ANZEIGE
Avatar

Spielzeug schütteln

  • ANZEIGE

    ich habe mal eine Frage zum thema "spielen mit dem hund".


    bei bestimmten spielzeug (ball mit schnur/beißwurst) neigt mein kurzer dazu, das spielzeug zu schütteln und es sich um die ohren zu schlagen.


    hat das irgendwelche auswirkungen, wenn er das spielzeug schüttelt? kann man ihn ruhig "machen lassen" oder sollte man sowas unterbinden?

  • ANZEIGE
  • Meinen bescheidenen Kenntnissen nach ist diese Verhalten angeboren, sie "töten" so ihre Beute. Meine Beiden machen das auch, besonders wenn sie beim Spielen hochgepuscht sind. Unterbunden habe ich das nie :)

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • Sehe es ähnlich wie Asmodiena. Dein Hund schüttelt die Beute tot.
    Grundsätzlich ist das völlig normal und wird von jedem Hund mehr oder weniger häufig gemacht.
    Nicht tollerieren würde ich es, wenn es zum Selbstläufer wird.
    Damit meine ich, dass sich der Hund dadurch selbst stimmuliert. Dann nämlich kann es Suchtcharakter bekommen und sollte, wie alle süchtig machenden Spiele, unterbunden werden.
    Du merkst es, wenn er ganz oft für sich alleine spielt, das Spiel mit dir nicht mehr sucht und sich das Teil wild um die Ohren haut.
    Falls es so ist, dann spiele du mehr mit ihm. Vermeide erst mal diese Art des Spiels und erlaube es später (erst mal) nur noch, wenn du dabei bist, bzw. ins Spiel eingebunden wirst. Irgendwann regelt sich das.


    lg bbina

  • ANZEIGE
  • okey :)


    meistens ist es bei ihm auch so- er schüttelt, wenn er sich im spiel hochpuscht.

  • Ich würds auch nicht unterbinden. Wenn Hundi seinen nur natürlichen Beutetrieb so ausleben kann find ich das ned schlimm solange es nicht übertrieben ist.


    Unsere Hündin hat das schütteln von Spielzeug auch manchmal zum Stress bzw vielleicht auch Frustabbau genutzt...is vielleicht besser als Möbel zu killen :D

    Zu viele Menschen stehen mit beiden Beinen im Leben ANDERER ;)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

  • wow, von sowas können hunde sogar süchtig werden? das ist ja krass! und interessant-


    gut zu wissen.

  • Roxy schüttelt ihr Spielzeug auch immer tot :D Am witzigsten schaut es aus wenn sie ihren Ball an der Schnur hält und sich den Ball um die Ohren haut.
    Sogar unser Frettchen schüttelt seinen Stoffigel tot.


    Das ist normales Verhalten. Hat unsere Katze auch immer gemacht. Allerdings mit lebendigen Mäusen!

    Liebe Grüße, Jasmin mit Chiara und Roxy im Herzen

  • Zitat von "Spitzmaus"

    Roxy schüttelt ihr Spielzeug auch immer tot :D Am witzigsten schaut es aus wenn sie ihren Ball an der Schnur hält und sich den Ball um die Ohren haut.


    Hier ist es umgekehrt - die Hunde haben den Ball im Maus und hauen sich die Schnur um die Ohren :D

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • Bei uns kommt drauf an, wie geschüttelt wird.. Wenn sie während dem laufen mal kurz die Beute totschütteln, ist das ok. Fängt Juri hektisch an zu schütteln, ist es nicht ok (das ist sein Konflikt), egal ob ich die Hände dran hab oder nicht. Würden nun Pepper und Lee anfangen zu schütteln, dürften sie es erstmal. Die 2 sind nichtwirklich geil auf Beute und wenn sie zum kämpfen das schütteln brauchen, bitte schön..


    Generell mag ich das schütteln aber nicht so wirklich, auch nicht wenn es im laufen o.ä. stattfindet (wobei sie eh mit mir spielen sollen ;D).

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • murmel das würde mich jetzt interessieren: inwiefern juris konflikt? ist er dann so stark im trieb, dass er die beute nicht rausrücken will bzw steigert sich in das schütteln zu sehr rein? übersprungshandlung? frust?


    wäre schön, wenn du noch etwas dazu schreibst.



    Zitat

    Roxy schüttelt ihr Spielzeug auch immer tot big grin Am witzigsten schaut es aus wenn sie ihren Ball an der Schnur hält und sich den Ball um die Ohren haut.


    so sieht das bei rammar aus. oder er haut mir den blöden ball gegen die beine.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE