ANZEIGE
Avatar

Zweithund macht das Sinn?

  • ANZEIGE

    Hi


    meine 2 jährige Labradorhündin bekommt jetzt einen Spielgefährten. Es ist ein Dackelschäferhundmix aus Mallorca der aus einer Tötungsstationkommt. Momentan ist er bei einer Pflegemama. Er ist auch 2 Jahre.
    Sie haben sich getroffen (eine Wiese also neutraler Boden) und haben sich verstanden.
    Was mich nur etwas zweifeln lässt, sie haben nicht miteinander gespielt. Meine Hündin verträgt sich eigentlich mit allen Hunden (bis jetzt), aber so gar kein Interesse hat mich echt gewundert. Macht das dann Sinn?

  • ANZEIGE
  • Unser Blacky hat auch nicht am ersten Tag mit den beiden anderen gespielt. Jetzt nach 5 Wochen spielen sie fangen und Zerrspiele mit dem Kordelknochen. Die müssen sich auch erst mal aneinander gewöhnen und den anderen richtig kennenlernen.

  • warum muessen die denn miteinander spielen? meiner wuerde den anderen eher vergrauel wollen. auf dem feld ist ein hund kein problem. kommt er mit nach hause, wird mal komisch gekuckt. bleibt der hund dann auch einige tage, ist er entweder total depressiv oder agressiv. gross beachtet wir der hund aber nicht. ist er wieder weg, ist er wieder gluecklich und muss sich ersteinmal ausschlafen.

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE