ANZEIGE

Hütehund ohne was zu hüten (Teil 2)

  • Liebe Mitglieder,


    hier geht es weiter mit dem letzten Beitrag :!:



  • Zitat

    Hi
    Also mein Hund ist Ausgebildet als Hütehund und als Wach hund.
    Er hatte lange nichts zu Hüten und er ist ausgetickt er würde immer aufgedrehter und so dan haben wir uns hasen angeschafft und mittags lassen wir sie frei im garten laufen und mein hund passt auf sie auf also mein tipp iste schaff dir irgentwelche tiere an sonst tickt er bestimmt aus.
    wir haben ihn nciht dazu ausgebildet wir haben ihn so bekommen


    Alex : Ich stimme dir voll und ganz zu......


    das kann wirklcih nicht dein Ernst sein. :flop: Du kannst doch keinen unausgebildeten Hund ( ich meine für die Arbeit an Tieren) einfach mal so "hüten lassen". Weißt du was das für ein Streß für die Tiere ist???


    Kanninchen sind keine, nicht wie Schafe, Herdentiere :!: Kanninchen sind Fluchttiere :!: D.h wenn dein Hund sie "verfolgt" flüchten sie, auch in verschiede Richtungen...
    Du spielst mit der Angst der Tiere und dieses "Spiel" kann tötlich für deine Kanninchen enden :!:
    Herdentiere dagegen "halten zusammen" du wirst ehr selten erleben, dass ein Schaf sich von der Gruppe abtrennt. Auch hier spielt man mit der Angst der Tiere, aber die Schafe haben das Motto "Gemeinsam sind wir stark" :!:
    Überlegt dir bitte die Sache mit den Kaninchen, auch im Sinne der Kaninchen........


    Gruß
    Kathrin & Mädels

  • Zitat

    Hi
    Also mein Hund ist Ausgebildet als Hütehund und als Wach hund.
    Er hatte lange nichts zu Hüten und er ist ausgetickt er würde immer aufgedrehter und so dan haben wir uns hasen angeschafft und mittags lassen wir sie frei im garten laufen und mein hund passt auf sie auf also mein tipp iste schaff dir irgentwelche tiere an sonst tickt er bestimmt aus.
    wir haben ihn nciht dazu ausgebildet wir haben ihn so bekommen


    Das ist ja echt mega :flop: :flop: um nicht zu sagen das letzte!!! Zu uns wurde gesagt man soll sich nicht Tiere für den Hund holen nur weil es ein Hütehund ist! Weil das schlichtweg Tierwquälerei wäre und dass nur damit der Hund nicht austickt?! tschuldige das ist echt nich Ok und ist wirklich Tierquälerei!!!

  • Hallo!
    Also da muss ich jetzt euch auch zustimmen! Mir wäre es nie in den Sinn gekommen meine Kaninchen vor den Hund zu setzen (obwohl sie in einem Freigehege von 100m2 sind). Das ist ja jedem (oder sollte es) klar sein. Es ist ein Wunder, dass die Kaninchen noch keinen Herzschlag bekommen haben. Auch Hühner sind nicht geeignet, da diese ebenfalls ein schwaches Herz haben und sehr schreckhaft sind! Mit Enten und Gänsen kann man es eher versuchen.

    Grüässli Husi

  • Aber bitte...



    ...mit Enten und Gänsen auch nur unter Anleitung und nicht als hemmungslose Glotzobjekte !!! Aber ichdenke, das sollte eigentlich klar sein ;-)


    Alexandra

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Boah -ich bin entsetzt !
    Auf die Idee muss man erstmal kommen...Und das dann offentsichtlich auch noch anderen weiterempfehlen ! Unglaublich.


    Kann nur zustimmen. Kanninchen haben wirklich ein ausgesprochen schwaches Herz und sind Fluchttiere ! Ein Wunder das sie noch leben.


    Absolute Tierquälerei !!!! :flop:

    Be all you can be

  • hy


    puhh weis garnicht wo ich anfangen soll....


    erstmal thema agility als hüte ersatz... blödsin! habe mit meinem hund aus zufall einen aufgebauten agility parcour betretten und habe ihm einmal die reihenfolge gezeigt und beim zweitenmal hat der den parcour alleine durchgelaufen... soviel zum thema geistige beschäftigung...


    und ich schliesse mich der meinung an das meine hunde total relaxt und ausgeglichen und richtig zufrieden nach dem hüten sind!
    ich finde das der border collie ein hütehund ist und das er als solcher behandelt werden sollte
    ich habe auch keine schafe aber nach möglichkeiten gesucht! ich habe am anfang nur jede zweite woche gehütet. und das hat meinem hund gereicht!
    wenn man aber die zahl mal erhöht dann wird es schwierig sie wieder zurück zuschrauben!


    und ausserdem... von wegen hasen hüten und solche geschichten...
    man darf nicht vergessen das das hüten nichts mit "behüten" zutun hat!!
    der border hat einen gebremsten jadginstinkt. trotzdem zwicken oder "jagen" border collies ohne anleitung und führung die "hüteobjekte". das kann zu schweren verletztungen führen und ist schlicht weg zuverbieten weil es totale tierquälerei ist!
    ausserdem sich andere tiere anzuschaffen um seinen border collies spass zugönnen ist unter aller sau!



    ausserdem wenn man mit den borders keine anweisungen beim hüten gibt sonder sie machen lässt was sie wollen wo beilbt die geistige beschäftigung???


    naja meine gedanken überschlagen sich schon!ich kann nicht so schnell schreiben was ich alles denke....


    ...
    natali

  • Zitat von "natali"


    ausserdem wenn man mit den borders keine anweisungen beim hüten gibt sonder sie machen lässt was sie wollen wo beilbt die geistige beschäftigung???


    Hää??? :gruebel:
    Wie meinst du das??? Geistige Beschäftigung???
    Ein BC ist doch zum Hüten gemacht oder???
    D.h wenn ein BC hütet folgt er doch seinen Instinken. Er sucht sich Sachen und hütet sie, im den er sie in der Ecke hält, oder durch die Gegend treibt. Ein BC der ohne Anleitung des Menschen hütet, denke ich, arbeitet geistig mehr, als ein BC der vom menschen geführt wird. Der BC,d er geführt wird ( mit geführt meine ich Platz und seitenkommandos)denkt zwar, aber ich denke ein BC der einen Outrun vom mehreren Hundertmetern läuft und die Schafe zum HF bringt, muss mehr denken.
    Wenn Fly mal einen schlechten Tag hat, oder sie irgendein schlechtes Erlebnis ( an den Schafen) dann lasse ich sie auch machen. Dann ist sie meinstes erschöpfter als, wenn ich sie "richtig" trainiert hätte.


    Ich denke ein Hund wird erst dei der Feinarbeit richtig geistig beschäftigt. habe heute mal wieder versucht zu shedden. Fly war nach dieser Übung erschöpfter als ich vorher mit ihr wegtreiben und so gemacht habe ( zwischen beiden Übungen war eine pause von einer Stunde)...


    Einen jungen BC, der sachen fixiert ( ich habe gerade so ein Exemplar), ist ganz schnell geistig am Ende, weil es sich so festkotz und seine Trieb auslebt.....
    Das ist meine Meinung dazu zu.....


    Gruß
    Kathrin & Mädels

  • @ Natalie


    Zitat

    "erstmal thema agility als hüte ersatz... blödsin! habe mit meinem hund aus zufall einen aufgebauten agility parcour betretten und habe ihm einmal die reihenfolge gezeigt und beim zweitenmal hat der den parcour alleine durchgelaufen... soviel zum thema geistige beschäftigung...


    Tut mir leid, aber dass will ich sehen. Ich möchte keine Grundsatzdiskussion Agi Contra Hüten (ich vergleiche auch nicht Fußball mit Damenturnen :biggthumpup: ), aber diesen Satz habe ich schon so oft gehört (auch von Schutzdienstlern, Jägern etc.), nur zeigen konnte es noch keiner.


    Liebe Grüße
    Anke

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE