ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    ich muss mir das einmal von der Seele reden und vielleicht habt Ihr ja die ein oder andere Idee, die Angst macht mich derzeit wahnsinnig. Sicher bin ich schön längst mit Mogwai in Behandlung, aber leider haben wir immer noch keine Diagnose und diese Ungewissheit frisst mich auf.


    Schleichend über 3 Wochen hinweg zog sich das Ganze. Ich hatte selbst einen Bänderriss und war nicht ganz so fit, deshalb waren die Runden nicht weniger, nur langsamer. Mit 7 Wochen Krankenschein, das fand Mogwai natürlich toll, wobei ich nur wenige Stunden arbeite. Nach meinem Krankenschein, als ich wieder arbeiten musste, wollte Mogwai morgens nicht mehr raus und wenn wir dann draussen waren, wollte er nicht wirklich laufen. Stand lange rum, schnüffelte ewig lang und setzte sich dann einfach hin und ging keinen Schritt mehr weiter. Ich dachte, das macht er nur weil ich arbeite und er das nicht möchte, aber weit gefehlt, was ich aber zu der Zeit nie gedacht hätte. Er wurde Zuhause auch etwas träger, erschien müde und war nicht so wie sonst. Dann hatte ich Freiwoche und hoffte natürlich, dass es jetzt wieder besser geht, aber irgendwie wurde das nichts. Dann dachte ich mir, vielleicht ist immer wieder die Kniescheibe raus, das hatte er schon einmal. Habs mir angeschaut, das fühlte sich aber alles ok an. Naja, kurz erzählt, es wurde schlimmer und am Mittwoch wollte er dann gar nicht mehr laufen, er verkrampfte sich und schien Schmerzen zu haben. Bin dann sofort zu meine TA und der meinte das wär ne Grippe, der ist einfach nur ko, das wird wieder. Spritzte Antibiotika (Veracin), ein entzundungshemmendes Schmerzmittel, was für den Magen und einen Appetitanreger. Raus aus der Praxis, um zwei Ecken und den Kleinen dann abgesetzt, er muss ja mal pinkeln, das war vl 5 Minuten später. Der lief, hatte sein Geschäft gemacht, interessiert geschnüffelt und lief und lief, mindestens 50 Meter. Hab ihn dann nach Hause getragen und es ging ihm richtig gut. Bis Abends, dann gings wieder los, er schwankte, sah aus wie betrunken und wollte nicht aufstehen, der Gang sah schrecklich aus und ich bin wieder zum Tierarzt. Der meinte diesmal, ach ja das ist die Kniescheibe das müssen wir dann jetzt wohl doch operieren. Zu diesem Zeitpunkt war mir schon klar, dass sich das mit ihm und mir erledigt hat, denn die Untersuchung ließ; meiner Meinung nach; sehr zu wünschen übrig. Immer wenn ich Mogwai anhob, um ihn zu tragen, verkrampfte er sich und schien Schmerzen zu haben. Der Arzt gab mir Phen Pred mit und meinte 1/4 am Tag reicht. Dann hatte ich den ganzen Donnerstag abgewartet, ob sich was bessert. Die Bewegungen wurden immer weniger und er sackte immer wieder mit den Hinterläufen zusammen, bis er dann gar nicht mehr aufstehen wollte. Am nächsten morgen bin ich sofort zu einer Klinik gefahren. Röntgen: Wirbelsäule i.O., Hüfte i.O., Beine i.O. alles war auf den Bildern in Ordnung. Was dem Doc aber auffiel war das Mogwai den Nacken total versteift, also nach oben zieht und durchstreckt, das machte er aber eigentlich schon immer. Morgens hatte ich ihm vor der Klinik keine Tabl. gegeben und als ich dort ankam, war er komplett gelähmt. Beide Vorderpfoten und beide Hinterpfoten, nichts ging mehr. Der Arzt sagte, das sähe nach einem neurologischen Befund aus und ich solle Mogwai zum MRT geben, am besten in Duisburg. Bin dann erstmal wieder nach Hause und habe mich ins Netz begeben. Meningitis war das Stichwort, das mich hellhörig machte und ich rief sofort in der Klinik an, dass ich gleich nochmal kommen würde. Hab dem Arzt von meinem Verdacht erzählt und gesagt er soll Mogwai sofort Blut abnehmen und mir Antibiotika geben, das tat er auch. Er selbst hätte auch den Verdacht gehabt, aber da Mogwai sich von ihm den Kopf bewegen ließ, hatte er das wieder ausgeschlossen. Die Blutergebnisse bekommen wir frühestens morgen Nachmittag und die in Duisburg meinten das wir darauf warten sollen, da eine Narkose auch nicht ungefährlich ist. Dann wieder Zuhause gab ich Mogwai sein Phen Pred und das Antibiotika (TSO) und schon am selben Abend konnte er sich auf den Vorderpfoten wieder aufrichten. Jetzt bekommt er seit Freitag Abend 1/4 PhenPred und 1/4 TSO jeweils morgens und Abends. Die Schmerzen sind mit den Medikamenten so weit im Griff, aber ansonsten passiert nicht viel. Doch, gestern durfte ich ihm den Bauch streicheln, als er das erste mal wieder auf der Seite lag. Er liebt es auf dem Rücken zu liegen, aber das tut er schon seit Tagen nicht mehr, auch auf die Seite legen, war einige Tage nicht möglich, er mochte gar nicht angehoben werden oder angefasst werden. Fressen, trinken, und Urin und Verdauung ist alles top. Was denkt Ihr? Liege ich mit meinem Verdacht richtig oder ist es wohl doch was Schlimmeres? Ich hab schreckliche Angst, den Kleinen so zu sehen, zerreißt mir das Herz. Müsste es nicht schon besser werden mit den Hinterpfoten, jetzt so nach 3 Tagen Medikamenten oder bin ich zu ungeduldig. Ich Danke für jeden Tip, Rat, Info oder sonstige Erfahrungen. Ja, auch Vermutungen, ich lasse ja sowieso alles in der Klinik machen, aber ich habe auch Angst (nach vielen Fehldiagnosen div. TA) etwas falsch zu machen. Bitte drückt für Mogwai die Daumen, er ist erst 3 Jahre alt und ein absoluter Sonnenschein.


    Danke

    Gismo *01.07.93 *11.03.2005


    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

  • ANZEIGE
  • Ich kann leider auch nicht wirklich helfen :/ , das hört sich ja wirklich sehr unschön an.
    Aber ganz fest die Daumen drücken kann ich für euch!


    Immer positiv denken und nicht aufgeben.


    Alles, alles Gute!

    Silke, Kijary-Kitai - Wasabi-Katana - Akamaru Akuma - Arashi Hime und Dai-yu immer im Herzen.....gemeinsam sind wir unausstehlich!

  • ANZEIGE
  • Hallo :-)


    als erstes wünsche ich deinem Mogwai alles Gute und ganz schnelle Besserung das er schnell gesund wird ! hier sind ganz fest pfoten und daumen gedrückt!


    ich habe leider nur einen Tipp zur Klinik für dich!
    In welcher Klinik bist du in Duisburg?
    ich hoffe in Asterlagen und NICHT die in Kaiserberg!
    das wäre nämlich mein Tipp! Tierklinik Duisburg Asterlagen!
    Die Klinik am Kaiserberg wird oft empfohlen weil dort so gute Aufnahmen gemacht werden.. allerdings kann ich die Ärzte aus Asterlagen viel besser empfehlen! Kaiserberg hat leider hier in der gegend einen nicht so guten ruf ausser halt das die gute bilder machen!


    GLG fühl dich gedrückt und versuche den Ärzten in Asterlagen zu vertrauen!

    Nina &
    Labrador Paula :)
    Pointer-Podi-Dalmi-Mix Okidoki :)
    Paula's Photothread
    Lauf nicht vor mir denn ich will dir nicht folgen, lauf nicht hinter mir denn ich will dich nicht führen, laufe neben mir und sei mein Freund

  • Ich habe meine Hündin vor Kurzem bei einem ähnlichen Verlauf verloren. Neurologische Ausfälle können viele Ursachen haben, ich möchte dir also keine Angst machen. Aber testet auf Neosporose, das wäre behandelbar, wir waren leider zu spät. :sad2:


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Habt ihr mal an Borreliose gedacht.. das würde mir zunächst einfallen, wenn Meningitis ausgeschlossen wird.
    Ich wünsch deinem Hund gute Besserung!

    Gisela und Gordy, der Kampfschmuser
    und unvergessen Lucky, der fast 14 Jahre bei uns war

  • für die vielen lieben Tips, wir gehen nicht nach Kaiserberg, uns wurde Alsterlagen empfohlen, da haben wir Glück gehabt. Also Neosporose sagt mir gar nichts, ich werde das aber auf jeden Fall mit dem Doc besprechen, Borreliose hab ich auch schon dran gedacht. Ich weiß gar nicht, hab in meiner Nervösität vergessen zu fragen was in diesen Blutwerten denn ales getestet wird. Waren wohl für 3 unterschiedliche Blutuntersuchungen.

    Gismo *01.07.93 *11.03.2005


    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

  • ich würde die ganzen gedankengänge sofort mit der Tierklinik Asterlagen besprechen! das geht ja auch alles telefonisch! die sind doch so toll und kooperativ dort!


    wir haben die damals auch durchlöchert und standen ständig mit der ärztin telefonisch in kontakt!


    vor allem beruhigt es dich vielleicht dann etwas! rufe doch einfach gleich noch mal dort an und bitte darum einen arzt zu sprechen! schilder ihm wie dein hund derzeit drauf ist.. wie er bisher angeschlagen hat auf die medikamente usw! dann kannst du gleich termine für eventuelle weitere untersuchungen vereinbaren!


    meinst du nicht das wäre schonmal gut?!

    Nina &
    Labrador Paula :)
    Pointer-Podi-Dalmi-Mix Okidoki :)
    Paula's Photothread
    Lauf nicht vor mir denn ich will dir nicht folgen, lauf nicht hinter mir denn ich will dich nicht führen, laufe neben mir und sei mein Freund

  • Das hab ich doch, hab mit einem Arzt dort gesprochen und der sagt, dass wir unbedingt auf die Blutwerte warten sollen, weil ja auch sonst in der Narkose was passieren könne.

    Gismo *01.07.93 *11.03.2005


    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE