ANZEIGE
Avatar

Wer hat alles ein Aquarium?

  • ANZEIGE

    Nein leider nicht, weil es nicht in Ordnung ist:verzweifelt:


    Hier kannst du ein bisschen nachlesen https://www.bmel.de/DE/Tier/Ti…te/HaltungZierfische.html


    Und hier findest du eine Tabelle du müsstest halt wissen was es für ein Wels ist

    https://www.bmel.de/DE/Tier/Ti…E6F31CD3F818F29E.2_cid385


    Sehr traurig das es manchen Menschen einfach egal ist wie es ihren Tieren mit der Haltung geht. Er bräuchte auf jeden Fall Versteckmöglichkeiten und Pflanzen bzw einen Sprudler, Welse brauchen sehr viel Sauerstoff.

    Beckengröße hätte ich gesagt ca 100 Liter.

    Ein Fisch der in einem zu kleinen Aquarium gehalten wird wächst nicht ist einfach nur Bullshit klar wächst der, das einzige was passieren kann ist Kümmerwuchs auch das ist sehr sehr traurig. Ein Hund den ich in eine winzige Box sperre wächst ja auch weiter.


    Ein größeres Becken macht übrigens nicht mehr Aufwand als ein kleines, eher sogar weniger. Ich hoffe sie macht wenigstens regelmäßig einen Wasserwechsel.

    Wenn man die Mindeststandards die ein Tier braucht nicht geben kann und es einem zu aufwändig ist dann soll man es einfach lassen. Das ist am wenigsten aufwendig und man schadet niemandem damit.


    Mir tut das vom Lesen schon weh und es macht mich so sauer:mute:


    Vielleicht kannst du mit den Tierschutzbestimmungen deine Bekannte noch überzeugen.

  • ANZEIGE
  • Ich kann mich Samita nur anschließen, der Fisch bräuchte unbedingt bessere Lebensbedingungen.


    Wenn es wirklich ein Wels ist, kann es aber sein, daß er unverträglich ist und besser alleine bleibt. Ich muß bei meinen Welsen auch immer gut sortieren, wer in welches Becken kann. Welse können auch sehr, sehr alt werden, ich habe einen Antennenwels der jetzt 22 Jahre alt ist, mein zweiter Wels in einem anderen Becken ist auch schon 13 Jahre alt.


    Vielleicht kannst Du deine Bekannte ja dazu bringen, den Fisch in kundige Hände zu vermitteln wenn sie nicht selbst für bessere Bedingungen sorgen will?

    Liebe Grüße
    Ulla + Paula


    Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben. (Mark Twain)

  • Ich schließe mich den Meinungen an. In Ordnung ist es nicht, man würde dem Tier bessere Bedingungen wünschen. Meist sind es "nur" Antennenwelse, teils verträglich, teils unverträglich - bei zweiteren braucht er ein eigenes Becken, Fische die andere Bereiche bewohnen würden gehen (also keine Bodenfische).
    Wenn sie nichts ändern will, einfach bei den Kleinanzeigen rein geben, damit er ein passendes Zuhause finden kann. Sollte sie das nicht wollen, dann versuche wenigstens zu erklären das er Rückzugsmöglichkeiten benötigt.

    Aber das die Tiere sich an die Beckengröße anpassen, ist wirklich Mist. Sie wachsen weiter - siehe Wabenschilderwelse - werden zu groß fürs Becken. Maximal gibt's, wie schon erwähnt wurde, Kümmerwuchs und das ist nun auch nicht gewünscht.

    Alex mit Maya und Nele
    Kira und Luna im Herzen...

  • ANZEIGE
  • Ich hab mal ein paar Fütterungsbilder für euch:


    38356858di.jpeg


    38356861ce.jpeg


    38356864rf.jpeg


    38357064xw.jpeg



    38357069op.jpeg



    Es dürften mittlerweile so 180-200 sein.

    Es sind auch immer wieder farbige Jungtiere dabei. Hauptsächlich blau und orange. Denke aber langfristig wird alles wildfarben. Es sind aber tolle Muster dabei!

    Nando - Känguru/Senfhundmix - 05.01.2007

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ui, das sieht ja klasse aus! :applaus: Und so schön bunt! :herzen1:


    Toll, dass sich Dein Becken so super entwickelt hat! :bindafür: Magst Du mal ein Bild vom gesamten Becken zeigen? Ich gucke so gerne Aquarien von anderen Leuten an.


    Konntest Du George eigentlich im großen Teich nochmal identifizieren?

  • Hier ein paar Bilder vom Becken:




    Eventuell gibt es ein zweites 120L mit reinem Farbstamm und Neonsalmlern. Aber nur ganz vielleicht.


    Leider hab ich weder George noch meine anderen Kleinfische gesehen. Das Wasser ist trüb und der Eisvogel kommt wohl regelmäßig 😳

    Ich hoffe George hat sich nur gut versteckt, er wird noch schwarz sein und vielleicht dieses oder nächstes Jahr seine Farbe bekommen.

    Nando - Känguru/Senfhundmix - 05.01.2007

  • Oh, das sieht toll aus! :cuinlove: So grün und ich liebe die Kontraste durch die verschiedenen Gründen und Blattformen. :herzen1:


    Immmer wieder unglaublich, wie gut sich die vielen Garnelen in so einem Becken verteilen.


    Und infiziert seid Ihr jetzt also auch mit den Aquarien? Es bleibt selten bei einem - und Ihr könnt stolz auf Eure Widerstandskraft sein, wenn Ihr nun erst bei "nur ganz vielleicht" sein. Andere hätten schon längst mindestens zwei weitere Garnelenbecken aufgestellt. :hust: Und so ein größeres Becken ist schon echt toll! Es bleibt also spannend. :smile:


    Und im Garten habt Ihr nun einen Eisvogel? Das ist ja genial - wenn auch nicht für die Fische. Aber sie sind so wunderschön. :herzen1: In freier Natur habe ich erst einmal welche gesehen. Für George sind die Daumen gedrückt, dass er sich gut versteckt. :bindafür:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE