ANZEIGE

Licht - Hüten ohne Schafe

  • Hallo an die Hüteexperten!
    Ich möchte Euch mal was fragen (lieber Admin: sollte die Hütefrage hier fehl am Platz sein, bitte in die richtige Sparte verschieben)


    Folgendes: ich habe ja ein BC-C-Mix-Mädel, 3 Jahre alt. Wir laufen 2x die Woche Agility und werden jetzt im Frühjahr noch Flyball spielen lernen. Hüten tun wir nicht, mangels Gelegenheit bei uns in der Nähe. Aber ich habe mir vorgenommen mich demnächst um ein Seminar zu bemühen.


    Jetzt zu meiner Frage: in der dunklen Jahreszeit vermehrt gehen wir abends "funzeln": wir laufen unseren Gassigehweg an der Bach entlang und Maya darf dem Taschenlampenlicht "nachjagen" (ist nicht das richtige Wort dafür). Sie macht das schon seit ihrer Welpenzeit.
    Da ich sie das nie unkontrolliert machen lassen wollte, sie aber so einen heiden Spaß daran hat, haben wir mittlerweile so einen Art "Arbeitsstunde" daraus entwickelt. Wir haben Kommandos dazu angelegt, bei dem sie loslaufen darf, das Licht von mir weg oder zu mir hintreiben, stehen bleiben muss, sich Platz legen oder das Licht zu umkreisen oder die Richtung wechseln,näher kommen kann oder weiter weg bleiben... Das Licht kontrolliere ich und sie macht dann, was ich ihr anweise. Dabei kommt es ihr, so glaube ich, gar nicht auf das Rennen und körperliche Auspowern an, sondern mehr auf das Mitdenken und Richtigmachen.
    Wir machen das nicht regelmässig jeden Abend, im Sommer fast nie (da es ja abends lange hell ist und das "Funzeln" dann nicht funktioniert).
    Maya liebt dieses Spiel und ist da mit Eifer dabei und sehr aufmerksam.


    Nun meine Frage: ist das eine Art Hüten? Ist das Licht so eine Art Ersatzschaf für sie? Ist es schlimm, wenn ich das mit ihr "spiele"? Oder sollte ich das lieber lassen? Wie gesagt, sie rennt da nicht sinnlos dem Lichtpunkt hinterher sondern sie macht das nur so, wie ich es ihr angebe.


    Sie liebt dieses Spiel und freut sich immer, wenn wir funzeln gehen und sie ist hinterher recht ruhig und ausgeglichen und zufrieden.


    Wäre lieb, wenn ihr mir da ein wenig Feedback geben könntet, vor allem die Meinung der hütenden BC-Besitzer interessiert mich sehr.
    Schon mal Danke!

  • Hallo


    Dieses Licht jagen, wie du es beschreibst, ist hüten.
    Es gibt Hunde, die, wenn sie nicht ausgelastet sind, solche Sachen machen oder wenn man sich nicht um sie kümmert und sie machen dürfen, was sie wollen.....
    Ich würde dir empfehlen deinen Hund an Schafen zu testen und sehen was sie dazu sagt.
    Woher kommst du?? Vielleicht kenn ich in deiner Ecke jemand...die Hüte- Border- Welt ist klein....


    Gruß
    Kathrin

  • @ Kathrin,


    danke für Deine Antwort. Ich denke ja auch, daß Maya da hütet und deshalb lasse ich sie das nicht unktontrolliert tun und habe uns so eine Art "Arbeitsspiel" erstellt.
    Da ich im Raum Heidelberg wohne ist das mit den Schafen recht schwer. Es gibt hier weit und breit nichts in dieser Richtung. Suche schon eine ganze Weile danach, finde aber nix.


    Ich würde ja gerne mal so ein Seminar machen, aber man hat mir gesagt, wenn der BC einmal Schafe gehütet hätte, dann wäre er dem verfallen und man müsste es ihm immer wieder bieten. Würde ich gerne tun - aber wo in unserer gottverlassenen Gegend? Deshalb hadere ich mit mir. Was nützt mir ein einmaliges Seminar, wenn ich weiß, dass ich es ihr hinterher nicht mehr bieten kann?


    Bin wirklich um jeden Tipp dankbar.

ANZEIGE