Hund=Problem bei der Wohnungssuche?

Es gibt 5.487 Antworten in diesem Thema, welches 489.194 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Silke_r.

  • ANZEIGE

    Puuuuh, ich reihe mich hier auch mal ein.
    Eigentlich hätte ich gern was eigenes, eigentlich hätte ich das auch gern, bevor ich erbe, denn ich hoffe, dass meine Familie mir noch so lang erhalten bleibt, dass ich dann schon selbst einen Rollator brauche.
    Aber es gibt nix. Alles unbezahlbar.
    Häuser zur Miete liegen hier bei ca 2000 kalt aufwärts.

    Ich glaube, derzeit habe ich die günstigste Wohnung in Wuppertal. Uralter Mietvertrag, 65 m2, Gemeinschaftsgarten, der aber eigentlich nur von mir und einer weiteren Partei genutzt wird, Altbau, Stuck, alles toll.
    Aber direkt an einer extrem lauten Straße. Und ich halte das einfach nicht mehr aus.
    Lüften nach vorne geht nicht, da fahren einem die Trucks über den Kopf.
    Weg aus dem Trubel, das würde ich wollen.
    Eigentlich gern richtig am Pöppes der Republik, irgendwo in Brandenburg. Geht aber nicht, hab ja hier meinen Job.
    Aber wenigstens am Pöppes vom Oberbergischen Land wäre toll.

    Aber: da gibt's halt nix. Eine Wohnung wie diese kostet inzwischen das dreifache an Miete. Wenn man das Häkchen bei "Tierhaltung: erlaubt" setzt, eins bei "Garten/Mitbenutzung" und eins bei "Erdgeschoss/Hochparterre/Souterrain" bleiben ca drei unbezahlbare Treffer.

    Und eigentlich hab ich ja auch Ansprüche. Ich will irgendwo am Wald oder am Feld wohnen.
    Eigentlich will ich einen sehr großen Garten.

    Naja, angeregt durch einen anderen Thread war ich eben mal wieder auf einer Immobilienseite und hab tatsächlich zwei Häuser etwas außerhalb zur Miete gefunden, die bezahlbar sind und in denen Tierhaltung erlaubt ist.
    ich bin gespannt, ob das Fakeangebote sind.

    Das eine ist sehr schön einsam gelegen, allerdings direkt unter einer Autobahnbrücke. Und es ist eigentlich auch zu klein, um dort neben unserem Wohnraum noch ein Atelier einrichten zu können. Aber es ist richtig schön in der Pampa. Und da gibt es eine alte Scheune, vielleicht kann man dort ein Atelier einrichten.

    Und das andere sieht von außen etwas heruntergekommen aus, Fotos von innen gibt es nicht, der Garten hat nur 400 m2 und irgendwie traue ich der Anzeige nicht. Aber es hat 135 m2 für 1300 warm - das sind sogar 20 mehr, als wir bräuchten. Und die Lage ist ziemlich gut. Aber ich hab irgendwie so ein Gefühl von "hat bestimmt keine Heizung" oder "hat bestimmt Schimmel in den Wänden"

    Ich bin mal gespannt, ob sich jemand meldet. Große Hoffnungen habe ich nicht. Ich werd noch alt und grau neben diesen vier Spuren voller hupender Autos neben meinem Kopf.

    Momo (w) mit Bolle (Wolfsspitzmix), Alma (Parsonmix) und Pflegi Elsa (Miststückmix)

    immer im Herzen Lotte, Toktok und Luna

  • Ich bin auch schon länger auf der Suche nach einer Wohnung in meiner alten Heimat.

    Doch 650 Euro Kaltmiete aufwärts für eine 2-Zimmer-Wohnung von ca. 50 qm, ist mir einfach zu teuer.

    Vor allem dann, wenn die Nebenkosten immens sind.

    Herzliche Grüße
    spinne


    Golden Retriever Hündin Finja *08.2011

  • ANZEIGE
  • Daumen sind gedrückt für alle die suchen…

    Bei mir sollte es auch nie klappen. Ewig war was anderes .. meine Eltern ziehen im Dezember in die Wohnung von meinem Bruder weil der in einen Neubau zieht und ich bleibe hier und hab dann eine Vier Zimmer Wohnung, zwar mit Ölofen aber im Monat nicht mehr als 600€ incl Strom

  • Ich hab ja immer die Hoffnung das das dann alle anderen auch denken und man deswegen der Sache ne Chance geben müsste.
    Aber Autobahnbrücke ist halt auch schwierig. Obwohl es genau drunter noch am leisesten ist


    Ich drück die Daumen. Hast du schon kontakt aufgenommen?

    Liebe Grüße von Lisa
    und


    Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007


    Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich drück die Daumen. Hast du schon kontakt aufgenommen?

    Dankeschön :)


    Ja, hab ich. Von dem größeren Haus kam keine Rückmeldung, ich glaube auch nicht so wirklich daran. Ich glaube, meine Nachricht war auch nicht so sympathisch. Eigentlich kann ich immer ganz gut ganz nett schreiben, das ist mir aber irgendwie misslungen.

    Die mit dem Hof unter der Autobahnbrücke haben sich schon gemeldet, wir brauchen aber erst eine Schufa-Auskunft und Gehaltsnachweise, bevor die sich treffen wollen.
    Finde ich auch nicht so problematisch, was mich aber ein bisschen nervt, ist, dass ich irgendwie eh nicht richtig dran glaube. Die haben Schafe. Dann haben die bestimmt auch Hütis. Und ich würde täglich mindestens 60 bis 90 Minuten im Auto verbringen, um zur Arbeit und zurück zu kommen.
    Naja, die haben die komplette Adresse angegeben. Ich überlege gerade, ob ich nicht einfach mal in die Ecke fahre, eine Runde mit den Hunden gehe und mich mal reinfühle, ohne dort zu klingeln natürlich. Sondern einfach mal die Gegend erkunden. So springt vielleicht zumindest ein neues Spaziergebiet für mich raus, wenn ich dort nicht wohnen möchte oder die nicht möchten, dass wir dort wohnen.

    Momo (w) mit Bolle (Wolfsspitzmix), Alma (Parsonmix) und Pflegi Elsa (Miststückmix)

    immer im Herzen Lotte, Toktok und Luna

  • Naja, die haben die komplette Adresse angegeben. Ich überlege gerade, ob ich nicht einfach mal in die Ecke fahre, eine Runde mit den Hunden gehe und mich mal reinfühle, ohne dort zu klingeln natürlich. Sondern einfach mal die Gegend erkunden. So springt vielleicht zumindest ein neues Spaziergebiet für mich raus, wenn ich dort nicht wohnen möchte oder die nicht möchten, dass wir dort wohnen.

    Würde ich auf jeden Fall empfehlen. Hab ich bei der letzten Suche auch so gemacht. Einfach zu ner üblichen Gassizeit da unterwegs sein.
    So ist bei mir auch eine wunderschöne Wohnung raus geflogen. Einfach weil die Wege nicht angenehm waren und die Menschen die ich auf dem Weg getroffen habe nicht nochmal sehen wollte :grinning_face_with_smiling_eyes:
    Aber ich glaube in der Stadt und stadtnah ist das auch nochmal was anderes.

    Liebe Grüße von Lisa
    und


    Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007


    Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.

  • Ich glaube ich reihe mich nun auch widerwillig hier ein. Wobei der Thread-Titel nicht ganz passend ist, bestimmt ist der Hund auch ein Problem bei der Wohnungssuche, aber zumindest bei uns wahrscheinlich nicht das Problem.


    Unsere momentane Wohnung gammelt uns weg. Schimmel in den Wänden, unser Schlafzimmer ist seit Monaten komplett nicht mehr nutzbar und 24/7 läuft der Trockner (auch seit Monaten), aus dem wir jeden Tag mehrere Liter Wasser holen. Ärger mit dem Vermieter mit inbegriffen, letztens meinte er auch ernsthaft, das läge alles daran, dass wir nicht ordentlich gelüftet hätten und nicht an der Fassade/dem Dach (na klar und deshalb haben die Nachbarn oben drüber genau das selbe Problem) und deshalb kommt auch immer wieder mehr Wasser aus der Wand :headbash:

    Seiner Meinung nach hätte man den Schimmel aber auch einfach überstreichen können, klar bröselt die Wandfarbe dann zwar immer wieder von der Wand, aber dann müssen eben alle Möbelstücke mindestens 10cm von der Wand entfernt stehen und man streicht bei Bedarf eben wieder drüber!


    Die Lage ist also gar nicht Mal so angenehm. Und das sage ich nicht (nur), weil das Sofa mit unserem Bett anschließt und ich den Schreibtischstuhl nicht einmal mehr drehen kann, weil dafür der Platz fehlt.


    Nun sind wir aber eine WG (!) aus drei (!) jungen Menschen (!), die eine bezahlbare (!) an öffentliche Verkehrsmittel angeschlossene (!) kleine Wohnung sucht und darüber hinaus noch einen Hund (!) haben.

    Wir sind ein Vermieterschreck. Abgesehen davon sind wir (duale) Studenten/Auszubildende und haben dadurch nicht das Wahnsinns-Einkommen.


    Dabei sind wir aber ruhig, lieb, pflegeleicht, tragen alle die meiste Zeit Zuhause Headsets, unser Hund ist super niedlich und wir lieben Ruhe. Nur kommt das leider bei den Vermietern nicht an, denn selbst wenn wir bis zur Besichtigung kommen und ihnen auffällt, dass wir nett sind, geht die Wohnung an andere Leute :verzweifelt:

    Dazu ist der Wohnungsmarkt hier auch noch eine Katastrophe |)

    *20.02.2021 Pudelprinzessin Aeowyn


    ,Kunst ist nicht ein Spiegel, den man der

    Wirk­lichkeit vorhält, son­dern ein Hammer,

    mit dem man sie gestal­tet.’

  • ohje Shantipuh - das klingt blöde. In welcher Region sucht ihr?

    Im Kreis PI. Wobei es hier ehrlich gesagt Gegenden gibt, die auch rausfallen, da sie entweder nicht oder nicht ausreichend an öffentliche Verkehrsmittel angeschlossen sind und ehrlich gesagt kommt auch die Kreisstadt z.B. nicht in Frage, weil es einfach...meiner Meinung nach nicht der schönste Ort zum Leben ist (und auch zu teuer). Wir wollen gerne ländlich bleiben und müssen HH noch erreichen können :verzweifelt:

    *20.02.2021 Pudelprinzessin Aeowyn


    ,Kunst ist nicht ein Spiegel, den man der

    Wirk­lichkeit vorhält, son­dern ein Hammer,

    mit dem man sie gestal­tet.’

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!