    Bitte schaut euch mal die Fakten an und sagt was ihr denkt, ganz unbefangen, ich bin zu nah an der Sache dran und am zweifeln.
    Heute ist Tag 25 seit Deckung


    Und bitte keine Vorwürfe wegen der Deckung, daran haben wir schon genug zu knabeln, gerade wenn ich die ganze Zeit so akribisch drauf bedacht war


    Vorwürfe bekommst du von mir nicht, keine Bange.


    Ich finde, dass ist eine ganz schreckliche Situation.


    Ich weiß definitiv, dass ich das nicht könnte: Meine Hündin kastrieren, wenn man in der Sono schon vier bis fünf Welpen erkennt....habe gerade nachgelesen, dass das kleine Herz bei denen schon tapfer schlägt.


    Ne, sorry...ich wusste gar nicht, dass das von TÄ empfohlen wird...wie schrecklich.
    Ich bin da aber auch zu dicht am Wasser gebaut.


    Nein, nein, nein....geht nicht....ich würde meine Hündin austragen lassen und mir den Poppes aufreißen, dass die Mäuse vernünftig bei mir aufwachsen und ein schönes Zuhause bekommen.


    LG

  • Mir geht es wie IngaJill.
    Ich koennte es nicht. Ich passe bei meiner Huendin immer hoellisch auf, um nicht iwann da zu stehen, wo Du jetzt bist.


    Nun aber rein informativ, 'passen' Ruede und Huendin von der Groesse und Gewicht zusammen?

  • ANZEIGE
  • Ohjeee!
    Ich glaube Dir, dass diese Deckung absolut nicht geplant war und kann Dein Dilemma jetzt sehr gut nachvollziehen.


    Ich sehe zwei Probleme:
    - das junge Alter der Hündin, wenngleich kleinere Rassen(mixe) ja i.d.R. schneller "reifen"
    - die Tatsache, dass die Geburt in einem Kaiserschnitt enden muss


    Dennoch halte ich diese beiden Hürden nicht für unüberwindbar und würde in diesem Falle auch in den sauren Apfel beissen und die Welpen zur Welt kommen lassen.
    Bis dahin kannst Du Dir auch überlegen, ob Du beim Kaiserschnitt dann auch gleich mit kastrieren lassen möchtest oder ob Du in Zukunft genauso gut aufpasst wie in den ersten Tagen der Standhitze :)


    Zum Thema Geburtsvorbereitung und Welpenaufzucht können wir Dir hier soweit es aus der Ferne geht gut helfen - vielleicht hast Du ausserdem das Glück, einen kompetenten VDH-Züchter in Deiner Umgebung zu haben, der Dir ggf. unter die Arme greifen könnte.


    Letztendlich entscheiden kannst nur Du. Alles Gute dafür!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Also ich find eure Herzlichkeit ja sehr ehrbar, aber man sollte sich schon auch ernsthaft fragen, ob man die finanziellen, raeumlichen, zeitlichen, nervlichen Kapazitaeten UND das noetige Wissen fuer ne gescheite Welpenaufzucht hat.


    Mit gutem Willen und viel Liebe ist es nun mal nicht getan.
    Ich wuerde auch ueberlegen, inwiefern Weib und Ruede zusammenpassen (sowohl koerperlich als auch charakterlich).
    Mit schwierigen kaum an Normalos vermittelbaren Welpen mit wuchtigem Koerper auf duennen kurzen Beinchen ist keinem geholfen- den kleinen am allerwenigsten!


    Gesendet von meinem GT-S5830 mit Tapatalk 2

  • Mal eine Frage, auch bei der allgemeinen Meinung, die Welpen auf die Welt kommen zu lassen:


    Hast du die Zeit und traust du dir zu, dich um den Wurf und die Mama zu kümmern? Wie sieht das jobmäßig bei dir aus, bist du da flexibel, kann jemand von euch Urlaub nehmen etc?


    Falls gewährleistet ist, dass die Welpen vernünftig aufgezogen und geprägt werden, würde ich sie evtl. auch kommen lassen =)


    ...dass du tolle Familien findest, davon gehe ich einfach mal aus, so wie du dir Gedanken machst.


    //EDIT Ok, da war MeaningofLife schneller ;)

  • Ich glaub', ich krieg' jetzt vielleicht Haue, aber ich denke,
    ich würde es nicht tun.


    Wie groß ist denn deine Hündin und wieviel wiegt sie und wie groß und schwer ist der Rüde?
    Du schreibst, er ist 10 Zentimeter größer, das sagt mir nicht viel.


    Meine zwei Hündinnen sind auch 10cm auseinander.


    Meine Kleine ist 40cm und wiegt 9kg und meine Große ist 50cm und wiegt ca. 19kg.
    Die 10cm scheinen nicht viel, aber das Gewicht und die "Masse" an Hund unterscheiden sich schon sehr.
    Dass ich mich bei solch einem Unterschied gegen die Welpen entscheiden würde.


    Meine Hündin liebe ich mehr, als ein paar "Böhnchen" in ihrem Bauch.


    Ich weiß das klingt echt böse und so bin ich normalerweise auch gar nicht,
    aber ich hätte viel zu sehr Angst meine Kleine zu verlieren.

    Liebe Grüße Stephi


    Teddy von und zu Plüsch


    Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen.
    Albert Schweitzer

  • Wenn es wirklich zu einem Kaiserschnitt kommt, würd ich mir überlegen, sie eventuell gleich wärend der op auch kastrieren zu lassen.


    Warum ist sich der TA denn jetzt schon sicher, dass es ein Kaiserschnitt werden muss.


    Kurz vor der Geburt kann man normalerweise auch nochmal die Welpen mit Ultraschall vermessen und das Becken der Hündin. Vielleicht werden die Welpen garnicht so groß.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE