Kaltgepresstes wird im Magen betonhart ??? Ne oder ?

  • ANZEIGE
    Zitat von "Freddypudel"

    Warum müssen denn alle Futter immer zu "150%" verdaulich sein und am besten gar keinen Output mehr hervorbringen?


    Ich hatte vor kurzem noch ein Gespräch mit einer TÄin darüber und die hat sich über diesen "Wahn" ein bißchen aufgeregt. Meine Hunde dürfen jedenfalls gern öfter als 1 x tgl. oder alle 2 Tage mal und sogar einen richtigen Haufen hinlegen statt eines "Küddelchens".
    LG Petra (die bei den meisten Dingen viel eher auf eigene Erfahrungen und Beobachtungen baut als auf Studien und Links)

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Also was das betifft Fly macht ca. 2-3x mal am Tag ein Häufchen und Jumper zwichen 3-5x am Tag. Es ist immer normal geformt. Das finde ich ok. Ist das bei Kaltgepresstem auch so ??
    Man liest das manche Hunde 6-8x mal am Tag riesen Haufen machen, vertragen diese Hunde einfach kein Kaltgepresstes ?? (Ich meine +/- 3 Häufchen am Tag sind ok.)


    Also Lupovet hat uns ja Proben mit geschickt vom IBDerma, bekommen sie als Leckerlie. Fressen sie sehr gerne.

  • ANZEIGE
  • Rehlein So seh ich das auch :D
    Wenn man den Faden mit dem "hochverdaulich und nur 1 Häufchen in der Woche" :lachtot: mal weiterspinnt:
    Was passiert denn in der Evolution beim Tier mit Dingen die nicht gebraucht werden, die keine Aufgabe mehr habeEs verkümmert immer mehr... Das ist ein Prozess über einen langen Zeitraum, klar, und uns wird das wohl nicht mehr betreffen... aber irgendwanngibt es dann vielleicht Hunde die wirklich nur noch vorverdautes Futter vertragen?? Mag ich mir gar nicht vorstellen...


    LG


    Ines



    ... die auch lieber auf eigene Erfahrungen vertraut
    Ich glaube keiner Studie oder Statistik die ich nicht selber gefälscht habe :D

  • Also ich glaube ich bestellt mal ne kleine Packung als Leckerlie :smile: Da freuen die 2 sich. Und da ich eh noch genug von dem alten habe habe ich ja noch Zeit genug mir es zu überlegen :roll:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "fly"

    Man liest das manche Hunde 6-8x mal am Tag riesen Haufen machen, vertragen diese Hunde einfach kein Kaltgepresstes ??


    Bei uns nicht ;) Mein Hund macht bei Kaltgepresstem höchstens 3xtgl. u. das auch nur weil er Abend´s noch frisches bekommt :D Bei "nur" Kaltgepresstem macht er 2 kleine feste Häufchen. Extruder wäre ein absolutes NoGo :( :

    Man kann ohne Tiere leben, aber es lohnt sich nicht!!!

  • Wenn mein Hund was Frisches bekommt, macht er nur einen Haufen am Tag.


    Wenn er Trockenfutter bekommt - und da ist egal ob extrudiert oder pelletiert - macht er 2-3 Haufen.


    Dass eine Herstellungsweise wirklich besser ist (also extrudieren oder pelletieren) kann man so nicht sagen. Es hat beides Vorteile, beides Nachteile und am Ende kommts auf den Hund an.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • ob er 6x kackt oder 1x
    kommt doch im endeffekt auf die menge an.


    hmm... ich werd mal was machen was weniger subjektiv ist. :ops:


    Eine Woche lang kommen pro Tag 350g IN den Hund rein. Kein Leckerchen, kein gar nix.


    Und dann pack ich den Output auf die Waage :headbash:


    Gilt dann zwar nur für mein Hund..aber der Knödelt bei jeder Gelegenheit (Was er ja auch soll) Da kann man das schwer einschätzen.

  • Zitat von "*DirtDevil*"


    Eine Woche lang kommen pro Tag 350g IN den Hund rein. Kein Leckerchen, kein gar nix.


    Und dann pack ich den Output auf die Waage :headbash:


    Damit das aussagekräftig ist, musste den Output aber vorher trocknen, sonst verfälscht das Wasser das Ergebnis. Also ab in den Backofen damit.... :p :flucht:

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006 - 15.7.2021

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!