ANZEIGE
Avatar

Fast vergiftet worden...

  • ANZEIGE

    Ich habe gerade den persönliche Obergau erlebt, das wovor ich immer schon Angst hatte: Wanda hat im Wald (vermutlich) vergiftetes Fleisch gefunden und gefressen :dead:


    Sie läuft vor mir etwas abseits vom Weg und ich sehe noch wie sie an nem Baumstumpf anhalt, schnuppert und auf einmal die Backen voll hat, ich rufe sie (gerade am schlucken und für "pfui" wars auch zu spät) und gehe zum Baumstumpf und denke mich trifft der Schlag, liegen da noch einige maulgerechte Fleischstücken mit so rosanen Punkten...
    Ich den Rest Fleisch in ne Kacktüte gepackt, Hund angeleint und zum Auto gerannt (waren zum Glück schon kurz vorm Parkplatz). Hab dann den TA angerufen, der ca. ne halbe Stunde weg war und gefragt was ich machen soll.
    Hab dann auf seinen Rat hin in der Apotheke um die Ecke 3%tiges Wasserstoffperoxid gekauft und ihr davon 20 ml mit der Spritze ins Maul gedrückt und 3 Min. später hat sie dann alles erbrochen (also ca. 15 min. nach dem Fressen des Fleisches und die erbrochenen Stücke waren dank Schlingen noch ganz).
    Ich hab Ihr jetzt Zuhause noch 2 Kohletabletten gegeben, der TA meinte mehr wäre jetzt erstmal nicht nötig, aber ich soll sie beobachten... das war echt schlimm !


    Ich werd jetzt erstmal nen Fläschen davon und ne Spritze im Auto deponieren. Falls (hoffentlich niemals wieder) so ein für mich eindeutiger Fall eintritt.
    Ich schaffe es einfach nicht es Ihr abzugewöhnen sowas zu fressen, sie saugt echt alles in sich auf :sad2:


    Wollte das blos mal weitergeben !

  • ANZEIGE
  • Ich würd noch Zettel aufhängen, um andere Leute zu warnen.
    Befreundete HH kurz anrufen und bescheid geben, dass die das weiter geben.


    Schlimm sowas. Hab ich keinerlei Verständnis für! :sad2:

    Liebe Grüße,


    Kathi mit dem großen Schwatten


    _____________________________
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken....

  • Oh Gott richtig, Zettel aufhängen !!! :fear:
    Ich fahr gleich nochmal los !


    Hab jemand ne Idee wo ich das Fleisch vorbeibringen kann bzw. wer sowas untersuchen würde ? Kann man bei sowas Anzeige gegen Unbekannt erstatten od. bringt sowas nicht ?

  • ANZEIGE
  • und zusätzlich solltest du noch drauf achten, dass dein Hund auf den Wege bleibt ;-)


    wünsche gute Besserung

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • Zitat von "BestFriend"

    Oh Gott richtig, Zettel aufhängen !!! :fear:
    Ich fahr gleich nochmal los !


    Hab jemand ne Idee wo ich das Fleisch vorbeibringen kann bzw. wer sowas untersuchen würde ? Kann man bei sowas Anzeige gegen Unbekannt erstatten od. bringt sowas nicht ?


    Als hier bei uns auf dem Feldweg Gift lag, ein Riesenschnauzer hatte leider kein Glück und starb, wurde die Polizei eingeschaltet. Die haben die Gegend abgesucht und sind Streife gefahren.
    Leider ist Braunschweig dafür bekannt, dass hier oft was ausgelegt wird :/
    Ich würde Zettel aufhängen, Fleisch wenn möglich aufsammeln und zur Polizei bringen.


    Beobachte Deinen Hund, meine hatte abends noch keine Anzeichen, morgens ganz normal Gassi und als ich nachmittags von der Arbeit kam, war meine Wohnung voller Blut.
    Es war wohl nur ganz wenig Gift, was entsprechend lange gebraucht hat, um zu wirken und dann aber so richtig. :omg:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "asterix99"


    Beobachte Deinen Hund, meine hatte abends noch keine Anzeichen, morgens ganz normal Gassi und als ich nachmittags von der Arbeit kam, war meine Wohnung voller Blut.
    Es war wohl nur ganz wenig Gift, was entsprechend lange gebraucht hat, um zu wirken und dann aber so richtig. :omg:


    Das mache ich auf jeden Fall, aber ich denke ja mal das wir nochmal mit dem Schrecken davon gekommen sind. Immerhin hat sie nach knappen 15 Min alles wieder erbrochen und noch Kohletabletten auf den leeren Magen bekommen.
    Aber klar wird super beobachtet !!!

  • Das ist ja echt schlimm.
    Wer macht so was ???
    Ich habe auch so einen "Staubsauger", der einfach alles in sich einsaugt, was irgendwie fressbar (oder eben auch nicht) sein könnte.
    Außerdem haben wir bei uns in der Nähe einen Hundehasser, dem ich auch alles zutrauen würde und ich habe immer panische Angst, der könnte auch mal was auslegen.
    Ich wünsche deinem Schätzchen, dass jetzt alles wieder gut ist und dir wünsche ich rasche Erholung von diesem großen Schrecken.

  • Hallo und erstmal alles Gute für Euch!!!Drücke die Daumen!!
    Von einer Freundin die Hündin ist auch kürzlich vergiftet worden,es war ausgelegtes Gift für Waschbären.Sie hat es leider nicht geschafft. :sad2:
    Den Tip mit dem Wasserstoffperoxid hab ich mir mal aufgeschrieben und denke ich werd das dann auch mal in meiner "Gassitasche"deponieren.Bei meiner jüngsten Hündin heisst"Aus" auch -ganz schnell schlucken!! :headbash:
    LG Alex

  • Ohjeh.... alles Gute!!!!


    Zettel aufhängen ist ne super Idee!

    “Dogs are great. Bad dogs, if you can really call them that, are perhaps the greatest of them all.”


    ― John Grogan, Marley and Me: Life and Love With the World's Worst Dog

  • Eure vielen Besserungswünsche haben gut geholfen ! Danke !


    Wanda gehts absolut bestens, sie war gestern Abend noch etwas ruhig, aber heute Morgen wieder ganz die Alte. Sie frisst auch grad mit Begeisterung ihr Früstück !
    Ich werd jetzt erstmal in die Apotheke fahren und für Gestern bezahlen, da ich wie fast immer kein Geld dabei hatte, aber für die Apothekerin wars tollerweise Ehrensache (zum Glück, denn sonst hätte es wohl nochmal 15 Min bis ne halbe Stunde länger gedauert bis sie gekotzt hat). Und bei der Gelegenheit werd ich gleich mal zwei etwas größere Fläschen davon fürs Auto und die Haus/Hundeapotheke mitnehmen.


    Man soll also im akuten Fall (wenn es wie bei uns was "festes" war) ca. 1ml 3%tige Wasserstoffperoxidlösung pro kg Körpergewicht ab besten mit der Spritze (ohne Nadel) direkt in den Rachen geben. Dann Schnauze vorsichtig zuhalten und den Hals zum Abschlucken etwas massieren. Nehmt am besten (ab einer bestimmten Hundegröße) ne 10 ml Spritze. Ich hatte nur ne 5 ml und nach dem ersten mal (musste ja 20 ml geben) hat sie den Braten natürlich gerochen und sich ziemlich gewehrt.


    Man soll Erbrechen nicht auslösen wenn der Hund was Scharfkantiges oder Ätzendes gefressen hat !!! Bei uns waren es eben offensichtlich Fleischbrocken, da war das ok. Außerdem natürlich so schnell wie möglich und nur wenn sich der Hund noch in einem normalen Zustand befindet und nicht z.B. am Erbrochenen ersticken kann etc. Also so wie es Princessinlu geschrieben hat am allerbesten ein kleines Fläschchen in die Gassitasche falls man noch weit vom Auto weg sein sollte.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE