ANZEIGE
Avatar

Pfötchen geben, aber wie beibringen?

  • ANZEIGE

    Meine frage steht ja schon oben, fände es schön wenn meine kyra pfötchen geben könnte, weiß aber nicht wie ich es ihr bei bringen kann :-?
    Sitz, platz, bleib, kommher klappt prima, sie kommt auch draußen, wenn sie von der leine ist, auch wenn ich pfeife hört sie :rollsmile:
    Sie ist ein 6 monate altes Jack Russell mädchen :D

  • ANZEIGE
  • Pfote-Geben-Lehren ist so ziemlich das Einfachste, was es gibt. Das haben Hunde im Normalfall innerhalb weniger Minuten kapiert.


    Du hockst dich vor deinen Hund und hast was ganz Leckeres (ich hab Wurst genommen) in der Hand und machst sie fest zu. Du hälst die geschlossene Hand vor den Hund und wartest. Zuerst wird er mit der Nase dran gehen, evt. versuchen durch Lecken oder Knabbern was zu erreichen, vielleicht setzt er sich auch frustriert hin...
    Mein Patenhund setze sich ziemlich schnell, schaute mich ratlos an und entschied sich dann, mit der Pfote auf meine Hand zu hauen. Zwar noch nicht sehr schön, aber für den Anfang reicht's. Sobald der Hund mit der Pfote auf die Hand schlägt, machst du sie auf und gibst ihm das Futter. Dann machst du das gleiche noch einmal. Normalerweise geht's jetzt schon viel schneller, bis er die Pfote nimmt. Und spätestens beim 3. oder 4. Mal nimmt er gleich die Pfote. ;)


    Wenn er erst mal kapiert hat, was er machen muss, hälst du ihm die flache Hand hin und hälst das Leckerchen in der anderen Hand. Sobald er dir die Pfote gibt, gibst du ihm die Belohnung aus der anderen Hand...

    Liebe Grüße vom Hündchen und mir

  • Hund ins Sitz schicken.
    Vor den Hund hinhocken.
    Leckerlie in einer Hand.
    Deine andere Hand umfasst di Pfote,nimmst die Pfote hoch...zeitgleich Pfote sagen ...dann Lecklerie ins Maul und dabei loben.
    Paarmal machen.
    Dann klappt es eigentlich schon,nur Pfote sagen.
    Sobald die Pfote vom Boden abhebt...loben.

    Lieben Gruss
    Petra und die 3er Bande,Aimee,Xena und Yukon.


    Für immer bei mir,Merlin,Askan und Teddy.

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • und wenn ich als alternative "gib mir 5" einführen möchte? wie würdet ihr das machen?

    „Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht.“
    Heinz Rühmann


    Feli (geb. ca. 1996 - in meinem Leben 26.03.1999-26.03.2010)

  • ich wünde es genauso beibringen wie "gib pfötchen" nur als kommando eben statt "gib pfötchen" ein "gib fünf" oder "gib mir fünf"....

  • Zitat von "Pipalong"

    und wenn ich als alternative "gib mir 5" einführen möchte? wie würdet ihr das machen?



    Ich unterstütze das ganz einfach:
    halte ich ihr meine linke Hand hin kommt das Kommando "pfötchen" und sie soll mir ihre (von mir aus gesehene) linke Pfote geben.
    halte ich meine rechte Hand hin, kommt das Kommando "gib fünf" und dann soll sie mir eben ihre andere Pfote geben.


    Ich habe das ganze im Winter trainiert - beim Pfoten abwischen. :D Erst habe ich die Pfoten selber angehoben und ihr immer gesagt was ich gerade von ihr möchte, ud irgendwann hat sie es dann von alleine auf Kommando gemacht.

  • Zitat von "Pipalong"

    und wenn ich als alternative "gib mir 5" einführen möchte? wie würdet ihr das machen?


    Ich habs gleich wie das Pfote geben gemacht (allerdings ohne Hörzeichen). Je nach dem wie man die Hand hinhält wird "gepfotet" oder "gefünft".


    Schöne Grüße

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE