ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Treibball-Training, 18.10.2020


    Diesmal anwesend:

    - die Golden Rezriever Hündin

    - die lockige Hündin (wohl Großpudel)

    - die Zwerge und ich


    Zuerst wurden 4 Bälle in einem kleinen Halbkreis aufgestellt und dann kam jeder nacheinander an die Reihe. Man sollte den Hund mal von links und mal von rechts um alle 4 Bälle schicken, mal von links um 2 Bälle, dann von rechts, dann nur um einen Ball - es lief bei allen eher durchwachsen. Die Goldiehündin wird von ihrem sehr jungen Frauchen von ca 10 Jahren geführt, die natürlich oft körpersprachlich noch nicht so klar ist, zudem ist die Hündin wohl auch noch sehr jung und leicht abgelenkt - aber mit etwas Hilfe geht es dann meist doch immer. Die Pudelhündin war eigentlich recht ruhig und fokussiert, aber der Besitzerin fiel es total schwer, körpersprachlich klar zu kommunizieren und das Schicken richtig umzusetzen.

    Rex war eigentlich sehr motiviert, aber seehr in Flitzelaune^^ Er wollte am liebsten immer um alle Bälle rum, einfach, um mehr laufen zu können, und da er so schnell ist, hatte ich da teils echt keine Chance. Am Ende hörte er dann etwas besser zu und wir machten dsnn noch zusätzlich das im Slalom um die Bälle schicken mit ihm, wobei ich da noch dran arbeiten werde, das sauberer und evtl mit wigenem Kommando aufzubauen.


    Während die anderen nochmal an den 4 Bällen übten, durfte ich mit Jassi zu 3 weiter hinten liegenden Bällen und das Schicken auch mit ihr üben. Sie machte sich sehr gut! Aber man merkt, dass sie das Longieren gewohnt ist, sie rennt nämlich immer um die Bälle, als wären die ein Longierband^^


    Als Nächstes ging es dann ums Üben des mittigen Hinterm Ball Stehenbleibens. Ich jolte dafür Rex an die 3 Bälle. Dann sollte ich ihn wie vorhin schon schicken, dabei aber immer wiede mal stoppen - in unserem Fall ist das Kommando dafür "Mitte". Insgesamt bin ich ganz zufrieden fürs erste Mal diese Übung machen, Rex ist halt seehr aufs Flitzen aus, aber so ist er eben ;) Ich konzentrierte mich darum dann auch mehr auf "Mitte" - nach anfänglicher Verwirrung erinnerte er sich auch wieder ganz gut daran und machte es recht manierlich.


    Dann ging es noch um Targets, die von meiner Trainerin ebenfalls im Treibballtraining eingesetzt werden. Die anderen beiden Hunde mussten erst damit beginnen, Targets überhaupt mal kennenzulernen und aufzubauen. Ich durfte mir gleixh 3 Targets nehmen und schickte dann zuerst Rex und danach Jassi von einem Target zum anderen, das haben beide toll gemacht :)

    Am Ende sollte ich dann noch 2 Targets mit etwas Abstand zueinander hintereinander hinlegen und den Hund zuerst aufs vordere und dann aufs hintere Target schicken - ich vermute mal, es geht da einfach darum, Distanz aufzubauen und den Hund auch zu einem weiter hinter liegenden Ball schicken zu können. Auch bei dieser Übung waren die Zwerge super.


    Freue mich jetzt schon auf die nächste Einheit :D

    "Questions of Science, Science and Progress/Do not speak as loud as myHEART" (Coldplay, "The Scientist")
    Liebe Grüße von Lina & dem kleinen "Tyrannosaurus" Rex *29.10.2014, Langhaar-Chihuahua sowie Yorkie-Mix Jasmin, *Dezember 2014

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE