ANZEIGE
Avatar

Das morgendliche Rausgehen

  • ANZEIGE

    Hi, also vorerst: wir haben einen 5 Monate alten Rüden


    Er hält schon seit er 3 Monate ist, super durch, d.h. er schläft die Nacht durch ohne raus zu müssen (also damals ca 9 stunden) und tagsüber sind auch nur immer mal unfälle passiert.
    das hat sich bis jetzt nicht großartig geändert, er hält jetzt ca.10-11h in der nacht durch.
    morgens weckt er uns auch immer mehr oder weniger lieb ;)
    soweit sogut, nur hat er es dann immer so eilig rauszukommen, dass ich immer noch im jogginganzug schlafen muss um dann gleich aufspringen zu können.
    Einen wecker möchte ich mir eigtl nicht unbedingt stellen, da die zeiten immer etwas variieren (teilweise +- 0,5h) und ich ja möchte, dass er mit der Zeit immer länger schläft. (wir legen uns derzeit wo ich ja frei habe, immer wieder hin nach dem 1. rausgehen und knuddeln im bett weiter - sonst schläft er auf seinem kissen)


    Habt ihr Tipps, wie ich evtl. meine 5 minuten morgens bekomme um mich erst einmal in ruhe anzuziehen? (die frauen unter euch kennen sicherlich das problem ;) als mann hat man sich schneller in hose und t-shirt geworfen...)
    Oder muss ich einfach noch paar monate abwarten bis sich das gelegt hat? Sollte vll dazusagen, dass er selber morgens gerne länger schläft.


    lg

  • ANZEIGE
  • Meine ist da genauso wie deiner gewesen und sie ist inzwischen 9 Monate und ab dem 7 Monat ca hatte ich meine 5 min zum anziehen :headbash: Bei uns war es nicht so schlimm weil wir nen Garten haben aber inzwischen kann ichin Ruhe auf Klo gehen und mir meine Klamotten anziehen bevor wie los stiefeln. Klar ist sie dann hektisch und möchte unbedingt aber sie hält ein!
    Ich denke ihr müsst einfach noch was warten ;)

    "Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will !"


    (Albert Schweitzer)


    Nala and friends

  • Am besten in dem du Abends mit dem Hund noch mal rausgehst bevor du ins Bett gehst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du in der Nacht 10-11 Stunden schläfst. Wenn wir sehr spät zu Bett gehen, gehen wir schließlich auch noch mal aufs Klo bevor wir in der Nacht dann plötzlich losmüssen. Gönn das deinem Hund doch auch. ;)

  • ANZEIGE
  • Zitat von "FunnyTinkabell"

    Am besten in dem du Abends mit dem Hund noch mal rausgehst bevor du ins Bett gehst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du in der Nacht 10-11 Stunden schläfst. Wenn wir sehr spät zu Bett gehen, gehen wir schließlich auch noch mal aufs Klo bevor wir in der Nacht dann plötzlich losmüssen. Gönn das deinem Hund doch auch. ;)


    wir gehen abends zwischen 23 und 1 uhr immer nochmal raus. und ich selber würde, wenn er mich nicht wecken würde und ich frei habe (also keinen wecker stelle) selber 12-14h schlafen. manchmal sogar mehr.

  • Bei Merlin reicht es, wenn ich ihm das Geschirrchen anlege, dann steht der wie eingefroren vor der Tür und wartet geduldig ohne bellen....bis ich mich angezogen habe.


    Das war aber auch mit viel Geduld und Üben.Er ist jetzt 1,5 Jahre alt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Lexy911"

    wir gehen abends zwischen 23 und 1 uhr immer nochmal raus. und ich selber würde, wenn er mich nicht wecken würde und ich frei habe (also keinen wecker stelle) selber 12-14h schlafen. manchmal sogar mehr.



    Uiii... :D


    Ich denke,es gibt sicher Hunde, die auch so lange einhalten können, aber 1. noch nicht in dem Alter und 2.kann es auch sein, dass ausgerechnet Dein Hund das nie schafft.


    Es gibt ja auch bei Menschen Unterschiede, wie oft sie müssen.
    Der eine rennt "alle naslang" auf' s Klo, der andere geht einmal morgens und einmal abends...oder so ;)


    Ich persönlich finde 10-11 Stunden schon ziemlich lang für nen 5 Monate alten Hund.

  • Also mein Kleiner ist jetzt, mit 6 Monaten schon super darin, letztens haben wir Umständehalber sogar vorher ein Mal gefüttert und sind dann erst raus-war kein Problem, Futter war wesentlich interessanter ;)


    und zu der Zeit, die Hunde so einhalten.... Letztens sind Hund & ich aus irgendwelchen Gründen schon um 19.00 eingeschlafen :ops: ... und Hund hat mich um 10.30 geweckt. Das sind mal eben... 15 Stunden :gott: Und das war ungeplant und nicht unter Zwang, wenn er gewollt hätte, hätte er mich jederzeit wecken können... und ich musste ihn quasi noch aus dem Haus zerren, man hat das "uuuäääähhh, muss ich wirklich, ich will lieber weiterkuscheln" förmlich gehört ;)

    “Dogs are great. Bad dogs, if you can really call them that, are perhaps the greatest of them all.”


    ― John Grogan, Marley and Me: Life and Love With the World's Worst Dog

  • Also ich bin mit meiner nochmal so um 10 in den Garten gegangen und morgens um 9 musste sie dann das nächste Mal...
    Wenn ich sie so um 1 nochmal geweckt habe weil ich dann ins Bett gegangen bin musst ich sie A: in den Garten tragen und B: hat sie eh nix gemacht außer da doof rumzustehen oder sich ins Gras zu legen und da weiter zu pennen :headbash:
    Klar wenn sie musste dann musste es schnell gehen aber das sie sich quält weil sie jetzt 10h einhalten musste kann ich nicht sagen...Sie hat ja geschlafen =)

    "Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will !"


    (Albert Schweitzer)


    Nala and friends

  • Zitat von "Lexy911"


    wir gehen abends zwischen 23 und 1 uhr immer nochmal raus. und ich selber würde, wenn er mich nicht wecken würde und ich frei habe (also keinen wecker stelle) selber 12-14h schlafen. manchmal sogar mehr.


    Tja, wenn man ein Kind hat kann man eben nicht mehr schlafen bis in die Puppen :klugscheisser: ;)


    Ihr geht, nehmen wir die Mitte, nachts um 12 nochmal raus und Dein Hund hält 10 - 12 Stunden durch.
    Heißt wenn er Dich weckt weil er muss isses zwischen 10 und 12 Uhr morgens bzw Tags.
    Ist eine Uhrzeit zu der er durchaus drängeln darf, oder?


    Oder mißverstehe ich da was?

    If it`s not a Rhodesian Ridgeback, it`s just a Dog.


    Sayah

  • Naja, die Tageszeit ist doch völlig egal. Ich bin total der Nachtfalter und gehe irgendwann so zwischen 2.00 und 5.00 morgens schlafen... da ist 10.00 für mich noch relativ früh :headbash:

    “Dogs are great. Bad dogs, if you can really call them that, are perhaps the greatest of them all.”


    ― John Grogan, Marley and Me: Life and Love With the World's Worst Dog

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE