ANZEIGE
Avatar

Sehr trockene Haut - jetzt pickelartiger Ausschlag.

  • ANZEIGE

    Hi!


    Wir haben hier ein echtes Problem. Meine kleine Griechin Penny hat von Haus aus eine wirklich mieeese Haut.
    Sie kratzt sich ständig und auch der Tierarzt weiss nichtmehr weiter.
    Wir haben es mit einem Mittel gegen Milben etc probiert und auch mit einer Futterumstellung.
    Heute haben wir nun einen Ausschlag festgestellt. Es wird einfach nicht besser.


    Vielleicht hat von euch einer Erfahrungen mit sowas?
    Kennt ihr vielleicht noch eine Möglichkeit, an die der Tierarzt noch nicht gedacht hat?
    Stress zu vermeiden ist leider sehr schwer, da Penny einfach Angst vor allem hat. Jedes Gassigehen ist nur solange ok bis wir auf Menschen treffen - dann wird sie panisch.
    Sie ist ein Strassenhund aus Griechenland und leidet unter Leishmaniosu und hatte es immer schwer im Leben.
    Seit 6 Monaten ist sie in Deutschland und bei mir. Sie ist ca. 2 Jahre alt.


    Ich hoffe wirklich ihr könnt helfen.


    LG,
    die Griechin

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    das kann auch einfach nur eine Stressreaktion sein.
    Als Filou noch so dermaßen panisch war früher, hat er sofort angefangen zu schuppen und auch seine Haut war trocken und hat gejuckt.


    Erst mit zunehmender Sicherheit durch Training in Alltagssituationen (immer auf das Stresslevel achtend) wurde es besser.
    Zuerst dachte ich auch an eine Futterunverträglichkeit und habe verschiedene Sachen probiert, aber das war es leider nicht!


    Heute (drei Jahre später) kann er alles fressen und seine Kratzerei ist verschwunden.
    Es fängt nur an wenn er unter Stress gerät und das über einen längeren Zeitraum. Wenn wir z.B. bei jemandem zu Besuch sind, so kann er das gut drei Stunden (wir haben mit 10 Minuten angefangen und über die Jahre gesteigert) ertragen und genießt es auch, aber dann merke ich, dass es für ihn Zeit wird eine Auszeit zu nehmen. Er kratzt sich häufiger, wird unruhig.


    Nach einer Auszeit von 30 Minuten im Auto mit anschließendem Spaziergang ist dann auch alles wieder ok und er möchte von sich aus wieder mit rein.


    Nicht alles ist körperlich verursacht, oft kann auch die Psyche dahinter stecken, gerade bei einem Angsthund.


    Schließe das mal bei Deinen Überlegungen mit ein und überlege was man tun kann. Vielleicht würde ihr Bachblüten helfen.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • ANZEIGE
  • Hi


    Also weiter untersucht wurde bei ihr noch nichts. Eine Blutuntersuchung steht diese Woche an.


    Futter früher war Markus Mühle Trockenfutter und jetzt gibts immer Frischfleisch (Rind, Ei, Distelöl) und sie kriegt Ölkapseln.


    Das mit der Angst wird mit Sicherheitein Faktor sein, aber da ihre Angst besser wird und die Haut immer schlimmer muss da doch sicherlich auch noch was anderes hinterstecken, oder?


    Das muss doch ganz fürchterlich für sie sein.
    GIbt es nicht eine Art Creme für Hunde oder helfen gewise Vitamine vielleicht?


    LG,
    Griechin

  • Zitat

    Wir haben es mit einem Mittel gegen Milben etc probiert und auch mit einer Futterumstellung.
    Heute haben wir nun einen Ausschlag festgestellt. Es wird einfach nicht besser.


    Das finde ich garnicht in Ordnung Medis auf Verdacht zu geben.


    Such dir einen kompetenteren TA der auch ordentliche Untersuchungen macht.


    Zitat

    GIbt es nicht eine Art Creme für Hunde oder helfen gewise Vitamine vielleicht?


    Du könntest es mit Aloevera Gel versuchen, aber ich würde erst untersuchen lassen, was diesen Ausschlag verursacht.

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    die Angst wird besser, der Hund lernt auch mit seinem Stress umzugehen, aber bis ein solcher Hund richtig entspannt sein kann, können unter Umständen Jahre vergehen.
    Auch Hunde, die unter Umständen ganz ruhig daliegen, können Stress haben. Ich hab hier einen davon und hab mit der Zeit gelernt ihn zu lesen, zu verstehen und schließlich den Zeitpunkt zu finden wo ich handeln und ihn aus der Situation bringen muss.
    Er ist um einiges sicherer, aber ich könnte ihn jetzt nicht den ganzen Tag auf einen Geburtstag mit vielen Menschen mitnehmen. Zwei, drei Stunden schon, aber eben nicht länger, oder eben mit Auszeiten, die er dann auch zur Erholung braucht.


    Ist ja auch nur ein Denkansatz von mir.
    Leider können wir hier auch nur vermuten.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen


  • DAS ist ein super Tip!
    Und das geht auch alles mit dem Fell.
    Das mit dem Ausschlag wird natürlich gleich abgeklärt. Ich tippe es ist einfach einfach vom ständigen knabbern und kratzen. Das macht die Haut ja auch ncht ewig mit.


    Aber vielen Dank!

  • Fällt mir grad so ein, weil ich das von den Kids her kenne: gibt es bei Hunden auch so was wie Neurodermitis?


    Wäre ja auch egal, wenn das in der Tiermedizin anders heißt.


    Das Problem dürfte immer ähnlich sein:
    1. Die Psyche spielt enorm mit rein
    2. Hautpilze lieben diese rauhen Stellen zum Ansiedeln
    3. Es gibt eine Million und einen Auslöser. Gar nicht so einfach die rauszufinden. Erstaunlich auch bei meinem Sohn. Beim Test auf der Haut war nichts auffällig, beim Bluttest war er auf alles mögliche allergisch. Und im Endeffekt blieb nur die Beobachtung auf was er tatsächlich reagiert. Das heißt er isst mittlerweile auch Dinge, gegen die er allergisch ist und es passiert nichts, andere muss er tatsächlich meiden.


    Wenn Du nicht barfst würde ich auch in Richtung Konservierungs- und Farbstoffe schauen.


    Ob auch äußerliche Dinge wie z.B. der Weichspüler in der Hundedecke auslösend sein können, weiß ich nicht.


    Mit am besten geholfen hat die Laceran-Omega-Salbe (Nachtkerze). Müsstest den TA fragen, ob das geht wegen der Schleckerei.


    Und ich würde mich nach der Diagnose auch nach Fenistil erkundigen. Logisch nicht als Dauerlösung, sondern um den Kreislauf zwischen Jucken, Kratzen, Entzündung/Ekzem unterbrechen zu können.

    "Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen,
    Aber du darfst sie nicht vergessen. Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." aus "der kleine Prinz"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE