ANZEIGE
Avatar

Obedience Sammelthread

  • ANZEIGE

    Sorry wenn ich hier mit meiner Frage die Expertenrunde sprenge :tropf:

    Ich versuche aktuell die Futterhand nach und nach abzubauen. Bei der Grundstellung sortiert er sich schon ganz gut ein. Das war für ihn am Anfang schwierig, da er sich sehr nach der Hand sortiert hat und ohne Hand erstmal Probleme hatte sich zu koordinieren.

    Das funktioniert mittlerweile halbwegs passabel.

    Mein eigentliches Problem ist, dass er im Trab ohne die Futterhand beim Futtertreiben oder zumindest in der Nähe seines Kopfes die Spannung, Schwung und Takt verliert. Ich denke es fehlt die Motivation (?).

    Er trabt dann noch mit, aber eben sehr ausdruckslos.

    Wisst ihr was ich meine? Hat da jemand einen Tipp oder eine Idee was ich falsch mache? :sweet:

  • ANZEIGE
  • Wie baust du sie ab?

    Einfach weg? Wie weit gehst du?

    Ich habe sie von Höhe Oberschenkel Richtung Bauch genommen, das ist noch ok, da hat er sie ja noch im Blickfeld.

    In der Grundstellung nehme ich sie jetzt ganz normal an die Seite Wie beim Gehen später.

    Da guckt er zwar manchmal noch nach der Hand aber sortiert sich dann ein.

    Du meinst wie weit ich ohne Futterhand gehe? Nur 1-2 Schritte, aber er läuft schon undynamischer los als mit.

    Ich habe versucht ihn mit der Stimme zu motivieren, das klappt nur so Mittel gut :D

    Dann habe ich immer wieder gewechselt, also Futtertreiben, dann ohne, dann wieder mit um die Spannung zu erzeugen. Aber auch nur bedingt zufrieden stellend.

  • ANZEIGE
  • versuch mal die 1-2 Schritte nicht aus der GS ohne Futterhand zu machen sondern mitten im laufen. hand weg Hand hin nur ganz kurz und länger mit als ohne und das so lange bis das Verhältnis kippt. Solange es immer nur kurz weg ist lass die Futterbestätigung wenn es später länger wird und die Hand dann auch in Richtung normale Haltung geht kann man Umstellen auf Beute da würde ich dann anfangs aber aus der GS losgehen und die Beute erstmal nur für die GS mit Spannung geben.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • versuch mal die 1-2 Schritte nicht aus der GS ohne Futterhand zu machen sondern mitten im laufen. hand weg Hand hin nur ganz kurz und länger mit als ohne und das so lange bis das Verhältnis kippt. Solange es immer nur kurz weg ist lass die Futterbestätigung wenn es später länger wird und die Hand dann auch in Richtung normale Haltung geht kann man Umstellen auf Beute da würde ich dann anfangs aber aus der GS losgehen und die Beute erstmal nur für die GS mit Spannung geben.

    Ja die Idee kam mir heute auch, das werde ich mal probieren .

    Mit Beute muss ich mal sehen, da ist er nicht so scharf drauf.

  • Die Box gestern klappte super und das Stop wird immer zuverlässiger ...


    Schräg find ich einfach dass Nicci immer Galoppwechsel macht beim rennen, ist mir bei anderen Hunde so noch nie aufgefallen ... in der Slowmotion sieht man deutlich dass sie abwechselnd auffusst. :ka:


    lg Nathalie


    Quick Tarek vom Hause Gürtler, Tervueren, Rüde, 12.11.2014
    Unique von hängelen City, Malinois, Hündin, 18.05.2018
    Whyona Djasira von Sirius, Tervueren, Hündin, 20.06.2002-03.04.2017



    Fusselpower Fototread

  • Ich könnte mir vorstellen, dass sie im Rechtsgalopp gestartet ist, weil das ihre stärkere Seite ist oder sie sich Balance-mäßig eher zu Dir nach rechts gelehnt hat.


    Dann schaut sie geradeaus, vielleicht mal kurz nach links zu der Person die links neben der Box steht, und springt um.


    Das zweite Umspringen ist zwingend und passiert kurz vor dem Drehstopp nach rechts.


    Ich wette mit dir, wenn der Steward rechts von der Box steht und die auch sonst keinen Grund hat, sich umzuschauen, bleibt sie im Rechtsgalopp.

    Sina &
    Border Collie "Mulder", *Mai 2015

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE