Leben mit 3 oder mehr Hunden?

  • ANZEIGE

    Bei uns sind es derzeit 5.
    1,3,4,6,10 Jahre alt.
    Ich mach das mit meinem Mann zusammen- obwohl er sagt es ist meine Sache ;-).
    Allein wärs nicht möglich. Weil wir auch beide Teilzeit-arbeiten. So sind die Hunde sogut wie nie allein.
    2 leben im Haus, 3 draussen im Gehege.


    Ich hatte halt die Idee im Kopf unbedingt ein Rudel haben zu wollen. Ein funktionierendes Rudel.
    Da wir früher öfters Gasthunde hatten weiss ich auch was es heisst ein nicht funktinierendes Rudel (Gassi)zu führen.
    So war klar, wenn soviele Hunde- dann muss das harmonisch im Alltag machbar sein. Dementsprechend haben wir von 2 Hunden auf 5 aufgestockt mit "Gebrauchthunden" dievorher schon alltagstauglich waren.
    Mit einem chaotischen Haufen zu leben hab ich keine Lust.
    Aber so isses toll.
    Ich geniess es mit einem Rudel unterwegs zu sein, das leicht führbar ist- das macht Riesenspass.


    Ach so ja, wohnen tun wir ein eine Siedlung, mit Nachbarn, aber ausserhalb, in einem gemieteten alten Haus.

    Wer Schmettlinge lachen hört, weiss wie Wolken schmecken.

  • Fionn (3,5) gehört zu Sonja (28 ), Stefan (30) und Tochter Tarya (5)

  • Aber das sind doch alles Sachen, über die man vor dem Einzug eines 2., 3., 4. Hundes nachdenkt, oder? Also zumindest macht das ein normal denkender Mensch :???:
    Ich weiß, es gibt auch andere Menschen, aber die gibt es ja überall. Ich hab noch keinen Mehr-Hunde-Halter kennengelernt, der sich im Vorfeld nicht alles gut überlegt hat und keine Notfall-Pläne hat :ka:

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • ANZEIGE

  • Eine solche Menge Hunde ist nur möglich, wenn sich beide Personen Vollzeit um die Hunde kümmern und beide gezielt darauf achten, dass jeder der Hunde zu seinem Recht kommt. Da darf man keine anderen zeitraubenderen Hobbies mehr haben.


    LG Birgit

    LG Birgit


    und die Monsterbande aus Ungarn


    mit Chihuahua, Mops, Pumi, Puli, Mudi, Deutscher Schäferhund, diversen Mixen und Herdenschutzhunden

  • Hallo!
    Bei mir leben zur Zeit 4 Hunde. :headbash:
    Gem(9)
    Piper(7)
    Poncho(5)
    Scully 9 Monate


    Ich wohne auf dem Dorf,die Hunde sind in der Wohnung und dürfen auch auf dem Grundstück laufen.
    Ich kümmere mich um die Hunde alleine,sie kommen mit auf Arbeit.
    Wegen sicher unterbringen im Auto-ich hab jetz einen Caddy und jeder hat seine Box.
    Alle 4 arbeiten als Rettungshunde,wobei Poncho und Scully noch Azubis sind. Beim großen wirds langsam weniger.
    Mit den anderen mache ich noch Agility.
    Klar,4 Hunde sind mitunter massiv anstrengend,aber es ist mein Hobby und ich machs gerne.
    Spazieren gehen wir überwiegend alle zusammen,in die Stadt oder Restaurant ec. nehme ich meist nur einen mit.


    Franzi

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi,


    wir haben drei Hunde


    Rowdy 8 Jahre
    Buffy 8 Jahre
    Fussel 2 Jahre


    Wir (Männe und ich) leben in einer 1,5 Zimmerwohnung in Berlin und brauchen beide nicht mehr arbeiten. ;)


    Wir sind eher die unbedarften, spontanen HH ohne große Planung. :roll:


    Rowdy holten wir mit 9 Wochen aus den Tieheim, Buffy (Auslandshund) stieß mit 5 Monaten dazu. Da waren sie gleich alt. Buffy wurde nach kurzem kennenlernen im Auslaufgebiet, innerhalb von 2 Stunden abgeholt.


    Mit Buffy lag durch ihre Ängstlichkeit viel Arbeit vor uns und sie bildete mit Rowdy ein super Team.


    Fussel kam vor 2 Jahren, spontan, als Vermehrerhund zu uns. Er sollte mit seinen 4-5 Wochen bei uns aufgepäppelt werden und dann in die Vermittlung - nein er blieb natürlich. :D


    Betreut werden sie von meinem Mann und mir, die Erziehung lag und liegt überwiegend in meiner Hand. Wir haben uns ein großes Auto angeschafft (Chrysler Voyager) und somit keine Platznot. Neben den Hunden passen noch Mitfahrer und Gepäck hinein.


    Wenn wir beide gleichzeitig krank sind springen meine Söhne ein.
    Sollte es eine Trennung geben nimmt mein Mann Rowdy mit, Buffy und Fussel verbleiben hier. Die Abklärung war mir sehr wichtig.


    Alle Hunde haben täglich Auslauf im Wald / Feld. UO mache ich mit allen Dreien gleichzeitig (klappt gut) und um den Block laufen die beiden Großen zusammen und Fussel alleine.

    Sie sind für uns reine Begleithunde ohne Sportvereine und Termindruck, was nicht heißt das wir sie nicht auslasten.


    2-3 mal im Jahr geht es für ein paar Wochen nach Dänemark. Urlaub ohne Hunde ist für uns nicht vorstellbar.


    Das Dreierrudel versteht sich gut, obwohl die beiden Großen auf den Zwerg gut verzichten könnten. Fussel mußte anfänglich beim Fressen getrennt werden (dazwischenstellen) sonst war er im Fremdnapf und das nicht nur mit dem Kopf. :lol:


    Fazit: Zwei Hunde sind leichter zu händeln und wenn sie ein eingespieltes Team sind, "kann" der dritte Hund zum Störenfried werden und läuft am Rande. Kommt aber auch auf den Charakter und das Temperament an.
    Sollte ein Hund über die Regenbogenbrücke gehen, werden hier in Zukunft nur noch zwei Hunde zusammenleben.


    Aber auch zwei Hunde können nervig und anstrengend sein sein, wenn sie total gegensätzlich sind (sehe ich öfter hier in der Gegend).


    LG Sabine

  • Zitat von "Cinnemaus"

    Bei uns sinds aktuell 19 Hunde


    Eine solche Menge Hunde ist nur möglich, wenn sich beide Personen Vollzeit um die Hunde kümmern und beide gezielt darauf achten, dass jeder der Hunde zu seinem Recht kommt. Da darf man keine anderen zeitraubenderen Hobbies mehr haben.


    LG Birgit


    19 Hunde, die für zwei Personen eine Vollzeitbeschäftigung darstellen, müssen aber auch finanziert werden. Ebenso wie das Leben der beiden Personen, die sich um die Tiere kümmern ;-)


    *ich sollte Lotto spielen*

  • Zitat von "Terrorfussel"


    Wir (Männe und ich) leben in einer 1,5 Zimmerwohnung in Berlin und brauchen beide nicht mehr arbeiten. ;)


    Hallo Sabine,


    ist das ein Tippfehler oder wohnt ihr tatsächlich in 1,5 Zimmern?
    Oder ist das ein Loft?
    Wie viel m² ? :D

  • Zitat von "missplastik"

    Hallo Sabine,


    ist das ein Tippfehler oder wohnt ihr tatsächlich in 1,5 Zimmern?
    Oder ist das ein Loft?
    Wie viel m² ? :D


    Nö, kein Tippfehler, wir wohnen auf riesige 43m². :lol:


    Hört sich wenig an aber trotz der Hunde ist noch massig Platz. ;)
    Hier ist ja auch nur die Kuschelhöhle und Raum für Kopfarbeit und draußen spielt sich die Action ab. :yes:


    LG Sabine

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!