ANZEIGE
Avatar

"Können die Haufen der anderen..."

  • ANZEIGE

    ...einen selbst in die Bredouille bringen?


    In Zeiten, in denen viele Mitbürger gerne anzeigen, frage ich mich manchmal ob man für das Fehlverhalten anderer in Schwierigkeiten geraten kann.


    Beispiel:
    Wiese direkt neben unserem Haus. Besitzer unbekannt. Vor einem Jahr standen mal Pferde drauf. Seit sie weg sind, nutzen einige Hundehalter, so auch wir, die Wiese als kurze Spaziermöglichkeit für zwischendurch.
    Jetzt wo der Schnee weg ist, tauchen leider auch etliche Haufen auf.
    Ich mache die Haufen meiner Hündin wirklich ausnahmslos weg, egal ob am hellichten Tag oder abends im Dunkeln.
    Andere Hundehalter leider nicht.
    Wenn ich jetzt Erzählungen von anderen HH lese, die ne Anzeige bekommen haben wegen nicht Entfernen von Hundekot, frage ich mich ,wie schnell einem das auch unverschuldet blühen kann.
    Wir wohnen nun mal direkt an der Wiese und nutzen sie auch jeden Tag einmal.


    Würdet ihr dort vielleicht Tüten auslegen?(Eigentlich ja nicht meine Aufgabe.Andere hier im Ort haben das aber schon an ihrem Grundstück gemacht.)
    Oder muss ein "Anzeigender" Beweise vorlegen?

    LG Anna mit Ylvi und Bembel :)


    Es fehlt unglaublich: Savannah ♥ (2008-2014)...Sie mischt jetzt den Himmel auf....


    Auch nach Jahren noch vermisst: Terry ♥ (1993-2009)...Einen besseren ersten Hund hätten wir nicht haben können...

  • ANZEIGE
  • Bei uns ist auch alles zugeschissen. So schlimm dass ich vom Gehweg vor dem Wald letztens 20 (!!!) fremde Haufen in zwei Tagen aufgehoben habe, weil ich selbst so eklig fand. Und da liegen immer noch mindestens genau soviele, aber jetzt muss man wenigstens nicht mehr Slalom laufen.


    Ich bin seit ich hier wohne (vier Wochen) auch schon zweimal (freundlich) angesprochen worden wegen der Hundehaufen. Ich zeig dann nur immer freundlich meine Tüten (einmal hatte ich sogar ne volle dabei) und versichere dass ich alles aufheb (tu ich auch wirklich außer die Hunde schlagen sich mal kurz ins Unterholz zum Kacken). Ich finds selbst unmöglich, aber ich mach mich nicht für die Haufen anderer Hunde verantwortlich. Bzw. lege ich schon mal Hand an wenns Überhand nimmt, aber die Schuld auf mich laden nur weil ich selbst Hunde hab? Nö.

  • Tolles Thema,


    wir haben hier so viele HH die mit ihren Hunden nur mal eben um die Ecke gehen. Diese Ecke ist voll geschissen bis oben hin. Am Montag kam unser Vermieter und sprach meinen Mann draußen an. Er wolle zu uns, denn jemand hätte sich beschwert das Sammy dort hin kackt.


    Mein Mann ihm natürlich gleich den vollen Kackbeutel unter die Nase gehalten und ihm erstmal erzählt das wir dort nie Gassi gehen.


    Ich find es eine absolute Frechheit das die HH die zu faul sind mal wirklich gassi zu gehen, ihre Hunde dort hin machen lassen und es dann nicht einmal wegmachen können


    Nein, die Hunde dürfen nur bis zur Ecke und das war´s. Das macht mich rasend und die sollen mal abwarten bis ich sie das nächste mal treffe.


    Wenn wir rausgehen, haben wir IMMER die Beutel dabei und machen das was unser Hund hinterlässt weg. Wenn ich schon sehe wie vollgeschissen die Bürgersteige sind, weil alle ihre Hunde beim Schnee darauf machen lassen bekomm ich echt Magengeschwüre. Ich selber finde es einfach nur dreist und abartig


    :zensur:

    Die wirklich starken Menschen sind die, die aufstehn wenn sie am Boden sind und den Schwachen helfen ebenfalls aufzustehn.

    ♥ Toska Altdeutsche Schäferhündin 4.03.1995 - 25.05.2007 ♥

    ♥ Sammy Berner Sennen Labrador Mix 24.03.2010 ♥

  • ANZEIGE
  • Ich schätze mal, dass die große Mehrheit der DF-User die Haufen wegmacht.
    Mir geht es eher darum, ob man als "gleiche-Wiese-Benutzer" im schlimmsten Fall Probleme kriegen kann.

    LG Anna mit Ylvi und Bembel :)


    Es fehlt unglaublich: Savannah ♥ (2008-2014)...Sie mischt jetzt den Himmel auf....


    Auch nach Jahren noch vermisst: Terry ♥ (1993-2009)...Einen besseren ersten Hund hätten wir nicht haben können...

  • Hallo,
    wir wohnen zwar auf dem Dorf, doch auch hier kann man teilweise nicht einen Schritt gehen ohne in einen Haufen zu treten.
    Direkt vor unserer Tür beginnen die Felder. Leider ist der Feldweg geteert, so das das die perfekte Flaniermeile für alle HH ist. Wenn ich Zeit habe kann ich genau beobachten, HH geht mit Hund richtung Feldmark kommt promt nach 10 Min. zurück. Das geht dann den ganzen Tag so, 10 Min. reichen zum sch.....! Danach gehts gleich zurück. Auf dem Weg sind die ersten 500m so voller Dreck, das es gar keinen Spaß macht dort lang zu gehen.
    Habe mir inzwischen angewöhnt mehrer Beutel mitzunehmen und sehe ich jemanden, dessen Hund gerade sch......, dann biete ich ihm einen Beutel an, kann ja sein das er seinen vergessen hat. :D
    Leider ist der Erfolg eher gering, da ich ja nicht den ganzen Tag dort rumstehen kann. :sad2:
    Aber wenn es wenigstens bei einem hilft, schon mal ein Erfolg. ;)

    LG Petra und
    Anka-Wolfsspitzmischling *2001
    Hayly- Australian Shepherd *2008


    Susi(1987-2005)


    "Ohne ein paar Hundehaare ist man nicht richtig angezogen!"

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wenn du deine Haufen weg machst, kann dir doch keiner etwas. Man müsste dich ja erwischen um sagen zu können das dein Hund sein Geschäft dort verrichtet und du es nicht entfernt hast.


    Und mal zu den Tüten, ich denke selbst wenn du z.B. Tüten auslegen würdest, oder wer auch immer. Wieviele würden sie nutzen :hust:

    Die wirklich starken Menschen sind die, die aufstehn wenn sie am Boden sind und den Schwachen helfen ebenfalls aufzustehn.

    ♥ Toska Altdeutsche Schäferhündin 4.03.1995 - 25.05.2007 ♥

    ♥ Sammy Berner Sennen Labrador Mix 24.03.2010 ♥

  • :schockiert: Das finde ich ja schon heftig

    Die wirklich starken Menschen sind die, die aufstehn wenn sie am Boden sind und den Schwachen helfen ebenfalls aufzustehn.

    ♥ Toska Altdeutsche Schäferhündin 4.03.1995 - 25.05.2007 ♥

    ♥ Sammy Berner Sennen Labrador Mix 24.03.2010 ♥

  • Zitat von "Dirkita"

    Ein Bekannter von mir hat schon zwei Anzeigen kassiert weil er angeblich die Haufen seines Hundes nicht entfernt hat. :|



    Er mußte zahlen auch ohne Beweise. :zensur:


    Genau aufgrund solcher Berichte beruht meine Frage.
    Kannst du vielleicht mal erzählen wie/ wo das passiert ist bzw. nicht passiert ist.(Da ich davon ausgehe dass er sie weggemacht hat.)

    LG Anna mit Ylvi und Bembel :)


    Es fehlt unglaublich: Savannah ♥ (2008-2014)...Sie mischt jetzt den Himmel auf....


    Auch nach Jahren noch vermisst: Terry ♥ (1993-2009)...Einen besseren ersten Hund hätten wir nicht haben können...

  • Also wissen tu ich das jetzt nicht, aber frag doch mal beim Ordnungsamt nach. Die müssten doch wohl wissen, wie da die Rechtslage ist und inwiefern man Beweise braucht, um jemandem an den Karren zu fahren.


    Ich empfind es allerdings als Frechheit, wenn ich für die Faulheit anderer HH blechen müsste.


    Hier wird es wohl auch ne Frage der Zeit sein, bis ich das erste Mal von meinem Vermieter eins auf den Deckel kriege. Vor unserem Haus, genau vor meinem Esszimmerfenster, ist ein schmaler Grünstreifen. Ich wohn in so Reihenhäusern, die zwischen zwei Straßen verlaufen, und seitlich an den Zugangswegen sind halt die Grünstreifen. Viele HH aus den beiden Straßen nutzen also die "Abkürzung" über unsere Zugangswege. Abgesehen davon, dass die meisten Hunde da frei laufen (ist ja auch nur Privatgelände :hust: ), lassen sie sie zudem auch noch überall hinmachen. Und nachdem der Schnee getaut ist, habe ich allein vor meinem Esszimmerfenster sechs Haufen gefunden. Und so sieht es vor jedem Haus aus, der gesamte Zugangsweg ist zugesch :zensur:


    Der einzige, der hier normalerweise nicht hinmacht, ist Apollo... und sollte es aufgrund irgendwelcher Gründe doch mal dazu kommen, räume ich es sofort weg.


    Nur leider lässt sich keiner von denen auf frischer Tat ertappen, sonst hätten die sich von mir garantiert schon was anhören dürfen.

    Liebe Grüße
    Martina mit Apollo sowie


    Laika * 22.07.2001, verst. 28.09.2013,
    Lantesh * 13.05.2001, verst. 18.05.2013,
    Charly (Barti) * Anfang 2003, verst. 08.10.2012,
    Beau * 09.09.1990, verst. Juli 1995,
    und Rocky (Pflegi) für immer in meinem Herzen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE