ANZEIGE
Avatar

Jaulen und Heulen wegen anderer Hunde

  • ANZEIGE

    Hallo,


    Folgendes problemchen. Unsere kleine Tessa ist im großen ganzen Folgsam, nur sobald andere Hunde uns beim Spazieren entgegen kommen ist es vorbei mit der Ruhe. Sie tickert völlig aus, jault, heult und zieht in die Richtung von dem anderen Hund. Die frage ob sie dann aggressiv gegenüber dem anderen wird bleibt allerdings leider Offen.
    Ich muss dazu sagen, wir haben Tessa jetzt erst seit 4 Wochen bei uns und die einzige wirklich nähere Begegnung die wir beim abholen unserer maus hatten (da war das vorherige Frauchen noch dabei) endete damit das eine Terrier Hündin ein Loch in ihrer Leftze hatte :sad2: .
    Um sowas bis auf weiteres zu vermeiden, haben wir uns erst mal dazu entschlossen andere Hunde so gut wie möglich zu umgehen.
    Den leckerlie ablenk trick, haben wir schon durch, das ergebniss war einmal gut und ansonsten..... anderer Hund, leckerlie? was für´n ding?


    Gut, der trick ist grad jetzt eh für´n Hintern, sie ist Läufig bis zum anschlag.


    Hat da jemand noch nen tip den wir ausprobieren können, sobald sie nicht mehr läufig ist? ^^


    Grüße

  • ANZEIGE
  • Ja,


    den Leckerli-"Ablenk"-Trick :D


    Innerhalb von vier Wochen kann man den noch garnicht durch haben, wenn man es denn richtig anfängt.


    Erstmal muss ja das Kommando Schau erlernt werden, in möglichst reizarmer ablenkungsfreier Umgebung.
    Dazu hält man das Leckerli vor die Hundenase und führt es dann Richtung eigener Kopf, Augenhöhe.
    Wenn Tessa schaut, kriegt sie die Belohnung.


    nächster Schritt: das Schau wird minimal ausgedehnt (dazu kann man auch neben den Augen mit den Fingern wackeln) ... hält Tessa das Schau, kriegt sie die Belohnung.


    nächster Schritt: das Schau wird mal - wieder kurz - in etwas schwieriger Umgebung (z.B. draußen im eigenen vertrauten Garten) geübt ...


    Wenn Du so schrittchenweise vorgehst brauchst Du sicher einige Wochen, aber dafür sitzt es dann auch.
    Bis dahin drehst Du Dich beim Anblick anderer Hunde kommentarlos um.
    Da noch nicht das Schau verwenden, sonst verdirbst Du Dir dieses Kommando weil Tessa das in höchster Aufregung noch nicht schaffen kann.


    Viel Spass beim Üben


    PS: Hunde lehren uns Geduld ;)

  • huhu Susa,


    Also "Schau" kann sie Zuhause schon gut... zumindest wenn sie nich Läufig ist :???:
    Das Training fing so schön an. Tessa ist sehr Gelehrig, Versteht schnell was man von ihr will und macht es dann auch. Allerdings hatten wir "laut information" der Vorbestizerin erst kommenden Monat mit ihrer Läufigkeit gerechnet :headbash:


    Ich denke mal sobald sie aus der Läufigkeit raus ist, wird es wieder besser mit dem Training klappen... Wir hatten nur gehofft das es möglicherweise noch mehr tips gibt falls sie diese Art ihren Artgenossen zu begegnen nicht ablegen mag.


    In den letzten 4 Wochen haben wir noch so einige "Kleinigkeiten" beobachtet die uns beschäftigen wie zb. das Wegknicken hinten nachdem ihr Laufgeschirr angelegt ist.
    Naja, als (soweit uns bekannt und einsehbar laut Impfpass) dritte Halter, weiss man nicht so ganz genau was vll mal passiert ist.


    Trotz allem, die kleine Maus ist sooo ein zuckerstück :smile: , egal was da noch kommt, sie ist jetzt endlich Zuhause, Tessa geben wir nich mehr her nee nee ^^


    Grüße

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Tessa_Mix"

    Also "Schau" kann sie Zuhause schon gut... zumindest wenn sie nich Läufig ist :???:


    Das ist doch total normal ... wenn ich "läufig" bin kann ich mich auch nicht auf schwierige Matheaufgaben konzentrieren weil ich zu sehr mit meinem Körper beschäftigt bin.


    Das bedeutet, das ein wirklich wichtiges Kommando - und Schau gehört m.M. nach dazu - erst dann 100 % sitzt, wenn es in jeder Lebenslage funktioniert.
    Da müsst Ihr einfach dranbleiben, an dem Training.


    Das mit dem Wegknicken klingt nicht so dolle - hat da mal ein TA draufgeschaut?

  • huhu Susa,


    das training hat erst ma pause ^^


    Die sache mit dem Wegknicken werden wir Montag mal mit dem TA besprechen. Sie macht es komischer weise nur wenn man das Geschirr grad angelegt hat, kaum draussen ist alles in ordnung.
    Wir wollten ja eh Montag zum TA wegen ihrer Impfungen.


    Danke dir übrigens für deine Antworten und die ausfürlichere Beschreibung mit dem "schau" Training :gut:


    Grüße

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE