ANZEIGE
Avatar

Wieso ist Hundi so komisch im Moment?

  • ANZEIGE

    Wie soll ich blos anfangen, hmm, also, ich liege schon seit 2 Wochen flach- Wadenbeinbruch. Bis ich wieder richtig laufen kann, vergehen bestimmt noch einmal 4 Wochen.


    Bisher war der Hund immer auf mich fixiert, er war immer in meiner Nähe, hörte auf mich am besten und und und...


    Nun jedenfalls übernimmt mein Mann nun die Gassirunden und füttert ihn.
    Nun ändert sich auf einmal sein Verhalten. er läuft immer meinem Mann hinterher (bisher guckte er nicht mal hoch, wenn er das Zimmer verlassen hat).
    Er fiept sogar, wenn mein Mann zur Türe raus geht, diese treulose Tomate!
    Aber das kann ich ja noch irgendwie nachvollziehen.


    Aber tagsüber, wenn mein Mann arbeiten ist, und es klingelt an der Türe, dann kläfft er nun rum. Bislang hat ihn die Klingel null interessiert, Besucher haben ihn manchmal gar nicht zu Gesicht bekommen, weil er in seiner Ecke döste.
    Nun klingelts, Benni springt auf und rennt zur Türe. Ich humpel hinterher.
    Meint er, er müßte mich beschützen?
    Er ist auch viel hibbeliger geworden und im Garten kläfft er auch nun immer nur rum.
    Also vorher ging er in den Garten, machte sein Geschäft und wollte wieder rein.
    Jetzt will er andauernd in den Garten, ich öffne die Türe und er rennt kläffend raus und scheckt erst mal klffender weise die Lage.


    Meint ihr, er wird wieder "normal" wenn ich mich wieder voll um ihn kümmern kann?? Wieso bellt er nun so viel? Kann das Unterforderung sein? Oder merkt er, dass ich nicht so gut kann im Moment und er will nun alles übernehmen?
    Außer den Gassierunden mit meinem Mann ist nicht viel im Moment. Ich hole ihn ab und an aufs Sofa um mit ihm zu kuscheln und meine Tochter macht ein paar Suchspielchen mit ihm.

  • ANZEIGE
  • Mein erster Gedanke war "der passt jetzt auf, weil Frauchen nicht kann". Wenn sich ansonsten nun nicht wahnsinnig viel am Programm für den Hund geändert hat, glaube ich nicht, dass das jetzt Unterforderung ist - der Hund hat ja sicher gelernt, dass es auch mal ruhigere Zeiten gibt und er bekommt nach wie vor seine Spaziergänge & Co.

  • Ich schätze mal, für deinen Hund ist es auch komisch, dass auf einmal alles so anders ist.
    Da dein Mann den Großteil der Beschäftigung übernimmt, ist es doch normal, dass er sich auch auf ihn konzentriert und sich an seinem Verhalten orientiert.


    Ich könnte mir vorstellen das die Hibbeligkeit ebenfalls durch deinen Mann kommt. Weißt du, wie souverän er mit dem Hund ist? Wie so der Ablauf während eines Spaziergangs ist? Vielleicht ist er da einfach anders als du und das wirkt sich auf den Hund aus.


    Auf jeden Fall bin ich aber fest davon überzeugt, dass er sich sehr schnell wieder an dir orientieren wird, wenn du wieder fit bist. Ein schöner Nebeneffekt der Sache ist vielleicht, dass dein Mann für den Hund jetzt auch interessanter wird, mehr Bindung entsteht.


    Dir wünsche ich Gute Besserung ;)

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE