ANZEIGE
Avatar

Das ist nicht mehr normal!?

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben,


    meine Luna hatte immer schon oft starken Haarausfall,aber immer nur für die Dauer von einigen Wochen. Jetzt ist es aber schon seit Oktober sehr schlimm, alles ist voll Haare, es ist sehr extrem. ich gebe ihr schon seit Oktober biotinpulver und Öl ins Futter, fuminiere sie regelmäßig... alles hilft nichts. jetzt mache ich mir wirklich Sorgen (und alle die wir besuchen sind von ihren Haaren genervt). kann das noch von ihrer kastration stammen, wegen der Hormonumstellung? sollte ich zum Tierarzt gehen?

    Liebe Grüße
    Anne und Luna (* 29.08.2009, Golden Retriever-Labrador-Mix)


    Bilder gibt’s unter: "Luna's Welt"
    Luna's Welt


    Du bist zeitlebens für das verantwortlich,
    was du dir vertraut gemacht hast!
    (Antoine de Saint Exupéry)

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Meine Oma hatte das mit ihrem Sheltie (obwohl keine Futterumstellung und keine Kastration) und jetzt gibt sie ihrer Hündin immer so ein spezielles Öl ins Futter (von der Apotheke) (falls erwünscht frage ich sie nachdem Namen) und jetzt haart sie fast nichtmehr.

  • Hallo Missi Jimmy,
    es wäre nett wenn du den Namen von dem Öl für mich in Erfahrung bringen würdest.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "-Shadow-"

    Hallo Missi Jimmy,
    es wäre nett wenn du den Namen von dem Öl für mich in Erfahrung bringen würdest.


    Mache ich gerne, aber ich sehe meine Oma erst wieder am Montag, dann schreibe ich dir wie es heißt. Sie hat es mir schon einmal gesagt und das war ein ganz leichter Name aber ich war zu blöd und habe es wieder vergessen :ops:

  • Meine anderthalbjährige Hündin sieht seit der Kastration mit zehn Monaten unterseits aus wie kurz vor dem Werfen - also ziemlich nackt.


    Weder der Wechsel aufs Winterfell noch das regelmäßige Verfüttern von purem Biotin, Fisch- und Nachtkerzenöl, Kieselerde, Bierhefe und Gottweißnochwas zum Frischfutter haben da irgendwas ändern können. TÄ meint, es sei ein kastrationsbedingtes Hormonproblem - insofern kann ich dir da also leider wenig Hoffnung machen.


    Ich bin inzwischen immerhin froh, daß der Zwerg trotzdem auch bei Eiseskälte kein Stück friert, dafür ratscht sie sich beim wilden Toben durchs Gestrüpp ständig die Unterseite blutig.Stört sie auch nicht, aber schön und praktisch ist echt was anderes!

  • Also meine Hündin ist im September letztes Jahr kastriert worden und hat auch im Januar angefangen zu haaren wie verrückt. Sie hat schwarze ca. 3 cm lange Haare und wenn sie sich im Flur ( dort haben wir hellen Fussboden) einmal geschüttelt hat, lagen gleich gefühlt 40 Haare am Boden (wie son Vogel der vor Schreck "zu schnell" abgestartet ist :roll: ).
    Jetzt bekommt sie ca. seit Anfang/Mitte Januar das Luposan Kräuterkraft 30 Pulver (10 g am Tag) ins Futter (eig. wegen Analdrüsenprobleme empfohlen bekommen) und jetzt ist beides praktisch weg. Keine Drüsenprobleme mehr und sie verliert nur noch normal ein paar Haare am Tag.
    Ich brauch nur noch ein mal täglich saugen (oder alle 1-2 Tage) das grenzt schon an ein Wunder (vorher hab ich bald 3 mal gesaugt, weils echt abartig viel war und man die Haare ja auch selbst überallhin in der Wohnung verteilt...)


    (Die 500 g Dose kostet ca. 16 € )


    Viele Grüße

  • Zitat von "-Shadow-"

    Das ist lieb von dir Danke schön.


    es tut mir leid, dass es jetzt so lange gedauert hat. Es ist ein Fischöl. Das bekommt man in der Apothekeaber ich muss warnen: sehr teuer!!! beiuns haben 300ml 22€ gekostet!
    Aber es reicht völlig aus, dem Hund nur die Hälfte der angegebenen Menge zu geben. Ich habe es mir jetzt auch gekauft und Jimmy bekommt es seit gestern.In 14Tagen soll man die Wirkung sehen, wenn gewünscht berichte ich =)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE