ANZEIGE
Avatar

Tricks für wenig Platz

  • ANZEIGE

    hi,
    ich suche ein paar tricks die nicht so viel platz benötigen.
    hört sich irgendwie blöd an.
    ich will mal kurz mein "problem" erläutern. ich hab die hündin meiner eltern gerade mit bei mir auf urlaub. jetzt ist meine wohnung echt klein und für größere clickerübungen nicht geeignet. bsp. seitwärtsgehen, übe ich jetzt eben draußen mit ihr. würde ihr aber auch ein paar neue sachen lehren.
    hatte jetzt mal mit "lecker" angefangen, also sie soll sich über die nase lecken. läuft soweit schon ganz gut.
    aber ein paar weitere idee fänd ich ganz toll. bin da eben wieder mal wahnsinnig kreativ.


    was mir grad noch einfällt. "kopfschütteln"(nein) würde mich interessieren, hätte da auch ne idee wie ich das beibringen könnte, aber vielleicht hat das ja jemand seinem hund beigebracht und kann mir sagen wie.


    erstmal lg :D

  • ANZEIGE
  • Schäm dich, Türe schließen, Danke sagen (Vorderkörper runter, Poppes hoch), nach rechts und links gucken, sich regungslos auf die Seite legen, zwischen deinen Beinen vorwärts und/oder rückwärts einparken, ...


    Maja und ich erclickern grad, dass sie im Stehen den Rücken rund macht und den Kopf nach unten auf den Boden zwischen die Vorderbeine drückt.


    LG Henrike

    LG von Rike und Maja


    Madame Riesenbaby


    Dog's lives are too short. Their only fault, really.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Niani"

    ... Danke sagen (Vorderkörper runter, Poppes hoch) ...


    LG Henrike


    Darf ich mal zwischenfragen, wie du die Übung aufgebaut hast? In Verbindung mit dem Platz-Kommando? Auf die Art find ich es nämlich etwas verwirrend.

    LG,
    Manu & El Chico *06.09.08

  • hei,


    ich habe hundi erst runtergucken lassen und das dann immer weiter geshaped bis sie irgendwann die nase auf den boden gesetzt hat und die pfoten gehen dann ja auch schon fast mit runter.


    spannender finde ich den trick mit dem runden rücken.


    @ niani: wie habt ihr das aufgebaut?



    lg Sarah

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "chicosma"

    Darf ich mal zwischenfragen, wie du die Übung aufgebaut hast? In Verbindung mit dem Platz-Kommando? Auf die Art find ich es nämlich etwas verwirrend.



    Da gibts verschiedene Möglichkeiten:
    Du kannst es "auffangen", wenn der Hund es beim Strecken nach dem Aufstehen eh anbietet.
    Oder du hast wie ich einen Hund, der beim Keks in der Hand zuerst mit dem Vorderkörper runtergeht, wenn die Hand nah am Boden ist. Dann geht die Hand halt auf, sobald der Vorderkörper unten ist und der Poppes noch oben.
    Oder du versuchst es über das Shapen, wie sarahinnorwegen es gemacht hat.


    Sarah:
    Wir sind noch dabei, wir shapen das. Anfangs gabs Clicks für jede "nach unten"-Bewegung des Kopfes, dann fürs "Auf den Boden drücken" der Nase und momentan will ich halt, dass sie ihren Kopf dabei immer weiter den Vorderbeinen annähert. Also clicke ich nur die Bodenberührungen, bei denen sie den Kopf nicht weit nach vorn streckt, sondern näher in Richtung Vorderbeine geht. Mal sehen, wie es weitergeht... :)

    LG von Rike und Maja


    Madame Riesenbaby


    Dog's lives are too short. Their only fault, really.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE