ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Unsere Hündin 2 Jahre hatte heute Mittag auf einmal starkes Zittern. Als es nicht aufhörte sind wir zum TA gegangen. Er stellte fest dass sie Fieber hat. 39.9. Darauf hin bekam sie eine Spritze, wir sollen sie warm halten und ihr viel zu trinken geben( was immer etwas schwierig ist, da sie nie viel trinkt). Nun meine Frage was kann ich noch zusätzlich tun? Gibt es Globuli die ich ihr geben kann? Oder was könnt ihr mir raten?

  • ANZEIGE
  • Koch ihr doch Hühner- oder Putenbrühe und verdünn sie mit Wasser. Das wird immer gern und öfter als Wasser aufgenommen (ohne Salz). Gute Besserung für deinen Hund

  • Hi,


    wenn das Fieber nicht sinkt, helfen Wadenwickel.
    Einfach zwei Küchenhandtücher mit kaltem Wasser feucht machen
    und dann um die Hinterläufe wickeln. Darum dann nochmal trockene Tücher, damit Dein Hund nicht im Nassen liegt.


    Zwischendurch ruhig mal Fieber messen. Wenn es nicht besser wird, nochmal zum Tierarzt.


    Die Wadenwickel bringen Euch gut durch die Nacht.


    Gute Besserung


    LG
    Andrea

    LG
    Andrea


    Das zärtlichste Wesen auf der ganzen Welt ist ein nasser Hund!

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE