ANZEIGE

Pferdefleisch - mehr Energie?

  • Hallo


    wir machen gerade eine Ausschlussdiät mit Pferdefleisch und Kartoffeln. Seit wir umgestellt haben hat unsere Kleine wirklich doppelt so viel Energie wie sonst...sie rast noch mehr rum und kommt kaum zur Ruhe. Kann das am Pferdefleisch lieegen?


    Soweit ich weiss ist hier ja viel mehr Muskelfleisch drin.


    Was kann ich machen dass es besser wird? Mehr Kartoffeln??


    Danke schon einmal
    Meike

    Liebe Grüße


    Meike


    mit Lucie *27.03.08 (Border Collie)



    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
    er sorgt lediglich dafür, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass sie Dir nicht mehr schmeckt.

  • Hallo!


    Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass allergische Reaktionen ziemlich anstrengend sein können. Fallen die weg, hat man (oder Hund) einfach mehr Energie zum rennen übrig.


    Johanna

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - jedermann ist überzeugt davon, er habe genug. (Descartes)

  • Aber vorher war sie auch lange nicht so überdreht...

    Liebe Grüße


    Meike


    mit Lucie *27.03.08 (Border Collie)



    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
    er sorgt lediglich dafür, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass sie Dir nicht mehr schmeckt.

  • Zitat von "BorderGirl"

    Aber vorher war sie auch lange nicht so überdreht...


    Vor was? Vor der Ausschlussdiät?

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - jedermann ist überzeugt davon, er habe genug. (Descartes)

  • vor der Allergie bzw noch nie...

    Liebe Grüße


    Meike


    mit Lucie *27.03.08 (Border Collie)



    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
    er sorgt lediglich dafür, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass sie Dir nicht mehr schmeckt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Unsere Herderhündin hat eine schwere Milbenallergie und war vor Cortison sehr groggy und unmotiviert. Der Hund konnte schlecht schlafen und dementsprechend ging es ihm.


    Jetzt ist sie total fit und nicht mehr vergleichbar mit dem Hund zu der Zeit.


    Jetzt hast Du Deinen Hund in normal wieder ;)

    Nordisch by nature :D

  • Pferdefleisch liefert kaum Energie. Es ist im Allgemeinen sehr mager, daher deckt es nur den Proteinbedarf des Hundes, mehr nicht. Die Energie kommt bei der Diät aus den Kartoffeln. Auch da kommt eher weniger in den Hund, denn so kohlenhydratreich sind gekochte Kartoffeln nun auch nicht, da muss man schon enorme Mengen geben.
    Deinem Hund wird es einfach nur besser gehen und daher ist er fit.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Zitat von "BorderGirl"

    vor der Allergie bzw noch nie...


    Vielleicht war ja die Allergie immer schon da, nur nicht so stark, dass ihr sie bemerkt habt?

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - jedermann ist überzeugt davon, er habe genug. (Descartes)

ANZEIGE