ANZEIGE

An-und Übergriffe nur durch Hunde? Nein!

  • An- und Übergriffe nur durch Hunde? Nein! Auch „Menschen“ greifen Hunde an und dies wahl- und grundlos!


    Es gibt nicht nur Angriffe und Übergriffe durch Hunde, sondern auch durch Hundebesitzer!


    So hat in Midlum ( Land Wursten )am 27.09. ein wutgetriebener Rentner wahl- und grundlos mit einem Hockeyschläger auf meine Entlebucher Sennenhündin eingeschlagen, die ihm in meiner Begleitung beim Spaziergang in die Quere kam.


    Der Rentner, ein ehemaliger Soldat und selber Besitzer eines großen, weißen Hundes, fügte meiner zutraulichen Sennenhündin, einem wesensgetesteten, VdH-geprüften Begleithund, Prellungen an Rücken und Hinterteil zu, so dass eine tierärztliche Behandlung erforderlich wurde.


    Die Tatsache, dass der kräftige, untersetzte Mann einen Hockeyschläger mit sich führte, führt zu dem Schluss, dass es sich bei diesem Angriff nicht um eine zufällige, sondern vorsätzliche Tat handelt, bei der schwere Verletzungen und ggf. die Tötung anderer Hunde billigend in Kauf genommen werden!
    Wie von anderen Dorfbewohnern zu hören ist, kam es nämlich bereits vorher zu ähnlichen Vorfällen, bei denen der Mann ebenfalls auf andere Hunde eingeschlagen oder zuzuschlagen versucht hat!


    Es wird Zeit, dass auch solchen Leuten das Handwerk gelegt wird und diese entwaffnet werden! Manchmal geht für solche harten „Männer“ der Verlust des Knüppels mit dem Verlust der Männlichkeit einher ... Kein wirklicher Verlust, wenn es im Gegenzug etwas friedlicher unter sich begegnenden Hundebesitzern zugehen würde!

  • Es ist absolut unglaublich, sowas zu lesen, es tut mir so leid für dich und vor allem für deine Hündin. :sad2: Man fragt sich doch, was in solchen Menschen vorgeht und wieso es dafür keine echten Strafen gibt. :???:


    Bei Verlust der Männlichkeit hab ich zum Thema Strafe grad ne Idee, aber :mute:

    Kenny, Bobtail-Mix, Rüde, August 2011
    Paul, Cavalier King Charles, Rüde, Februar 2009

  • Ab zur Polizei und Anzeige erstatten. Nur die Hälfte von dem glauben, was im Dorf erzählt wird und den Mann meiden. Oder was wolltest du hören? Gute Besserung für deine Hündin. :smile:

  • Ich würde auch nicht alles glauben was erzählt wird!
    Hol dir rechtlichen Rat und mach wenn nötig eine Anzeige und ntürlich gute Besserung für deinen Hund.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE