Kameraauswahl, Tipps zum Fotografieren u. Anregungen gesucht

  • ANZEIGE

    Also wenn du unbedingt mit 1.8 fotografieren willst, aber mehr scharf haben möchtest vom HUnd, würde nur helfen, wie bei Paraleptomys, den Hund weiter weg von dir zu setzen, dann wird bei 1.8 mehr scharf. Und bei f4 und 50mm ist leider auch nicht mehr wirklich der Hintergrund unscharf. Bei 200mm mag das gehen, aber nicht bei 50mm.
    Ansonsten wird es natürlich ein noch geringerer Schärfebereich, je spitzer der Winkel ist. Würdest du bspw. ganz frontal mit 1.8 auf ein Blatt Papier fotografieren, ist alles scharf, weil ja alles eine Schärfeebene ist. Gehst du nun mit dem Objektiv immer weiter runter und bildest einen spitzen Winkel, umso geringer ist die Schärfeebene. Aber das ist beim Wuff nicht so gut umsetzbar, da das Gesicht ja nicht platt ist^^ Aber vielleicht hilft dir das ja noch bei dem ein oder anderen Bild!?


  • Wurde irgendwie ignoriert :D

  • naja, was willst du denn zu den Bildern hören?


    Kritik?
    wo sind die EXIFS?

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • ANZEIGE

  • das gefällt mir als Motiv, ich würds nur anders belichten bzw. nachbearbeiten


    den Rest find ich persönlich zu langweilig

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich finde das hier mit ein paar Aufhübschungen und Nacharbeitungen eigetlich schön ... mag das mit den einzelnen Spinnfäden und den Farbverlauf im Hintergrund.


    Zitat




    Das von Maanu zitierte Bild find ich auch nicht schlecht, hätte es aber so fotografiert, dass der Hintergrund noch unschärfer wird. Also noch kleinere Blendenzahl, größere Brennweite, vllt. noch näher ran. ;)

  • Hallo Kameraexperten :)
    Ich möchte auch unter die Fotografierer gehen und werde mir in ein paar Wochen auch ein gutes Stück zulegen.
    Ich habe allerdings keine 1000 für zB eine EOS600D mit Objektiv. Habt ihr Vorschläge für Alternativen, wo ich mit 600 glücklich werde? Oder würdet ihr mir raten lieber zu sparen oder die 600D gebraucht zu ergattern?


    Edit: sparen fällt raus, ich möchte schon so gerne Bilder im Winter machen können :)

  • Zitat von "jansens"

    Hallo Kameraexperten :)
    Ich möchte auch unter die Fotografierer gehen und werde mir in ein paar Wochen auch ein gutes Stück zulegen.
    Ich habe allerdings keine 1000 für zB eine EOS600D mit Objektiv. Habt ihr Vorschläge für Alternativen, wo ich mit 600 glücklich werde? Oder würdet ihr mir raten lieber zu sparen oder die 600D gebraucht zu ergattern?


    Edit: sparen fällt raus, ich möchte schon so gerne Bilder im Winter machen können :)


    klar, gebraucht kaufen


    Frage ist halt, 600€ für Body oder Body mit Objektiv?
    Und was willst du überhaupt fotografieren?

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • Am besten mit Objektiv. Die 600D kostet ja schon neu 600, allerdings nur der Body.
    Hm, ich möchte auf jeden Fall Bewegungen einfangen können, Nahaufnahmen, auch Aufnahmen, wenn es dämmert. Das ist jetzt nicht besonders aussagekräftig, denke ich, oder?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!