ANZEIGE
Avatar

unverträglichkeit platinum zahn-gel

  • ANZEIGE

    Hallo!


    Ich hab Linus auf der Messe in Dortmund von Platinum das Zahn-Gel gekauft. Benutze es jetzt ca. zwei Wochen (2x täglich - 1xmorgens und 1x abends) und Linus hat schon zwei mal morgens erbrochen.Zwar nicht direkt nachdem ich ihm das Gel aufgetragen habe, aber normalerweise wird es Linus ganz selten schlecht und ich kann mich nicht daran erinnern, daß er überhaupt mal morgens erbrochen hat.
    Hat jemand von Euch schon mal negative Erfahrungen mit dem Gel gemacht?


    Liebe Grüße
    Denise & Linus

    Liebe Grüße
    Denise


    Linus Norwich Terrier * 2003

  • ANZEIGE
  • Ich kenne das Gel nicht. Aber: Hat er vorher was gefressen? Wenn nicht, liegt das vielleicht daran das er das Gel auf nüchternen Magen nicht verträgt`?


    Und: das Gel sollte nciht durchgehend verwendet werden, sondern nach einiger Zeit nur noch prophylaktisch alle drei Tage.


    Da in den Gel Alkohol enthalten ist - und sei es in noch so geringer menge - würde ich persönlich es nicht bei meinen Tieren anwenden :)

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • lesezeichen


    bin am überlegen mir das gel auch zu kaufen. deswegen kann ich leider net mit erfahrungen berichten, bin aber mal gespannt was da noch so kommt ;)


    bist du dir denn sicher das er vom gel :kotz: muss?


    sonst lass es doch mal ein paar tage weg, um zu sehen ob es dann besser wird. ist ja net so dolle wenn es so regelmäßig ist.


    oder kann man vlt auch zu viel gel nehmen? sprich überdosieren?


    lg

    Liebe Grüße
    Mareike


    Wenn Gott einen Hund misst, zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.


    Ein paar Bilder von meinem Terriertier gibt es hier: Jimmy

  • ANZEIGE
  • Hallo Denise,


    wir hatten vor einiger Zeit mal das Spray von Platinum und konnten bei unser Hündin ähnliches beobachten. Wir haben es dann abgesetzt.


    Allerdings muss man dazu sagen, dass unsere Mandy durch ihre Krankheitsgeschichte auch sehr empfindlich geworden ist und immer mal wieder mit erhöhten Leberwerten zu kämpfen hatte. Das Spray enthält Alkohol und wir denken bei uns kam es davon. Haben wir leider erst später gelesen ...


    LG
    Anja, Markus & Mandy

    Viele Menschen geben dem Hund - den Rest ihrer Zeit - den Rest ihres Raums - und den Rest ihrer Liebe
    Der Hund gibt dem Menschen - seine ganze Zeit - seine ganze Liebe - und sein ganzes Leben

  • Hallo Sonja!


    Linus hatte ca. zwei Stunden vorher was gegessen. Also auf nüchternen Magen hat er es nicht bekommen. Und am Anfang sollte man es zwei mal täglich benutzen.
    Ich weiß nicht was das kleinere Übel ist der Alkohl im Gel (da wird wohl auch nicht so viel drin sein) oder alle zwei Jahre eine Vollnarkose. Habs auch schon mit Zähneputzen versucht, aber Zahnstein bildet sich trotzdem.


    Liebe Grüße
    Denise & Linus

    Liebe Grüße
    Denise


    Linus Norwich Terrier * 2003

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • dann würde ich auch das Gel anstelle der Narkose wählen ;)


    Mit dem Futter war nur eine Idee .... wie geschrieben: Vielleicht wirklich mal ein paar Tage aussetzen :???:

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • Irgendwo, ob hier im DF weiß ich nicht mehr, hatte ich gelesen das es mit einen trockenen Frottiertuch gut gehen soll. So oft wie möglich/nötig die Zähne abreiben. Damit kann sich dann kein Belag und dadurch Zahnstein bilden.


    Hatte es vorletzte Woche bei Barry angefangen und bilde mir ein das seine Zähne dann besser wurden. Werde das jetzt mal bei meinen Junghunden regelmäßig machen.


    Vielleicht eine gesündere Alternative?

    LG Terry mit Ashkii - sowie Nia, Barry, Brinky, Miez, Balu und Jimmy im Herzen
    - Das größte Kommunikationsproblem ist, dass wir nicht zuhören um zu verstehen. Wir hören zu um zu antworten / Verfasser mir unbekannt -

  • Also ich denke wirklich, daß die Übelkeit von dem Gel kommt. Habs jetzt mal zwei Tage nicht benutzt und Linus war es nicht mehr schlecht. Ich glaube ich versuchs noch mal morgen und nehme einfach mal weniger Gel. Wenn es ihm dann wieder schlecht wird, lasse ich es weg und putze dann doch lieber wieder mit der Zahnbürste und der Zahncreme von virbac (?). Hilft zwar nicht so viel, hab aber das Gefühl, daß sich dann der Zahnstein langsamer bildet.


    Denise & Linus

    Liebe Grüße
    Denise


    Linus Norwich Terrier * 2003

  • habe auch mal irgendwo hier was von einem spray/gel :???: von fortan gelesen :hilfe:


    das soll auch sehr gut sein... kennt das jemand von euch?? bin mir auch grad net mehr so sicher ob es auch so heißt :???: :ops:

    Liebe Grüße
    Mareike


    Wenn Gott einen Hund misst, zieht er ein Band um das Herz statt um den Kopf.


    Ein paar Bilder von meinem Terriertier gibt es hier: Jimmy

  • Hi,


    wirst du sicher gelesen und gemacht haben, aber wichtig ist, dass der Hund danach erstmal nichts trinkt und frisst. Das Gel schäumt sonst im Magen, davon könnte ihm schlecht werden.
    Ob nun das Gel oder Spray besser ist weiß ich nicht - ich habe das "Lachs"-Gel und bis auf das sie es nicht sonderlich gerne mag, finde ich es eigentlich sehr gut. Der Mundgeruch geht sofort weg und sie hat keinerlei Zahnstein oder Beläge. Als Tipp wären natürlich diverse Hundeknochen zu füttern (Rinderhaut) und auch mal zb. Kalbsknochen etc. damit fahren wir soweit ganz gut. Wir benutzen das Gel vielleicht alle 3 Tage, vielleicht erstmal Menge reduzieren oder die Intervalle verlängern? Ich fand die angegebene Dosierung auf der Rückseite recht viel - meine bekommt nur zwei "fingerkuppen voll" an die Zähne gerieben (einmal links, einmal rechts).


    Wenn du natürlich merkst, dass er sich regelmäßig erbricht und nichts anders ist und du es auf das Gel einschränken kannst würde ich es absetzen, dann verträgt er es einfach nicht.


    Viele Grüße!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE