ANZEIGE
Avatar

Der deutsche Watschelschäfer in SlowMo

  • ANZEIGE

    Hallo!


    Hier ein Video von einer Ausstellung auf dem deutsche Schäfer mit der berühmten "tiefen Hüfte" vorgestellt werden. Sieht nur noch krank aus... in diesem Video sieht man sehr deutlich die Instabilität des gesamten Bewegungsapparats:


    http://www.youtube.com/watch?v=-_z3fgk9bQw&feature=related


    :|

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Die Hunde haben keine tiefe Hüfte, sondern einen hohen Widerrist und z.T. zu starke Winklungen mit zu weichen Sprungelenken. Der DSH ist es in der Regel nicht gewohnt auf klatten Teppich zu laufen /zu ziehen.
    Wer sich da ein wenig in der Materie auskennt, weiß, dass DSH sonst nur draußen ausgestellt werden und nicht wie jede andere Rasse ordentlich neben ihren Besitzer herlaufen, sondern ihnen das Laufen incl. Ziehen vor dem Hundeführer beigebracht wird.
    An den Hunden ist gut zu sehen, dass man halt einen DSH nicht eban mal von Rasen auf Teppich und von Ziehen auf Nebenherstolzieren umstellen kann.
    Unabhängig davon wird bei den Ausstellungen (nicht auch CACIBS,a ußer vonSV-Richter gerichtet) seit 2 Jahren sehr streng auf Gesamtfestigkeit, nicht übertriebene Winklungen und fest Sprunggelenke geachtet.


    MfG
    Sunshine


    P.S. Es wäre intressant gewesen andere große Rassen beim Laufen auf dem Teppich zu sehen ;) , dann hätte sich ein Vergleich gelohnt, aber so! Was willst du damit erreichen?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Also mein Hund läuft auf jedem Untergrund gleich :???: Er tritt auf jedem Material voll mit der Pfote auf und nicht etwa mit dem ganzen Unterschenkel. Ist es zu glatt, dann spreizt er einfach alle Pfoten von sich und legt sich vll sogar hin, wird aber nicht wackelig.
    Und als Rasselstandartlaie finde ich schon, dass die Hüfte recht deutlich unterhalb des Kopfes und nicht nur unterhalb des (erhöhten) Widerrists liegt.


    Sunshine
    Du scheinst ja tiefer in der Materie zu sein. Mal deine Meinung zu der Frage: Haben die Hunde in dem Video eine zu übertriebene Winkelung oder ist das die derzeitige "Norm"? Wenn zu starke Winkelungen vorliegen handelt es sich vll um ein älteres Video und du kannst uns ein momentan aktuelles liefern. Also von dem was zur Zeit besser auf Ausstellungen bewertet wird. Würde ich mir gerne ansehen.

  • Zitat

    Die Hunde haben keine tiefe Hüfte, sondern einen hohen Widerrist und z.T. zu starke Winklungen mit zu weichen Sprungelenken. Der DSH ist es in der Regel nicht gewohnt auf klatten Teppich zu laufen /zu ziehen.


    :hust: kannst du einem Laien mal erklären was das laufen/die Gangart mit klatten (ich vermute du meinst glattem) Boden/Teppich zu tun hat ? =)



    Einige dieser Rassenvertreter sind paradebeispiele dafür, dass einige Züchter des DSH´s übers Ziel hinaus schießen.
    Mir ist durchaus bekannt, dass DSH´s untrainiert fast (!) gewinkelt sind wie andere Rassen und diese Form der Fortbewegung/Körperhaltung im Stand sowie das Gebäude durchaus erwünscht ist, dennoch kann ich mir nicht erklären wie du darauf kommst, dass dies etwas mit dem Bodenbelag zu tun hat :???:

  • Zählt es auch zum Schönheitsideal, das die Hinterpfoten über dem Boden schleifen? :???:
    Das tut beim Ansehen schon weh. :sad2:



    Ich schliesse mich mal der Frage an, was das ganze mit dem Boden zu tun hat.


    Ich habe hier Parkett, aber mein Ömchen läuft auf Parkett besser als der DSH auf dem Video. Und sie hat für ihr Alter nun wirklich ihre Gebrechen.

    Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
    42

  • So krass tief ist der Rücken auch nicht.
    Auf dem Video ist sehr deutlich zu erkennen dass es eine antrainierte Gangart ist,den Hunden wird von klein auf beigebracht so mistig zu gehen.
    Diesen krummen Rücken kriegst du bei jeder anderen Rasse auch hin wenn du ihr beibringst so zu gehen als hätten sie ne geprellte Wirbelsäule,
    grässlich sowas.


    Mit ein Grund warum ich mich immer mehr von der DSH Zucht distanziere...
    Mir fehlt einfach der Sinn Hunde in eine derart unnatürliche Gangart zu bringen...
    Gesund ist das sicher nicht,und hässlich obendrein.


    Meine Mutter hat mal eine 1 Jährige von einem Showzüchter genommen,
    denkst du der konnte vernünftig laufen?
    Nee nur Krüppellaufen...
    Hat ewig gebraucht die Hündin wieder zu einer normalen Gangart zu kriegen...

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE