ANZEIGE
Avatar

Durchfall mit Happy Dog

  • ANZEIGE

    Super, dann führt der Weg am Freitag mal zu Josera Kids - Testlauf Nummer eins ;)
    An bestes Futter habe ich auch schon gedacht, aber das bekomm ich nur über meine Hundetrainerin in Zürich und wie ich mich kenne vergesse ich rechtzeitig zu bestellen und dann darf Cleo hungern. Daher nun mal Josera, hoffe das beste.

  • ANZEIGE
  • Wir haben eine Zeit lang Bosch Junior gefüttert, qualitativ nicht das hochwertigste Futter, aber m.E. ganz ok. Preislich müsste das ungefähr auch wie Happy Dog liegen, bisschen mehr vielleicht. Und das gibts bei Fressnapf.


    Wie schnell hast du denn umgestellt? Von heut auf morgen? Denke, daher könnte auch der Durchfall kommen.

    Liebe Grüße,


    Kathi mit dem großen Schwatten


    _____________________________
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken....

  • Umstellung haben meine Eltern gemacht als ich im Urlaub war, sie hat vorher eben das Mini bekommen und dann haben sie ihr Medium gegeben (beides von Happy Dog) und der Start war eben okay. Erst nach ein paar Wochen hat sie plötzlich Durchfall bekommen. Dann hab ich das von RC vom Tierarzt bekommen und mit dem gehts nun gut. Nach 2 Wochen als ich wieder Happy Dog gegeben hab kam der Rückfall. Nun eben wieder 2 Wochen RC; werde ich dann nächste Woche das Josera beimischen und hoffen, dass es klappt.

  • ANZEIGE
  • Mischen würde ich die Futter nicht! Bei sensiblen Hunden kann genau das zu Durchfall führen. Lieber das neue Futter zuerst eine Zeit als Leckerchen füttern. Dann in getrennten Mahlzeiten den Anteil an der Futtermenge vom neuen Futter langsam erhöhen und von alten immer weniger füttern.


    LG Eva

  • Okay, gut zu wissen, na dann gibts Josera ab Freitag mal als Leckerli.
    Danke vielmals für eure Hilfe und ich geb dann mal Bescheid ob alles geklappt hat, sie es mochte und auch vertragen hat.
    Gruss aus der Schweiz

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich habe unserer Labradorhündin auch ein Jahr Happy dog gefüttert und immer wieder mit Durchfall und vor allem Schuppen zu tun gehabt. Seit wir das Futter auf Josera gewechselt haben, ist alles ok. Kein Durchfall mehr und ein wunderschönes Fell. Ich kann es nur empfehlen.

  • Also ich fütter meinem Hund zur Zeit Happy Dog. Ich musste nämlich das Futter umstellen und hab jetzt Happy Dog genommen. Und zwar eins mit wenig Rohproteinen drinne.
    Er vertägt das Futter super gut und hat jetzt viel besseren Stuhl als vorher. Jetzt wird nächste Woche nochmal der Urin gecheckt und wenn da alles stimmt, dann bleiben wir dabei :smile:


    Alle sagen immer, dass das Futter XY und das Futter abc sehr gut sind und das Futter x und futter x schlecht. Aber GUTES Futter ist das Futter, welches mein Hund gut vertägt und mag. Ob es jetzt heisst Happy Dog ist schlecht, hm.. ich finde es gut, da mein Hund es gut vertägt! :gut:



    Liebe Grüße =)

    Sam, Labrador ~ 20.12.09* ♥



    Sam

  • Zitat

    Aber GUTES Futter ist das Futter, welches mein Hund gut vertägt und mag


    Stimmt nur teilweise.
    Man sollte auch die Zusammensetzung eines Futters im Auge behalten.
    Und die ist eben nicht bei jedem Hundefutter gut und zufriedenstellend. :smile:

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • Ich hab meinen Großen bekommen und da wo er herkam hat er Happy Dog bekommen.



    Ich hab bei de Erstuntersuchungen ein großes Blutbild machen lassen. Die Werte von Ihm waren kastastrophal.



    Bei mir bekäm kein Hund Happy Dog.



    Ich Teilbarfe. Als Trofu gibt es hier Lupovet.


  • Und was frisst Dein Hund jetzt?
    Sind die werte besser?
    Bist Du Dir ganz sicher, das es am Futter lag, wenn Du bei der Erstuntersuchung ein Blutbild hast machen lassen?
    Wer weis, was der Hund sonst noch alles gefressen hat beim vorherigen Besitzer.
    Ich wäre mit solchen Aussagen bissi vorsichtig ;)


    Meine fressen mitlerweile schon lange Happy Dog.
    Es ist das einzigste Futter (auch von den Guten die hier angepriesen werden) welches alle 3 Hunde perfekt vertragen.
    Minimalster Output, glänzendes Fell.


    Mein nierenkranker Hund hat mit dem Nierenfutter von Happy Dog und einmal am Tag Dosenfutter mit Ipakitine wieder sehr niedrige Nierenwerte bekommen (vorher waren sie SEHR hoch).
    Auch die restlichen Blutwerte sind OK ....auch beim anderen Senior.

    ------------------
    Liebe Grüße ....Angelika und Aika


    .....für immer tief im Herzen Kevin und Macho

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE