ANZEIGE
Avatar

Bauchgurt - Jogginggurt ?!?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben :smile: ,


    da ich etwas gegen meine Weihnachts-Pfunde tun möchte :ops: , und mich das Fitnessstudio nicht befriedigt, grins -
    habe ich gestern einen ersten Versuch im Joggen mit Xinon gemacht - lief ganz gut und er hatte wirklich Spaß dran!


    Aber die Leine in der Hand oder um die Brust ist ziemlich unangenehm und stört. :/


    Jetzt habe ich mich dafür entschieden mir einen Bauchgurt zuzulegen.
    Habt ihr denn eine Empfehlung für mich, wo Preis/Leistung in Ordnung sind?


    Mir wäre es lieb wenn man 2 Hunde daran befestigen könnte, da ich oft noch einen Boxer dabei hab.
    Der auch knapp 10kg mehr als Xinon (Podenco) wiegt. (Ist aber kein pflichtkritierium da ich "Henry" auch frei laufen lassen kann)


    Freue mich auf eure Erfahrungen und evtl. Links zu guten (günstigen) Shops.


    1 Gurt hat es mir schon angetan, dieser hier:
    http://www.hundeleinen.de/shop…ggingguertel-De-Luxe.html


    Aber der ist natürlich ganz schön teuer :/ erst recht jetzt wo ich doch gerade 40€ für meine Biothane Schlepp ausgegeben habe und die Schweine in München die Hundesteuer erhöht haben :zensur:


    Also schonmal vielen lieben Dank
    Sarah

  • ANZEIGE
  • Dort würde mich ganz eindeutig die "Schnell-Löse-Schlaufe" abschrecken. Sieht nicht sehr vertrauenerweckend aus...


    Ich habe DEN hier:


    http://uwe-radant.com/SeiteCanicross.html



    Ich bin suuuuper zufrieden damit. Man sollte noch nen Panikhaken dran machen (hab ich persönlich beim Joggen mit meiner kleinen 23 kg Nase nicht :ops: )....


    Das Preis-Leistungsverhältnis bei Radant finde ich super und zu mir und meinen Hunden paßt alles perfekt. Auch das Safety Geschirr ist da super...


    Und ich finde es super, daß Du Dir ne Chance beim Joggen gibst. :gut:


    edit: habe mir Deinen Link noch mal genauer angesehen: Da ist ja nicht mal ein Ruckdämpfer an der Leine... :/


    Die Karabiner sehen auf dem Bild aus wie Guß, das bricht schnell...

  • @Fräuleinwolle :smile:
    Danke für den Link. Ja man liest auch sehr viel gutes über den Canicross.
    Aber der ist mir eindeutig zu wuchtig. Zu breit.. und ich möchte keinen mit Beinschlaufe. (kann man die ab machen?!?)

  • ANZEIGE
  • Der ist tatsächlich sehr breit hinten, aber genau DAS finde ich persönlich so super. Der ist nämlich total leicht dabei, polstert aber perfekt ab. Die Beinschlaufen kann man abmachen und ich war anfangs auch skeptisch, mag auch die inzwischen nicht mehr missen, da sie den Gurt an Ort und Stelle halten... Nichts rutscht, nichts ziept, nichts schneidet ein oder drückt... Zumindest bei mir nicht... Aber ja, man kann die Schlaufen auch abmachen..


    Und ich bin ein absoluter Schmalhans: 52 kg bei 170 cm... und finde ihn nicht zu wuchtig, da er echt fast nix wiegt...


    Zieht Dein Hund oder der Gassi-Hund denn richtig? Oder geht es Dir nur darum, daß Du die Hände frei hast?

  • Also nein die beiden ziehen nicht wirklich es geht ums hände frei haben :)
    Da Xinon absolut nicht ableinbar ist (Jagdtrieb usw.)


    hmm bin nur 1,52 groß ^^ und wiege knapp 10 kg mehr wie du :headbash: :headbash:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • http://www.amazon.de/s/ref=nb_…ogging+gurt+hunde&x=0&y=0



    Guck mal da... den für 19,99, der erste, den haben Vereinskollegen.


    ich habe den für 24,70, war mein erster. Den fand ich gut. Was in den Bewertungen als Manko beschrieben wird mit dem dehnbaren Bauchgurt, das fand ich grad gut: Habe den feste angezurrt und dann hat der nicht gewackelt und ich konnte trotzdem atmen....



    Die kannst Du Dir auch noch mal anschauen:


    http://www.dog-son.de/shop/pro…leine-Flat-Out-Leash.html


    http://www.dog-son.de/shop/pro…deleine-Roamer-Leash.html


    Da kann man die Handschlaufe einstellen und ich habe mir die schon als Bauchgurt eingestellt, zu geklickt und meinen nicht ziehenden Bluey so beim Joggen gehandhabt...




    (ich sag doch: ich bin seeeehr schmal... :ops: )



    edit: und egal, welcher Dir zusagt: Guck auf jeden Fall mal noch in ebay: Dort kriegst Du grad solche Sachen oft günstiger....

  • Ich hätte dir auch zu dem von Radant geraten.
    Aber @FräuleinWolle: Gibt es den eigtl. auch in verschiedenen Größen?
    Bin nämlich auch ziemlich schlank und habe alle Gurte jetzt schon auf Max. angezogen, trotzdem habe ich noch relativ viel Luft.
    Ohne die Beinschlaufen würde er nicht halten.

  • Soweit ich weiß, gibt es den von Radant nur in einer Größe...


    Aber wie schmal bist Du denn? Ich habe Taille so 58 cm. Und ich könnte ihn noch weiter zu ziehen.... Der soll ja aber auch tiefer sitzen, so auf der Hüfte. Ich mußte halt nur die Gurte bissel kürzen, weil sonst so viel rumhängt...


    Bauchtaschen oder so sind mir auch immer viel zu weit, da muß ich entweder tricksen oder kann sie nur im Winter anziehen... *ggg*


    Und wieso würde der Gurt ohne Beinschlaufen nicht halten? die Beinschlaufen halten doch, damit der Gurt nicht nach oben in die Taille rutscht... :???:

  • Zitat von "Podenca"

    Also nein die beiden ziehen nicht wirklich es geht ums hände frei haben :)


    Wie denn? Ziehen sie nun oder nicht :D?


    Ich nehme ab und an einen breiten Ledergürtel mit ca. 5 oder 6 cm Breite.
    Und auch wenn meine Hunde nicht wirklich ziehen ;-), so ab und an halt doch mal. Und das ist wirklich nicht angenehm. Noch dazu es ja wieder wärmer wird. Eine dicke Winterjacke dämpft den Ruck bei einem schmalen Gürtel, ein T-Shirt im Sommer eher nicht.


    Viele Grüße


    Doris

  • Hallo Schlaubi :)


    naja also sagen wir es so normal ziehen sie nicht. Und Henry eigentlich garnicht.


    Aber Xinon startet im null komma nix auf einmal los wenn er etwas spannendes gesehen hat, und wenn ich es nicht vor ihm sehe, ja dann haut es ihn schonmal ganz schön ins Geschirr :/ und der Rückdämpfer geht dann wohl auf mein Kreuz :hust:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE