Avatar

Unse Katzen Traning Tagebuch

  • ANZEIGE

    Hallo ihr lieben ,
    ich möchte euch gerne mitteilen was für Fortschritte Rigo macht und zwischen durch mal ein "weiter mach Schubser" bekommen ;)


    So nun zu uns :
    Rigo ist jetzt 1 Jahr und 8 Monate er ist ein Mischling aus Spanien .
    Und seit Oktober letzten Jahres bei uns.
    Dann gibt es da noch Barcardie und Tequila beide ca 3 Jahre alt und Rigos Problem unsere Katzen .
    Barcardie und Tequila wohnen in der 1 Etage und Rigo nur unten im Wohnzimmer und Küche der Flur ist mit einem Babygitter gesichert.


    Jetzt fragt ihr euch sicher warum fängt die erst jetzt an zu Üben???
    gute Frage !!
    kann ich leider selbst nicht ganz beantworten.

    Am Anfang wollte ich die 3 erstmal machen lassen mit dem Resultat Hund rastet aus wenn er die Katzen sieht und die Katzen kommen einfach nicht mehr runter .



    Dann Hund Maulkorb auftranieren und dann Gitter weg Katzen sich verteidigen lassen .( Das fand ich einfach nur total schlimm)


    Und jetzt Tür dazwischen keiner sieht kein . ( Gut kein Theater)


    Aber ich möchte doch mit allen zusammen Leben Sie sollen sich ja nicht lieben aber mit einander Leben können wäre toll.


    Jetzt habe ich es immer raus gezögert weil Rigo auch noch nicht so gut gehört hat oder ich viel arbeiten war oder mein Mann grade schwer Krank war .
    Ich weiss das sind alles faule ausreden aber jetzt muss ich da durch !!


    Also drückt mir die Daumen :hilfe:


    Tag 1:


    Habe heute mit Leckerchen in der Küche auf dem Boden gesessen und der Katzen in den Flur Leckerchen geworfen .
    Rigo lag am andern ende des Wohnzimmers auf einem Kissen im bleib .
    Und hat von meinem Mann Leckerchen aufs Kissen geworfen bekommen.
    So das der Hund den Kater zugesicht bekam aber fürs liegen bleiben Leckerchen bekam . Die Katze hat sich leider noch nicht getraut .
    Hat auch super geklappt das ganze ging so ca 20 min
    Dan habe ich aufgehört.
    Katzen wieder in den Flur gebracht ,Tür zu , Hund aus dem Platz geholt und gespielt .


    Bitte drückt mir die Daumen das es langsam weiter geht .
    Über Tipps und Anregung bin ich sehr dankbar aber auch nur ein " Durchhalten hilft mir bestimmt .

    Was ist das Leben? Es ist das Aufblizen eines Glühwürmchens in der Nacht. Es ist der Atem eines Büffels im Winter. Es ist der kleine Schatten, der über das Gras huscht und im Sonnenuntergang verschwindet!
    von

  • ANZEIGE
  • Ich drück dir die Daumen und bleib dabei.


    Bei mir wars Jahrelang üblich, Hund Jagd Katze / Katze Jagd Hund. Doch nu wo meine Katze alt und Krank wird muss ich auch ran und das Hund Jagd Katze unterbinden :/ .


    Das ist garnicht so einfach, wenns mehr als 7 Jahre zwischen den Tieren so immer Funktioniert hat immer eine art Spiel zwischen den beiden war. Nur jetzt so plötzlich mit der Krankheit meiner Katze(Epilepsi) ist das vorbei. Bei mir jetzt sogar nur noch möglich mit Wurfkette und Rütteldose das zu verändern, den ich hab keine Zeit mehr für ein Monatelanges Training die Krankheit kam zu plötzlich jetzt ist sie eben da und Hund Jagd Katze ist für immer vorbei.


    Sind keine schönen Methoden, du hast noch zeit das alles mit guten Methoden aufzubauen. Darum bleib dabei und gib nicht auf.

  • Das ist lieb von Dir !!
    Ich drück dir die Daumen das es bei dir schnell funktioniert.
    Und alles gute für deine Katze.

    Was ist das Leben? Es ist das Aufblizen eines Glühwürmchens in der Nacht. Es ist der Atem eines Büffels im Winter. Es ist der kleine Schatten, der über das Gras huscht und im Sonnenuntergang verschwindet!
    von

  • ANZEIGE
  • Hi, Sunny,
    also ich hab damals net viel "Geschiss" gemacht um Hund und Katze - die haben sich 3 Tage lang beschnüffelt ohne direkten Kontakt, will heißen, nicht zusammen im selben Raum, aber eben immer abwechselnd im Wohnzimmer, ansonsten getrennt, sodaß sie zwar rochen, daß noch wer da war, aber nicht zusammenkamen (bossi ist Jagdterrier und damit Vollblutjäger, war in dieser Situation anfangs totaaaal aufgeregt udn suchte die Katze richtig!). Außerdem hatte der Kater so die Chance, in Ruhe die Wohnung incl. Fluchtmöglichkeiten auszukundschaften (*springinsregal...)
    Anschließend Hund an der Leine zur Katze mitgenommen (die kannte Hunde schon, war damit aufgewachsen, wenn auch nicht mit nem irren Jagdhund *gg). Katze durfte laufen, sich nähern oder entfernen wie gewünscht. Bossi hatte langsam zu machen, wenn er laut oder unruhig wurde (*miep, jaul....), hat er ne seeehr deutliche Ansage gekriegt. Blieb er anständig ruhig, kam Katze wieder weg, er durfte wieder laufen. Das Ganze auch ca. 3 Tage lang immer mal wieder ein paar Minuten. Dann, als er einigermaßen ruhig blieb, durfte er von der Leine beim Katzi, aber auch einige Tage nur unter Aufsicht, und so lange er ruhig blieb. Hat das Katerchen freundlich aufgenommen, sich von ihm jagen lassen und fand´s toll. ;-) Umgekehrt genauso - aber das war mir anfangs noch zu gefährlich, net daß der Jagdtrieb überhand nehmen würde.
    Inzwischen kein Problem mehr, wenn der Kater sich dem Körbchen nähert, während Bossi döst, kriegt er ein leises Knurren, das versteht er jetzt (schaut weg und huscht ganz schnell in großem Bogen ums Körbchen rum). Will Katerli spielen, haut er Bossi spielerisch mit den Pfötchen auf den Fang - Hund findet´s toll, fordert kläffend zum Fangenspiel auf, und ab geht die Post.
    Bienchen fand den Kater schon immer unheimlich. Freut sie sich dolle (wenn ich heimkomme oder so), dann ist sie ab und an so übermütig, daß sie an ihrer Freude auch den Kater teilhabenläßt (springt ihn an, fordert kurz zum Spiel auf), schleicht er sich aber "verdächtig" an, kriegt er ne Ansage: "Wuff!" ("Laß mich in Ruhe") - und auch das versteht er und verzieht sich dann.
    So ging das Ganze innerhalb kürzester Zeit (etwas mehr als ne Woche) relativ entspannt über die Bühne, heute brauche ich nicht mehr aufzupassen. Wenn allerdings niemand daheim ist, lasse ich den Kater trotzdem nicht zu den Hunden, ich hab Angst, daß bei einer ungestörten wilden erst spielerischen Jagd der Bossi mal "überschnackelt" und den Kater packt - da ist aber nur "Vorsicht die Mutter der Porzellankiste", wie man so schön sagt.... Ivh glaube nicht, daß was passieren würde, aber möchte auf Nummer sicher gehen.
    Also, Du siehst, selbst mit nem bekloppten Jagdterrier funktioniert es mit Katzen, also warum soll das bei Dir nicht gehen - Du mußt halt dem Hund ab jetzt klar machen, daß Katzen ärgern nicht mehr zu seinen Hobbies zu gehören hat. Ihm das so beizubringen, wie Du das tust, ist völlig ok- aber ich würd sicherheitshalber, sobald er das kapiert hat, immer ne deutliche Ansage machen, sollte er dann doch wieder "zum Angriff blasen" - á la "Die Katzen gehören mir, und da hast Du Dich nicht zu vergreifen, Punkt."
    LG, und viel Erfolg!
    BieBoss

    Biene, Zwergpudelmix, *7.02.2007, Flächensuchhund - Bossi, DJT-Fox-Mix, *4.06.2006

    Faro, DJT, *14.08.2013 - Moritz, roter Kater, * 2008

    Frieda, DJT, 2001-30.07.2019 - Mogli, Norweger-Mix, Aug. 2010 - 29.05.2019

  • Rigo bekommt schon nen ordentliches Nein wenn er Sie jagen will und wird dan auch schon mal auf seinen Platz befördert.
    Nur haben die Katzen so viel Angst vor Ihm das ich es ganz langsam mache .


    Wenn die Katzen ihm mal zeigen würden das es so nicht geht wäre es bestimmt einfacher .( Ich hab zwar Angst das sie ihm böse weh tun aber wenn ich daran denke was er mit den Katzen machen könnte wird mir ganz anders.
    Da wäre ne Macke auf der Schnauze das kleinere Übel.)
    Aber sie machen nur die Biege.

    Aber schön das mir so viel Hoffnung machen :D



    Jetzt muss ich mal fragen :Was verstehst du unter einer sehr deutlichen Ansage ?

    Was ist das Leben? Es ist das Aufblizen eines Glühwürmchens in der Nacht. Es ist der Atem eines Büffels im Winter. Es ist der kleine Schatten, der über das Gras huscht und im Sonnenuntergang verschwindet!
    von

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi, Sunny,
    "deutliche Ansage" ist bei UNS in dem Fall ein recht lautes "NNNNEIN!" (mit Gewitterstimme *gg), bei Bedarf (je nach Verfehlung) verbunden mit einem energischen Auf-die-Seite-Schieben. Ich habs deswegen so allgemein beschrieben, weil dies von Hund zu Hund unterschiedlich sein kann - den einen beeindruckt das überhaupt nicht, den anderen würdest Du nach einem solchen Nein mit eingezogenem Schwanz unter dem Küchentisch wiederfinden - daher ist eine "Ansage" natürlich auf den Hund abzustimmen, und nachdem ich Deinen Hund nicht kenne, kann ich Dir nicht einfach irgendeine Handlung/Rekation empfehlen, die für MEINEN Hund paßt (der kleine Terrier-Stinker verträgt das, was anderes würde der, wenn er auf "jagen" umgeswitcht hat, völlig ignorieren), aber Deinen vielleicht völlig verschrecken würde ;-)
    Was also für Deinen Hund ne klare Ansage ist, die ihn zwar beeindruckt, aber net gleich jegliches Vertrauen zu Dir verlieren läßt, kannst schließlich nur Du beurteilen. LG,
    BieBoss.

    Biene, Zwergpudelmix, *7.02.2007, Flächensuchhund - Bossi, DJT-Fox-Mix, *4.06.2006

    Faro, DJT, *14.08.2013 - Moritz, roter Kater, * 2008

    Frieda, DJT, 2001-30.07.2019 - Mogli, Norweger-Mix, Aug. 2010 - 29.05.2019

  • Ja gut da hast du recht da reagiert ja jeder anders.
    Bei Rigo ist das immer unteschiedlich aber meistens reicht ein auf sein Platz bringen.


    Ich habe nur immer Angst das wenn ich ihn erschrecken würde mit der Rütteldose oder Wurfkette das er das falsch verknüpft und das ist ja auch nicht sinn der Sache da es ja bei uns jetzt nicht dringt ist und ich genug Zeit zum Üben habe.


    LG gabi

    Was ist das Leben? Es ist das Aufblizen eines Glühwürmchens in der Nacht. Es ist der Atem eines Büffels im Winter. Es ist der kleine Schatten, der über das Gras huscht und im Sonnenuntergang verschwindet!
    von

  • Hallo ihr Lieben,
    ich wollte euch mal von unserem neuen fortschritt Berichten.
    Wir standen heute zu 3 Im Flur ohne bellen oder so der Kater hat wohl 3 mal gefaucht aber mehr nicht .
    Der Kater stand auf dem Schuhschrank und hat sich streicheln lassen und Rigo hat daneben gesessen und hat sich mit Futter bestechen lassen .
    Barcardie ist sogar zwischen durch über das Babygitter gesprung und Rigo hat sich sofort wieder hingesetzt als ichs gesagt habe.
    Nur der Katze ist das noch nicht geheuer. :D


    Hoffe das es so weiter geht .

    Was ist das Leben? Es ist das Aufblizen eines Glühwürmchens in der Nacht. Es ist der Atem eines Büffels im Winter. Es ist der kleine Schatten, der über das Gras huscht und im Sonnenuntergang verschwindet!
    von

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!