ANZEIGE
Avatar

suche hilfe zum rückruf...

  • ANZEIGE

    Hallo, ich habe einen Huskymischling der jetzt 1 Jahr und 2 Monate alt ist, ich habe ihn jetzt 3 Wochen und ich habe keine Ahnung wie ich ihn zum Rückruf animieren kann, ich habs mit umdrehn versucht (wenn er mich angeschaut hat leckerlie und riesen Fete) mit schleppleine genau das selbe prinzip usw.


    Er hört absolut nich...
    für ein Paar Tips wäre ich dankbar hab alles da ,
    Geschirr (hat er eh immer um)
    Schleppleinen (1 á 10m 1 á 5 m)
    Hundepfeiffe (man weis ja nie ... is ne Hochfrequenzpfeiffe)
    Leckerlies wurst etc.. alles was er halt als supertolle belohnung ansehen könnte)


    joa... keine ahnung...
    könnt ihr mir vielleicht helfen und sagen wie ichs anstellen soll?


    Ich brauch hilfe.. bitte zerreist mich nich in der luft, ich will nur nich falsch ansetzen...


    lg
    Marie und Pepsi

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • na ja er wird doch sicher auch mal allein zu dir kommen oder?
    Dann sagst du schnell dein Kommando "hier" oder "komm" oder so und belohnst ihn dann wenn er bei dir ist.
    Und iwann versteht er sicherlich dann auch was du meinst.

    Oder liege ich da jetzt falsch?

    Meine ziehende Nika (18.3.2010 / 10:47Uhr)>>>>Husky-Scandinavian Hound


    LG Tracy & Nika

  • Das wär doch ein Anfang und mit nem tollen Leckerlie (lecker Wurst oder Käse oder so) klappts noch viel schneller :D

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Du hast ihn seit 3 Wochen? Kennt er denn den Rückruf? ;)


    Baue es am besten zunächst mal in Umgebung ohne Ablenkung auf. Da bietet sich tatsächlich das Wohnzimmer an. Bewaffne dich mit Leckerli und kasper etwas für dich rum. Der Hund wird aufmerksam werden. Kommt er auf dich zugelaufen, sagst du ein langgezogenes "Hiiiiiiiier", piepsig und freundlich. Wenn er dann zu dir kommt, belohnen und richtig dolle freuen. Das würde ich solange machen, bis er auf das "Hier" im Haus schon mal angesprintet kommt.


    Dann verlege das Ganze in eine Umgebung mit wenig Ablenkung und mache es auf die Gleiche Art und Weise.


    Du kannst ihm auch ein "Schau" beibringen. Ich z.B. sage "Guck mal". Das steigert seine Aufmerksamkeit auf dich. Nimm Leckerli in die Hand und lass den Hund vor dir absitzen. Wedele mit deinen Händen rechts und links am Körper. Der Hund wird auf die Hände schauen, weil er meint, dass dort etwas passiert. Es passiert aber zunächst nichts. Irgendwann wird er dich ansehen und diesen Moment musst du erwischen. Dann gibt es sofort eine Belohnung. Irgendwann hat er raus, dass er DICH ansehen soll. Später legst du den Befehl "Schau" (oder was auch immer) einfach drüber. Damit kannst du dann später draussen auch seine Aufmerksamkeit einfordern.


    Erst wenn das Ganze in reizarmer Umgebung gut klappt, kannst du es draussen machen, wo Hundi abgelenkt ist. Da würde ich zu Anfang aber noch eine Schlepp dranlassen, um es ggf. absichern zu können.


    Bei Frauchen ist es immer toll. Wenn Hundi das mal weiß, hast du schon viel erreicht. :smile:


    Ob du den Hund auf Rufbefehl, oder Pfeife konditionierst , ist dir überlassen. Das Prinzip ist das Gleiche.


    LG Ute


    Hier wird es nochmal mit der Pfeife erklärt. Ist im Prinzip das Gleiche in Grün.


    http://www.muppen-abc.lu/extern/supersignal.html

    Der Ozean ist unendlich! Ein Schiff, welches am Horizont verschwindet ist nicht mehr zu sehen, aber es ist nicht weg!


    Alf (DSH) *01.11.85 - ✟ 26.06.1997
    Andor (DSH) *03.06.1997 - ✟ 04.01.2010

    Eloy (DSH) *23.11.2009
    Janna (DSH/Dobi) *2010

  • Frisst er aus dem Napf? Dann fang an, bevor du ihm den Napf hinstellst, dein Rückrufsignal zu geben - auch wenn er schon da steht. :D Das gibt erst mal die positive Verknüpfung des Signals, und das Positive passiert bei dir. So prägen viele Züchter ihre Welpen, laufen etwas rum mit der Schüssel, und geben dabei das Signal..... Dann wie beschrieben weitermachen. Der Hund kennt vermutlich die Bedeutung des Rückrufs gar nicht.

    Hunde:
    Rhian, Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006
    Splash, Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010
    Welsh Springers reloaded - die Bilder!

  • Zitat von "Peachy"

    hehe danke für eure tollen beiträge, das bringt mich schon um ettliches weiter :gott: :gott: danke danke danke


    Viel Spaß und Erfolg beim Üben. :smile:

    Der Ozean ist unendlich! Ein Schiff, welches am Horizont verschwindet ist nicht mehr zu sehen, aber es ist nicht weg!


    Alf (DSH) *01.11.85 - ✟ 26.06.1997
    Andor (DSH) *03.06.1997 - ✟ 04.01.2010

    Eloy (DSH) *23.11.2009
    Janna (DSH/Dobi) *2010

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE