ANZEIGE
Avatar

wer kennt und füttert bergerlandwurst vollnahrung?

  • ANZEIGE

    :smile: hallo
    wer von euch kennt die bergerlandwurst hundevollnahrung oder (die bergerlandwurst sensitiv für allergische hunde) und füttert sie seinem hund?

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Nö, aber ich habe sie mir angesehen.
    Und mir wäre sie für den Inhalt viel zu teuer. Außerdem wären mir Pansen, Schwarte und Blut als Alleinversorgung mit Protein auf Dauer zu minderwertig. Mal so eine Wurst wäre sicher kein schlechter Snack, aber als Alleinfutter?
    Und für diese Fleischabfälle finde ich den Preis heftig.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • da sind keine fleischabfälle drin wie kommst du auf so was ? die wird in handarbeit hergestellt dass weiss ich und nur aus hochwertigen inhaltsstoffen daher wird sie so gut vertragen,
    wollt nur wissen ob ausser mir hier noch jemand das futter verwendet und ich ich hab schon sehr viel futter ausprobiert und bin von der bergerlandwurst begeistert und meine hunde auch
    und vom preis im vergleich mit anderen futterarten ist sie auch gut, man sollte dann mal die anderen preise aufs kilo ausrechnen und vergleichen und den fleischgehalt auch.


    und meine bulldogge ist nach der herz op ruck zuck wieder fit gewesen selbst im krankenhaus waren sie von der bergerlandwurst begeistert da ich das futter dort mitgegeben habe,


    und meine bulldogge pupst überhaupt nicht mehr seit ich die wurst füttere

  • Ähm, Pansen ist eine gute Sache für Hunde, bekommen meine auch, aber hochwertige Proteine liefert der nun nicht wirklich.
    Schwarte ist genau so ein Produkt.
    Blut ist sehr gesund, aber eben auch kein Alleinfuttermittel.


    Alles sind Schlachtabfälle, die im Einkauf extrem günstig sind.
    Ich finde es immer wieder faszinierend, was gleich Empörung auslöst.
    Ich füttere meine Hunde selbst, ich hole das Fleisch dazu direkt vom Schlachthof. Da ich die Rationen selbst zusammenstelle, muss ich mich mit der Wertigkeit verschiedener Produkte auseinandersetzen. Dazu kenne ich die Preise. ;)
    Und Pansen, Schwarte und Blut bleiben tierische Nebenerzeugnisse, die zum größten Teil Abfall sind, weil sie eben nicht der menschlichen Ernährung dienen. Alles Nischenprodukte von denen viel mehr anfällt als verwertet wird.
    Dafür finde ich den Preis unverschämt, Handarbeit hin oder her. Die macht die Proteinversorgung nicht hochwertiger. Diese Sachen gehören durchaus in ein Hundefutter, aber eben nicht allein und ausschließlich.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Zitat

    Außerdem wären mir Pansen, Schwarte und Blut als Alleinversorgung mit Protein auf Dauer zu minderwertig.


    genau darauf wollte ich mit meiner pansen-frage hinaus.


    Zitat

    und meine bulldogge ist nach der herz op ruck zuck wieder fit gewesen selbst im krankenhaus waren sie von der bergerlandwurst begeistert da ich das futter dort mitgegeben habe,


    und meine bulldogge pupst überhaupt nicht mehr seit ich die wurst füttere


    das ist ohne frage superklasse.


    allerdings würde ich an deiner stelle auch andere sachen füttern. die wurst besteht ja aus bindegwebe.


    in einer hundemahlzeit sollten etwa 20%-30% pflanzliches und 80% -70% tierisches enthalten sein.


    das pflanzliche gliedert sich noch mal in ca. 20% obst und 80% gemüse bzw. auch getreide.


    das tierische jedoch sollte zu mindestens 50% aus muskelfleisch bestehen, die anderen 50% teilen sich etwa zu gleichen teilen in innereien, knochen und bindegewebe auf. so in etwa ist auch ein beutetier aufgebaut.


    deklaration des produktes:


    "Pansen · Schwarte · Blut · Haferflocken · Kleie · Mohrrüben · Kartoffeln · Nudeln · Sud · Sonnenblumenöl (68,5% ungesättigte Fettsäuren) "


    in dieser wurst sind aber ca. 30% pflanzliches, darunter nudeln (würde ich persönlich nicht füttern). der tierische anteil bsteht zu fast 100% aus bindegewebe. das problem ist hier, dass hunde auf dauer eben noch andere organe und vor allen dingen auch muskelfleisch brauchen, da die proteine im bindegwebe nciht besonders hochwertig sind und in den innereien, sowie im muskelfleisch wichtige vitamine enthalten sind.
    knochen sind ebenfalls sehr wichtig, aufgrund des kalziumgehaltes.


    in der deklaration sehe ich hier kein zugesetztes kalzium, d.h. ich muss davon ausgehen, dass diese hundewurst kein kalzium enthält. weiterhin fehlen wichtige vitamine, die z.b. in leber enthalten sind.


    ich gehe davon aus, dass ein hund, der dauaerhaft mit dieser wurst gefüttert wird, sehr schwere mangelerscheinungen bekommen wird. das wird bei den zähnen anfangen, bei den knochen weitergehen und sich in den anderen organen manifestieren.


    wenn dein bully diese wurst so gut verträgt, möchtest du es vielleicht mal mit rohfütterung versuchen?


    1kg pansen bekommste im durchschnitt für 2,- euro bis 2,50 euro.
    1 kg rinderstichfleisch kostet 2-3 euro.


    und es ist ebenfalls hoch bekömmlich ;)

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  • Da ist dann wieder das "bekommt man", diese Händler leben auch von dem Gewinn beim Fleisch. Und sie machen bei diesen Preisen Gewinn. Der sei ihnen auch gegönnt. Aber Pfennigsartikel vergolden, das finde ich unverschämt, zumal das Produkt eben keine optimale Grundversorgung darstellt.
    Ich habe eine gute Fleischquelle. Putenbrust oder Rindermuskelfleisch 2,-/kg, Pansen eigentlich immer unter 70 Cent. Blut muss ich zwar vorbestellen, dafür gibts das umsonst dazu. Und mein Händler lebt nun auch vom Futterfleischhandel und ich bin kein "Sonderkunde".


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE