ANZEIGE
Avatar

Ganz unpassend in Hund verguckt :(

  • ANZEIGE

    Eigentlich sollte bald ein Welpe bei uns als Zweithund einziehen.


    Doch durch unsere äußeren Umstände im Moment haben wir uns doch gegen den Welpen entschieden. Wir (mein Freund und ich) sind jetzt bald mit dem Studium fertig und wohnen zur Zeit, da wir gerade aus dem Ausland wieder gekommen sind, so halb bei meinen Eltern und Halb in einem Ferienhaus. Haben also quasi keinen richtig festen Wohnsitz die nächsten Monaten (wahrhscheinlich 5Monate) bis entschieden ist wo wir unseren Job bekommen. Würde sich ja quasi nicht lohnen sich jetzt was zu suchen und dann evtl. wegen dem dem Job wieder umzuziehen....


    Mit unserer ersten Hündin haben wir gerade die Ausbildung zum Jagdgebrauchshund begonnen und alles läuft im Großen und Ganzen wirklich gut mit ihr. Klar, gibt es ein paar kleine Probleme, aber wer hat die nicht ;)


    Naja, bis wir einen festen Job und eine Wohnung mit Garten haben, hatten wir das Thema Zweithund halt erstmal aufgegeben. Bis ich gestern im Internet gesurft habe....


    Wie vielleicht einige von euch wissen habe ich eine absolute Schwäche für Jagdhunde und habe auf einer Seite eine wirkliche Traumhündin für mich entdeckt....Sie ist jetzt 10Monate alt und kennt wohl noch gar nichts. Genau so habe ich meine Hündin damals bekommen, habe damit also gar kein Problem. Habe mich wirklich total in diese Hündin verguckt und weiß jetzt nicht was ich machen soll....Die ganzen "vernünftigen" Pläne über den Jordan werfen und doch jetzt schon einen zweiten Hund anschaffen oder doch vernünftig bleiben und den Hund jetzt schon anschaffen??


    Was sagt ihr dazu? Toll, bis gestern war ich mir sicher noch zu warten und dann sehe ich auf einmal sie...

    Bracken kann man nichts befehlen, nur empfehlen.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Trash83"

    Die ganzen "vernünftigen" Pläne über den Jordan werfen und doch jetzt schon einen zweiten Hund anschaffen oder doch vernünftig bleiben und den Hund jetzt schon anschaffen??


    Also die Optionen sind Hund anschaffen oder Hund anschaffen? ;)


    Ich hab keine Ahnung, was ihr jetzt studiert habt und wie eure Aussichten in der Zukunft sind. Kann es sein, dass ihr in völlig unterschiedlichen Städten Jobs bekommt oder wie kann man sich das vorstellen? :???:


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • ich würde sie nicht anschaffen


    tolle Hunde kommen immer wieder ;)

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • ANZEIGE
  • Nein, wir es bis jetzt aussieht werden wir wohl schon relativ nah aneinander arbeiten. Die weiteste Entfernung nach der es bis jetzt aussieht ist Duisburg/Köln und da wäre die Mitte zum wohnen ja gar kein Problem. Die Entscheidung wird im April/Mai fallen denke ich...Wollen auch auf keinen Fall eine Fernbeziehung...

    Bracken kann man nichts befehlen, nur empfehlen.

  • ich würde es super unpassend finden in einer solche Situation einen Hund ins Leben zu lassen - dann noch einen "schwierigen".


    Meine Meinung ;)


    Tolle Hunde kommen immer wieder und können "angeschafft" werden, wenn man wenigstens mit einem Bein pro Person im Leben steht

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich würde auch warten bis ihr einen festen Wohnsitz habt...
    Aber wie wollt ihr das dann machen mit dem neuen Job? Da kann man ja nicht direkt am Anfang 6 Wochen Urlaub nehmen für den neuen Hund...


    Das Problem bei euer jetzigen Situation sehe ich darin das der neue Hund eventuell Probleme bekommen könnte wenn er immer hin und her muss und wenn er noch nix kennt dann sollte man sich da wirklich Zeit für nehmen...

    "Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will !"


    (Albert Schweitzer)


    Nala and friends

  • Da ist so viel offen... Job, neue Wohnung, ... Auch wenn's schwer fällt, lass lieber die Vernunft siegen. :/
    Eigentlich ist dir selbst bewusst, dass die Situation gerade nicht passt, aber ich kann auch den Wunsch verstehen, den Hund trotzdem haben zu wollen.


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • Auch wenn ich deinen Wunsch verstehen kann, würde ich erst die jagdliche Ausbildung mit der jetzigen Hündin zu Ende bringen. Ihr habt doch brandfrisch erst damit begonnen oder?

  • Ja, auf der einen Seite hätten wir jetzt 5Monate frei für einen neuen Hund, aber auf der anderen Seite ist es für einen Hund sehr schwer ständig (gerade am Anfang) der Wohnort zu wechseln...Dann noch der Stress mit dem Umzug usw. Unsere Hündin jetzt kommt ganz gut damit klar, aber sie kennt die ganzen Orte ja schon länger...


    Aber eigentlich habt ihr Recht...Ich sollte noch warten...Wenn du Hündin nicht so perfekt wäre...Hoffe sie findet schnell ein neues zu Hause und das Thema hat sich erledigt ;) Weiß ja auch innerlich, dass es besser wäre, haben ja sogar den Welpen abgesagt! Doch irgendwie bin ich doch etwas schwach geworden als ich sie gesehen habe..

    Bracken kann man nichts befehlen, nur empfehlen.

  • Zitat von "network"

    Auch wenn ich deinen Wunsch verstehen kann, würde ich erst die jagdliche Ausbildung mit der jetzigen Hündin zu Ende bringen. Ihr habt doch brandfrisch erst damit begonnen oder?



    Ja, da hast du Recht. Die Ausbildung ist eher mein Ding während das bei Nr.2 eher die Sache von meinem Freund wäre. Er kommt sich schon immer dumm vor auf dem Hundeplatz nur rum zu sitzen :D Er will auch was machen :) Aber das ist natürlich kein Kriterium wenn wir das vernünftigt drüber nachdenken :D

    Bracken kann man nichts befehlen, nur empfehlen.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE