ANZEIGE
Avatar

Welpenfutter! Brauche einen Rat

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich hätte mal eine Frage.


    Ich schaue jetzt schon sied ein paar Tagen durchs Internet, habe aber leider noch nichts Richtiges gefunden.


    Wie gut ist Bosch? ( Junior Futter)
    (Darf man das so Fragen)
    Ich wurde erst gefragt, leider hatte ich keine Antwort.


    Welches Welpenfutter ist den gut? Und worauf muss man da so achten ?


    Ich habe leider bei den ganzen Welpenfutter meinen Faden verloren. Nun weiß ich einfach nicht, welche Tips ich geben soll.


    Vielen Dank !


    Mfg


    Sally

  • ANZEIGE
  • Hallo Sally,
    um überhaupt Tipps bezüglich der Ernährung geben zu können, solltest Du Dir etwas Grundwissen aneignen. Da:
    http://www.dogforum.de/ftopic61358.html
    sind schon mal einige gute Infos zum Durcharbeiten. Dann kannst Du Dir ein bißchen ein Bild machen, ob ein Futter gut und gesund ist oder eher nicht.
    Unten sind dann auch einige empfehlenswerte Sorten aufgelistet (Bosch ist nicht dabei ;-) ). Welche Sorte der Kleine gut verträgt, muss aber immer ausprobiert werden, nicht jedes gute Futter ist für jeden Hund passend.
    LG Petra

  • Unsere hat an Trockenfutter Arden Grange und Bestes Futter bekommen. An Nassfutter Terra Canis und Terra Pura ( aber erst nach dem sie etwas älter war).


    Sie hat alles gut vertragen. Man muss halt ausprobieren was der Hund verträgt.


    Lg
    Sacco

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    Danke für die Liste.


    Ich habe für die kleine mal eine Probe Platinum Natural mitbestellt.


    Ich weiß das sie von der Züchterin wohl Trockenfutter mit Nassfutter bekommen hat. Von daher ist sie es ja auch etwas gewohnt.
    Nassfutter habe ich jetzt erstmal Terra Canis Puppy bestellt. Ich hoffe damit mache ich nichts falsch. Den Besitzern wurde von anderen auch mal gesagt, das die Sorte im "Gelben Peutel" auch recht gut ist, davon hab ich ihr erstmal abgeraten. Hoffe das war soweit richtig. :???:


    Lg


    Sarah


  • Sowas von richtig!! :lol:


    So gut wie alles was man im Supermarkt/Fressnapf kaufen kann ist teurer Müll. Es gibt allerdings Ausnahmen bei Fressnapf, z.B Real Nature.
    Allerdings kann man für den Preis auch deutlich besseres Futter bekommen.

    Liebe Grüße
    Abby und Pollux

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das war richtiger als richtig.


    Platinum Natural hat unsere auch noch bekommen. Das fand sie auch gut und hat es gerne gefressen.


    Wie gesagt wir füttern Nassfutter auch Terracanis und Terra Pura und unsere ist damit zu frieden und ihr schmeckt es richtig gut.


    So weit ich weiß soll man Nass und Trockenfutter nicht mischen. Ich meine das hat was mit unterschiedlicher Verdauung zu tun. Oder?


    Lg
    Sacco

  • Hallo,


    also, soweit ich jetzt gelesen habe, soll man Nassfutter mit Trockenfutter nicht mischen.


    Ich habe jetzt gesagt, sie sollen erstmal bei dem Futter bleiben,bevor sie das *Gelbe* nehmen und zwischen drin mal eine Mahlzeit durch Nassfutter ersetzen. Das haben sie aber auch schon vorher gemacht. Der Welpe frisst auch soweit ganz gut. Bin mal gespannt was er zu Terra Canis sagt. ;)


    Lg


    Sally

  • Zitat

    also, soweit ich jetzt gelesen habe, soll man Nassfutter mit Trockenfutter nicht mischen.


    Das kann man nicht verallgemeinern, sondern kommt auf den jeweiligen Hund an.
    Manche Hunde vertragen das problemlos, sollte man vorher austesten. ;)

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • Hallo,


    ich sag ja ich kenn mich nicht mehr aus. :D


    Laut Besitzer verträgt sie beide gut. Gemischt, wie einzeln.


    Also ich denke so wie es jetzt ist passt es erstmal, nur was das Trockenfutter an geht, werde ich mich weiter schlau machen.

  • Wähle ein gutes Dosenfutter (siehe z.B. Deine genannten Marken) und ein gutes Extruderfutter (da besser verwertbar und leichter verdaulich als sogenannte Pelletfutter, darum auch besonders beim Junghund meistens wesentlich weniger Verdauungsprobleme), sehr gute Marken sind (und da am Puppy/Juniorfutter orientieren):
    Josera Emotion (günstig), Marengo (ohne synthetische Vitamine), Arden Grange, UniQ, Bozita Robur, Platinum, Animals Nature,...
    Von den Trofus würde ich 2 parallel im Wechsel füttern.
    Die meisten von den aufgeführten Herstellern bekommst Du (neben wenigen bei zooplus) unter http://www.futterfreund.de bestellt, da gibt es auch das "bessere" Dosenfutter... ;)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE