Avatar

Angst vor Fußboden?

  • ANZEIGE

    Also es geht mal wieder um Josi, unsere 1,5 Jahre alte Aussiedame...
    Wir haben ein großes Wohnzimmer mit Wohn, ess und Kochbereich...
    Auf dem Boden ist Laminat verlegt.
    Josi sitzt entweder unter dem Tisch oder auf ihrer Matte an der Tür zum Garten.


    Wenn mein Partner oder ich sie rufen, reagiert sie zwar und wedelt mit dem Schwanz aber sie scheint sich nicht zu trauen zu uns zu kommen, weil jedes Mal, wenn sie das versucht rutscht sie aus und rennt dann über die freie Fläche so ähnlich wie eine Comicfigur die nicht voran kommt...
    Manchmal kommt sie teilweise zu uns und dreht sich dann ständig im Kreis, so als wäre sie unentschlossen.
    Wenn wir ihr den Napf mit Inhalt hinhalten, heißt das noch lange nicht, dass Josi herkommt...so groß scheint die Angst zu sein...besonders nervig ist das auch wenn Josi in den Garten soll und sie unter dem Tisch dann Anstalten macht....


    Josi geht auch um den Wohnzimmertisch nicht gerne drum herum und wenn geht sie rückwärts anstatt vorwärts.


    Wir hatten am Anfang den Futternapf und das Körbchen an der Fensterfront zum Garten hin..und recht na daran steht der Wohnzimmertisch, aber auch hier kommt sie nicht mehr zum Fressen hin, wir können jetzt egal wo sie gerade liegt ihr das Essen dorthin schleppen...


    Irgendwie scheint Josi vor dem Fußboden Angst zu haben, weil sie da immer so rüberschrappt und auch vor engen Stellen, weil sie dann meint nicht mehr schnell genug wegzukommen. Wenn wir aufstehen gewinnt sie auch land zumidnest dann wenn sie im Weg liegt, das wollten wir aber auch so, das hatten wir von Anfang an geübt in dem wir immer wieder durch sie durchgegangen sind...


    Hat jemand eine Idee wie wir dieses Verhalten korrigieren können?


    PS: Gleiches Problem haben wir auch mit Treppen, die geht Josi nicht und daran vorbei auch nicht...

  • ANZEIGE
  • Und unter den Läufern kannst Du rutschhemmende Unterlagen legen, sonst hast Du bald das Problem, dass er über diese auch nicht mehr läuft. Denn wenn er mal tobt und die Läufer ins rutschen kommen...


    LG Maria

    LG, Maria


    Momo +2010
    Shorty +2010

    Der Tag wird kommen, an dem wir Menschlichkeit gerade darin erblicken werden, niederkniend die Tiere um Verzeihung zu bitten für alles, was wir ihnen angetan haben. Dr.Eugen Drewermann

  • ANZEIGE
  • Entweder einen Weg aus Läufern bauen ODER dem Hund Babystoppersocken überziehen :D . Das klappt super sofern der Hund sie nicht wieder abmontiert :roll: . Mein Hund hat zwar keine angst vor dem Laminat aber ich hab Angst das er sich mal verletzt wenn er beim toben ausrutscht :tropf:

  • okay das Problem scheint sie nur bei Laminat zu haben, in die Küche in der Fliesen legen geht sie nämlich ohne Probleme...


    oh Gott ist das jetzt bescheuert, wenn ich sage dass Hunde schon irgendwie ihre Macken haben und ich unserem Fiffi dann jetzt einen Weg durchs Wohnzimmer legen darf... :headbash:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "JMe1990"

    okay das Problem scheint sie nur bei Laminat zu haben, in die Küche in der Fliesen legen geht sie nämlich ohne Probleme...


    oh Gott ist das jetzt bescheuert, wenn ich sage dass Hunde schon irgendwie ihre Macken haben und ich unserem Fiffi dann jetzt einen Weg durchs Wohnzimmer legen darf... :headbash:


    hab ich auch :headbash: :lachtot:

  • Fiete hatte auch Angst vor Laminat - wir haben über ein halbes Jahr lang probiert, ihm diese zu nehmen.
    Und schlussendlich Teppich verlegt :tropf:


    Denn auch auf Läufer hat er sich nur bedingt getraut.
    Und Socken hätte er sich niemals gefallen lassen.


    Das war einfach kein Zustand mehr, irgendwann hat er nur noch in der Küche (Linolium) und im Flur (dort hatten wir schon Teppich für ihn verlegt) gehaust.


    Seitdem er übrigens nicht mehr ständig damit konfrontiert ist, hat er komischerweise kein Problem mehr damit.
    Bin gerade bei meinem Freund, hier liegt überall Laminat und er bewegt sich, als wäre nichts.


    Ob dir meine Erfahrung nun wirklich hilft, weiß ich nicht :roll:


    Trotzdem viel Erfolg und liebe Grüße!

    Lisa und Fiete
    __


    I´m an ordinary guy burning down the house.

  • lacH:D ja an Teppich hatten wir auch schon generell gedacht weil wir eh einen neuen Fußboden haben wollen / müssen...aber dann haben wir das Fellproblem. Unser Aussie bekommt jetzt gerade sein Erwachsenenfell und der haart wie bekloppt, ständig liegen irgendwo Fellbüschel rum...und auch wenn der Hund aus dem Garten kommt ist er doch sehr dreckig..Gut das könnte man durch eine Matte vor der Tür lösen, so haben wir das momentan auch...


    Wir haben Roboter, die uns das Saugen abnehmen sogenannte Roombas, die gibts auch extra für Tiere, der fährt jeden Morgen durchs Wohnzimmer, aber manchmal ist selbst dem Ding der Dreck zu viel und er gibt einfach kampflos aus. In der 2 Etage haben wir noch einen 2ten, ich hatte schon überlegt diesen auch runter zu stellen und zu einer anderen ZEit auch losfahren zu lassen, damit wir weniger Fell im Wohnzimmer haben.
    Wie löst ihr das Problem, trotz Kämen des Hundes?

  • Naja, ich muss wohl dazu sagen, dass ich mich da wirklich nicht so habe - alle zwei Tage wird gesaugt, sonst werden Fellbüschel einfach aufgesammelt, wenn sie das Auge stören :hust:


    Wenn es von draußen wieder rein geht, werden bei feuchtem Wetter eben die Pfoten abgeputzt. Wenn er ganz furchtbar dreckig ist, rubbel ich ihn kurz ab. Sonst wird hier nicht viel unternommen, ist eben ein Hund, macht eben Dreck.


    Penibel geputzt wird wirklich nur, wenn eine Freundin rumkommt, weil sie gegen Tierhaare und Hausstaub allergisch ist.
    Und da reicht meist einfaches Saugen + Wischen.

    Lisa und Fiete
    __


    I´m an ordinary guy burning down the house.

  • hmm das wäre natürlich eine Möglichkeit. Habt ihr dunklen oder hellen Teppich?
    Wir hatten über Teppichfliesen nachgedacht weil unser Hund sich auch manchmal auf den Boden ergibt...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!