ANZEIGE
Avatar

Rohfuetterung ohne rohes Gemuese

  • ANZEIGE
    Zitat von "kanilu"

    fragt sich nur wer hier fanatisch ist.


    Einfach unglaublich was hier läuft.
    da werden unzählige Links, als positiv Beweis eingestellt. Sogar einer von "Juliette de Bairacli Levy" von der, die hier verpönte S:S: viel übernommen hat.
    was soll das? Ich glaube einfach nicht, dass ihr allwissend seid.
    Ich schlage vor, schreibt ein Buch mit euren Erfahrungen von euren vielen Hunden, die ihr ernährt habt,
    dann kann man alles nachschlagen und schauen, ob einem das zusagt.
    Diese Polemik, die hier immer rüberkommt finde ich persönlich nicht besonders förderlich.

    Viele Grüße Petra mit Cookie

  • ANZEIGE
  • Ähm jaa. Wo wird ausführlich erklärt? Wer erklärt mir gut den Erhaltungsbedarf des Hundes? Wer weist auf Unterschiede der einzelnen Hundeschläge wie Jagdhund, Gebrauchshund, Hüte, Herdenschutz- Laufhund hin und berücksichtigt diese?


    Wer kann Forschungsergebnisse vorweisen?


    In welchem Fred wird nochmal akribisch darauf eingegangen und nochmals erklärt, auch weiterführend?

  • ANZEIGE
  • Tamita, Du hast auch Post ;)


    vielen lieben Dank an alle die sich hier vernuenftig ausgetauscht haben, ich find es immer interessant wie gefuettert wird und welche Abwandlungen von BARF es gibt und mit denen auch gut gefahren wird!
    Ich wuerd sehr gerne Austausch betreiben aber wuerde vorschlagen dies per PNs zu tun, es ist eh schon ein regelrechter PN Thread im Gange :)
    Sehr schade dass man dies nicht as per normal im Forum in einem Thread machen kann. Aber ich denke wir sind alle soweit und haben Sinnvolleres zu tun als dass wir uns beleidigen lassen muessen oder uns staendig im Kreis drehen...


    Ich geh nun weiter meine Bude putzen :d und schau nachher mal wieder obs wirklich konstruktive Beitraege gibt. 2 hier nicht nennenswerte User werde ich auch weiterhin ignorieren...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Chandu09"

    Dennoch übers Wohlergehen; welches ja auch bei manch einem Tier durch Futter verschlechtert werden kann.


    Da es hier ums Blutbild ging als Indikator fürs Wohlergehen... Mein Pepe hatte ein 1 A Blutbild. Alle Werte im Idealbereich, trotz der Medis, die er schon lange bekommen hat. Eine Woche später ist er gestorben (kein Unfall). Soviel dazu.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Liebe Rike,


    Das wusste ich garnicht, es tut mir so so leid!!!!!! Ich bin so selten hier und nun das!!!!!
    Lass Dich ganz dolle druecken und dem einzigartigen Pepe schicke ich ne ganze Packung Wuerstchen hoch!!!


    Ein Blutbild ist schon eine gute aufschlussreiche Sache aber eben leider nicht fuer alle Krankheiten und Stoerungen :(


    Xoxoxox, wenn Du Veraenderung brauchst, weisst ja wo Du mal zu Besuch kommen kannst ;)


  • Och, Judith, das ist ja lieb! Ich drück dich!


    Alles gut, es ist nun auch schon zwei Monate her, dass Pepe über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Der hat jetzt wenigstens Sonnenschein und Wärme, statt diesem Wetter hier... *zwinker* :cuddle: (Wobei ich ihn weihnachten sicherlich noch mal sehr vermissen werde...)


    Ich habe ja immer Blutbilder machen lassen und denke auch, dass man manche Dinge daran sehen kann. Allerdings habe ich seitdem eine deutlich differenziertere Sicht dazu.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE