ANZEIGE
Avatar

zwei verhaltensfragen- hund-hund, hund mensch (?)

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich habe 2 fragen an die hundeexperten:


    1. in unserem haus ist eine handwerkerey, da ist gerade ein polnischer gastschnitzer mit seinem hund, der mit herrchen immer am feuer vor der tür sitzt/liegt- hört grundsätzlich gut, ist nie angeleint und bewegt sich kaum einen meter von ihm weg. am ersten tag, an dem wir zur haustür herauskamen, fixierten sich beide hunde (ca. 5,6m entfernt) kurz, und taten nichts. am zweiten tag hat der andere unseren hund gereizt "angegähnt". am dritten und vierten tag (heute) schoß der hund knurrend und bellend auf unseren zu- angekommen, haben beide sich beschnüffelt, unsicherheit auf beiden seiten, dann hat herrchen seinen hund durch herrufen "entfernt". heute, als wir heimkamen, artete das schon langsam in streit aus- als er unsren hund schon sah, kam er knurrend und kläffend und schnappend herbeigeschossen. (gsd dass er sogut hört :p er lässt sich tatsächlich sofort abrufen) warum tut er das? sieht er das als sein revier an, weil er dort immer vor der haustür liegt, oder was?


    2. gibt es "gereiztes" gähnen, nicht nur "beschwichtigendes" gähnen- also ein gähnen, mit dem der hund sich selbst runterholt, wenn er "wütend" ist, oder so? konnte ich gestern gut bei o.g. hund beobachten- und unserer macht das auch manchmal, wenn ihm was nicht "passt".

  • ANZEIGE
  • ...zu 2. Es gibt Übersprungshandlungen. Wenn sich ein Hund in einem Konflikt befindet und nicht genau weiß, was er genau tun soll (zB. auch überfordert ist), er im Stress ist, dann kann er das zB. auch durch Gähnen ausdrücken.

    Liebe Grüße vom Hündchen und mir

  • Wie hat denn Eurer Hund bzw. Ihr auf die Begegnung reagiert?

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • ANZEIGE
  • pph, nicht besonders. ich hab die leine abgelegt, als der hund bei uns angekommen war, damit unsere im fall der fälle keinen nachteil hat. sonst hab ich nichts getan, abgewartet, was passiert- sie haben sich ja dann erstmal beschnüffelt, dann wurde der andere schon abgerufen. und unser hund hat (beim 2. mal) nach kurzer zeit zurückgebellt/geknurrt. als wir vorhin von der abendrunde kamen, hat der andere unseren fixiert und wieder gereizt gegähnt, woraufhin unserer sofort 2mal, ich würde sagen: auffordernd, in seine richtung gebellt hat. daraufhin kam der andere wieder kläffend angeschossen, konnte ja aber wiederrum sofort abgerufen werden. also eine geklärte rangordnung haben die definitiv nicht. da vor unserer tür gerade der weihnachtsmarkt aufgebaut ist, können wir sie das auch nicht klären lassen. es sieht auf jeden fall interessant aus, was zwischen den beiden läuft. ich weiß leider nicht, ob der andere rüde oder hündin ist- wir haben eine hündin.

  • Zitat

    also eine geklärte rangordnung haben die definitiv nicht. da vor unserer tür gerade der weihnachtsmarkt aufgebaut ist, können wir sie das auch nicht klären lassen.


    Hallo,


    die werden die zwei auch nie haben. Jeden Tag auf's neue werden sie sich messen wollen. Für die Hunde ist es jedesmal eine "neue" Begegnung und eine "neue" Situation.


    Eine Rangordnung oder irgendwas in der Richtung könnten sie nur aufbauen oder "klären", wenn sie zusammen leben würden.


    Was genau zwischen den Zweien abläuft, kann ich Dir auch nicht sagen.


    Find's aber prima, daß der andere super abrufbar ist und der Halter das auch nutzt und es nicht laufen läßt. Ich würde keinen Kampf unter den beiden riskieren wollen.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE