ANZEIGE
Avatar

Elli, die Jägerin

  • ANZEIGE

    Hallo,
    wir Dorfbewohner bzw Feldanwohner haben hier ja grad ziemlich viel mit Hasen zu tun, die aus heiterem Himmel 1 m vorm Hund aufspringen und davonlaufen. Darum lass ich Elli seit längerem nicht mehr oft von der Leine, da der Abruf - gerade seit Amely hier ist - nicht mehr klappt. Neulich war ich mit meinen beiden Kids und beiden Hunden unterwegs, dachte mir, ach so ein paar Minuten laufen für Elli....und da kam der Hase, sie rannte hinterher, leider auf die falsche Feldseite, dort kommt ne Böschung und dann die Schnellstraße...Mir Rufen, weglaufen, verstecken und allen mir gängigen Tricks kam ich nicht weiter, sie rannte und rannte und auf einmal "schrie" sie. Hörte sich an wie ein ganz helles, schrilles bellen.
    Mein erster Gedanke war, sie kriegt nen Herzinfarkt und stirbt auf der Hasenjagd. Etwas über 20 Minuten hat alles gedauert, sie hat Kilometer um Kilometer auf dem Feld abgerannt und mir blieb am Ende nichts anderes übrig, als zu ihr zu gehen, da sie echt nicht klar im Kopf war. Seit dem übrigens nur noch Leine!!! Hab dann gehört, der Schrei wäre der Jagdschrei/Spurlaut gewesen.
    Was ist das? Macht das jeder Hund? Oje, die macht mir Angst :???:
    Die eine rastet schon bei Vögeln aus, die andere hat ne andere Vorstellung von barfen als ich. Sie hat den Hasen übrigens nicht erwischt. Bin froh, wenn wieder was auf den Feldern steht!!
    Liebe Grüße, Anja


    war grad auf youtube, da sind einige Videos aber die meisten bellen einfach, nur ein einziger hört sich auch an, wie kurz vorm Ende.....

    Anja mit Elli(geb. 24.12.09)

  • ANZEIGE
  • Diesen Schrei kenn ich von meiner Hündin. Das ist meiner Meinung nach totaler Frust, weil kein Jagderfolg da ist (meine rannte damals hinter Rehen hinterher und hatte GsD Null Chancen).


    Tja, da wird Dir wohl jetzt nur ne Schleppleine helfen und dann viel Spass beim Anti-Jagd-Training. ;)

  • Ehrlich gesagt war so ein "Jagdhund" nicht Teil meines Plans. Sie ist sonst sooo träge und faul und so ein richtiger Herdi, komm ich heut nicht, komm ich morgen... aber bei Hasen verliert sie den Verstand. Na dann hatten wir beide wohl gefrustete Hunde. Oje, oje

    Anja mit Elli(geb. 24.12.09)

  • ANZEIGE
  • Ja, ist der typische Sicht-/Hetzlaut. Hört sich bei meiner auch so an, als hätte sie sich ein Bein gebrochen.
    Habe ich allerdings schon lange nicht mehr hören müssen ;)

    LG,
    Susanne und Party

  • Zitat von "Balouzi"

    Ehrlich gesagt war so ein "Jagdhund" nicht Teil meines Plans. Sie ist sonst sooo träge und faul und so ein richtiger Herdi, komm ich heut nicht, komm ich morgen... aber bei Hasen verliert sie den Verstand. Na dann hatten wir beide wohl gefrustete Hunde. Oje, oje


    hihi, ich hab sonst auch eher das träge Model zu Hause. Ich nenn sie immer meinen kleinen Beamtenhund. :lachtot: Aber bei Wild hat es früher einfach ausgesetzt. Solche Geschwindigkeiten hab ich ihr gar nicht zugetraut. :D


    Hey, aber Ihr schafft das, wenn Ihr es wollt, ganz sicher!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE