ANZEIGE
Avatar

Wieviel füttert ihr euren Welpen?

  • ANZEIGE

    Also ich würde gerne wissen wieviel oder welches Welpenfutter ihr füttert?
    Meine Hündin bekommt 600g Trockenfutter mit ab und zu Frischkäse,joghurt...,dann bei jedem spaziergang und training leckerlis und mehrmals in der woche was zum knabbern.
    Aber trotzdem kann man die Rippen sehen und alles fühlen.Sie ist jetzt 13 wochen und wiegt fast 8 kg.Sie ist aber total fit,rennt und springt überall rum.


    Ich habe mir überlegt vielleicht langsam mit barfen anzufangen,da dort der Protein wert viel höher ist.


    Fütter ich zu wenig?Hat jemand tips was riochtige "Dickmacher" sind?
    Oder kann mir jemand ein gutes Welpenfutter empfehlen?

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ich bin ja keine Expertin in Sache Futterfrage,
    aber mir kommen diese 600 g recht viel vor.
    Ich kann mich natürlich auch irren!


    Darf ich mal fragen, was für ein Futter Du fütterst?



    Für Welpen fallen mir so ganz spontan
    - Josera Kids
    - Platinum Puppies ein




    Schöne Grüße noch
    SheltiePower


  • das mit den 600g hab ich auch gedacht
    besonders bei 8kg Hund :schockiert:


    ich schließe mich auch den oben genannten Tipps an ;)

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • ANZEIGE
  • 600g bei 8kg find ich auch enorm :hust: Unsere Puppe bekommt ca 350-400g Platinum am Tag, ist 4,5 Monate alt und wiegt wohl so 16-17kg. Im Moment frisst sie von der Ration aber grad mal die Hälfte, weil sie meint, es könnte noch was besseres geben ;-) ...gibts aber nicht :D Sie sieht dabei aber überhaupt nicht verhungert aus oder ähnliches, ganz im Gegenteil, durch die ganze Labbihaut und ein bisschen Fettschicht kriegt man die Rippen kaum zu spüren :lol:

  • Von Protein nimmt kein Hund zu. Und ein dünner Welpe ist ein guter Welpe. :roll:


    Ich muss gerade einen Sack Royal Canin Special Club Junior (ich hoffe, das Zeug heißt auch so :???: ) vernichten. Wenn ich mal nichts aufgetaut habe, dann frisst mein Zwerg davon zur Zeit 500g am Tag. Er ist jetzt 13 Wochen und hat 12 oder 13kg. Ansonsten wird der Sack als Trainingsleckerchen verbraucht.
    600g für einen 8kg Hund, das finde ich arg viel.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Huhu Smilly!
    Ich denke auch, dass 600g für einen 13Wochen alten Welpen ziemlich viel ist... Selbst wenn Du eine deutsche Dogge zuhause hättest...
    @alle anderen: korrigiert mich bitte, wenn ich mich irre ;)
    Doch wenn ich das richtig sehe hast Du einen Husky-Mix?


    Die Frage wurde ja schon gestellt: Welches Futter nimmst Du?
    Meine weiteren Frage wäre: Wie groß ist der Output? Also sprich, kommt ähnlich viel hinten raus, wie vorne reingegangen ist? :D wenn ja, dann verwertet das Hündchen das Futter nicht gut... Bedeutet aber mWn nicht, dass das Futter grundauf schlecht wär, sondern nur, dass es nicht das richtige Futter für Deinen Hundi wär...


    Unsere Maus bekam zu Anfang (wir haben Ende Juli ein Beagle-Mädchen mit 8Wochen bekommen, weiß leider nicht mehr, was sie gewogen hat :???: ) 160g TroFu gefüttert... plus ca 40g NaFu... Mittlerweile haben wir uns bei ca 250g insgesamt eingependelt... und heute wiegt sie ca. 9kg...


    LG Maeva

  • Wie viel Action hat die Lütte denn so am Tag, dass sie nicht zu nimmt?
    Ist sie entwurmt? Wann das letzte Mal?

    Liebe Grüße,


    Kathi mit dem großen Schwatten


    _____________________________
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken....

  • Unsere Kira ( elf Wochen, Berner Sennen Mix ) bekommt 400 g pro Tag Happy Dog Junior.
    Zwichendurch Leckerlis zur Belohnung und Kauknochen zu knabbern.


    Wir habe es noch nicht mit " Menschennahrung" wie Frischkäse, Fleischwurst u.s.w. probiert...


    Unser Tierarzt sagte das Gewichtsverlust mit Würmern zu tun haben kann.



    Liebe Grüße


    Jenny

  • Unser Riesenbaby (17 Wochen alt / 14 Kilo / 50 cm) bekommt ca 240 gramm Trockenfutter pro Tag (Josera Kids), eventuell auch n bisschen mehr, wir probieren noch mit der Menge rumm. Manchmal mit Hüttenkäse, manchmal ein paar Löffel gutes Nassfutter dazu.


    Kauknochen etc gibts auch öfters, selten auch mal noch Leckerchen. Ab und an wird auch mal ne Brotrinde oder ein Stück Fleischwurst aufgehoben.


    Ansonsten Wasser, Luft und Liebe ;)

  • unser Baby bekommt 750g am Tag. wiegt allerdings auch 29kg und ist 15wochen alt. ich finde deine menge auch erstaunlich. selbst unserer macht momentan Zicken bei der Menge

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE