ANZEIGE
Avatar

Wanderpaket "Bücher rund um den Hund"

  • ANZEIGE

    Hallo ihr lieben,


    in vielen Theman wird gewichtelt und Pakete wandern von Haus zu Haus.


    Da ich eine Leseratte bin und einige Bücher hier liegen habe die einfach zu schade zum liegen sind - hab ich gedacht das man statt "Klamotten für den Hund" auch einmal ein Paket für die "Hirn und Lachzellen" von Frauchen/Herrchen verschicken kann.


    Gab oder gibt es sowas schon? (habe nichts gefunden) Wenn es das schon einmal gab - wie sind die Erfahrungen in Bezug auf die Ehrlichkeit der User? (nicht böse aufnehmen - aber auch Bücher kosten Geld ...)
    Oder ist die Idee einer Tauschbörse vielleicht besser??


    Ich freue mich über Anregungen und vielleicht schon reger Teilnahme ...

  • ANZEIGE
  • Kann ich Dir auf Grund meiner Erfahrung nur abraten.


    Ich habe einem "armen Studenten" aus dem DF für seine Diplomarbeit ein recht teures Buch geliehen. Er hat sich artig bedankt, es hat ihm sehr weiter geholfen. Das war´s dann.


    Trotz mehrmaligem Bitten, seinem Versprechen es sofort zurück zu schicken, habe ich mein Buch nie wieder gesehen. Das Ganze ist jetzt zwei Jahre her.


    Inzwischen gibt es natürlich auch keine Antwort mehr auf meine Emails.



    Gaby, Idefix und ihre schweren Jungs

    Lieben Gruß Gaby, ihre schweren Jungs und Finn

    Bruno

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    bei uns klappt das mit dem Wanderpaket hervorragend, in einem anderen Forum. Es macht riesen Freude :D
    Wir machen das mit "alles rund um den Hund".

    LG Yvonne, Greta u. Rocco

  • Vielleicht kann man die Leute, die mitmachen wollen, zu einem kleinen monatlichen Bonus verpflichten.
    Das Geld bleibt auf einem separaten Konto. Davon können Schäden oder Verluste beglichen werden oder auch Neuanschaffungen gemacht werden.
    Es braucht allerdings jemanden, der gewillt ist das Ganze zu organisieren.

    Wir brauchen viel Mut, wenn wir den Versuch machen, Veränderbares zu verändern, viel Gelassenheit, um zu akzeptieren, was nicht zu verändern ist, und viel Weisheit, um den Unterschied zwischen beidem zu erkennen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • In der Wander- und Wichtelecke, ziemlich weit unten im Forum würde ich dies mal anbieten, da sind auch einige Schwarze Schafe (so wie ich mitbekommen habe... habe jetzt auch ein Wanderpaket mitgemacht und auch Wichteln =)) ausgeschlossen.
    Ich wäre interessiert, denn jetzt wo du es sagst, ja ich habe auch viiiele Bücher zum verwandern ;)
    Liebe Grüße

  • Ich finde die Idee auch superinteressant, zumal die wenigsten öffentlichen Büchereien bezüglich Hundeliteratur wirklich gut ausgestattet sind.

    Ich hätte aber auch die Befürchtung meine Bücher nicht zurück zu bekommen. Oder eben total verhunzt.


    Eine Tauschbörse fänd ich schon realistischer -
    würd ich aber auch nur mit Büchern machen, die man nicht unbedingt zwei- oder mehrmals lesen will.
    Die richtig guten Schinken geb ich nicht aus der Hand. :hust:

  • Und das ist genau für mich das Thema:


    Wenn man ein wirklich gutes Hundebuch gefunden hat, gibt man das nicht aus der Hand, bestenfalls an gute Freunde.


    In so einem Wanderpaket würde ich nicht wirklich spannende Dinge vermuten, sondern eher das Zeugs, was wir alle schon mal in der Hand hatten und uns gegen einen Kauf entschieden haben. Möglicherweise auch veraltete Literatur, die mehr Schaden anrichtet als sie nützt, oder einfach Bücher, die ihr Geld nicht wert sind.


    Es gab ja schon einige Bücherwanderpakete, da waren eigentlich nie interessante Hundebücher mit drin, obwohl sie als ausdrücklich erwünscht angegeben waren.....


    Auch sonst waren da meist eher unspannende Dinge drin - alt, langweilig oder einfach so weit verbreitet,dass man es garantiert selbst hatte oder zumindest schon gelesen hatte.


    Ich bleibe da dem Tauschring in der Nachbarschaft treu und ggf. Tauschticket....


    Gruss
    Gudrun

    LEIKA (28.2.2003 - 2.6.2017, immer in unserem Herzen)


    "Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS!
    Michael Aufhauser - Gut Aiderbichl

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE