ANZEIGE
Avatar

Heute im Zoo"fach"handel

  • ANZEIGE

    Ich war heute in einem Fachgeschäft, um ein Geschirr für meinen 9-wöchigen kleinen Welpen (Coton de Tuléar) zu kaufen. Ich brauchte Beratung wegen der Größe und wegen der Marke und hatte meinen kleinen weißen Wuschel dabei.
    Die Verkäuferin guckte mich abschätzig an und sagte: "Sie wissen aber schon, daß ein Geschirr für einen Welpen nicht gut ist?"
    Ich dachte, sie erzählt mir gleich etwas von Knochen- oder Gesundheitsschädigungen und fragte zurück "Wieso?"
    Darauf sie:"Na, so lernt der ja nicht, an der Leine zu gehen. Das tut ja nicht weh, wenn er zieht."
    Ich hab sie so angeguckt :schockiert: und gesagt "Das soll es ja auch nicht."
    Ich hab ihr dann noch erzählt, daß wir in der Hundeschule sind und die Trainerin Geschirre bevorzugt, aber das hat sie gar nicht interessiert. Schade. Ich hab mir dann irgendein Geschirr in Größe XS gekauft und bin gegangen.
    (Es war übrigens kein Geschäft einer bekannten Kette.)


    Jetzt frage ich mal hier: Gibt es spezielle Geschirre, die für kleine Rassen besonders geeignet sind? Auf was muß man achten? Im Internet gibt es so viele unterschiedliche Modelle, die sich irgendwie alle gut anhören - aber welches ist gut?

  • ANZEIGE
  • Ich hatte auch so ein Erlebnis. Mir hatte die Verkäuferin zu meinem Welpen gesagt, der wird ja nicht größer. Sieht man ja schon.


    Klar, ist sie größer geworden. Das Geschirr sollte ein bisschen mitwachsen und ich würd sie damit nicht aus den Augen lassen. Meins war innerhalb kürzester Zeit zerbissen. Umtausch natürlich ausgeschlossen.


    Viel Spaß mit dem Süßen. Tolle Rasse! Hast Du ein Bild??

    Schöne Grüße von zunjes und Fibi (Sheltie-Spitz *1.12.2007)

  • Echt Schmarrn!


    Gerade bei so kleinen Rassen würde ich immer eher zum Geschirr statt zum Halsband tendieren.



    Raten kann ich dir nix, mußt du probieren.


    Und immer mal kucken obs noch paßt -täuscht bei den Cotons oft wegen der Wuschelhaare!


    LG

  • ANZEIGE
  • ich weiß noch, als ich mit dem kurzen in einem zoofachgeschäft war um einen MK zu kaufen und Beratung brauchte. Die Verkäuferin fand, dass der MK besonders gut passte, bei dem Stinker sich die Nase eindrückte.


    Als Verkäufer sollte man sich mit den Produkten auseinandersetzen, die man verkauft. Bei mir kam es so an, als wolle sie nur irgendwas verkaufen, hauptsache, Geld kommt in die Kasse.


    Bin selbst Verkäufer, weshalb ich diese Beratung mit Mangelhaft bewertet habe. :D

  • Zitat von "schmuseschaf"


    Gerade bei so kleinen Rassen würde ich immer eher zum Geschirr statt zum Halsband tendieren.


    was hat das mit der größe zu tun?


    ich würde mich bei k9, blaire, camiro, feltmann umschauen, oder im fressnapf etc. hunter. das sind so meine persönlichen favoriten.
    wo du drauf achten solltest, dass du nicht umständlich die pfötchen durchfedeln musst, sondern das geschirr simple anzuziehen geht.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mir wurde bei meinem ersten Einkauf für den Hund auch ein toller Rat mit auf den Weg gegeben:


    Ich kaufte Sagrotan, für den Fall, das trotz ausgewachsenem Hund und eigentlicher Stubenreinheit, mal ein Malheur in der Wohnung passiert.
    Ich fragte ob das eigentlich nicht auch in "Bio" erhältlich sei, irgendwas, was für Mensch, Umwelt und Tier weniger ungesund sei.
    Sie ( Eins und Eins zusammenrechnend):
    "Ah. Falls was daneben geht, mh?"
    -"Jepp"
    "Ja wollen sie den Geruch weghaben oder es steril machen?"
    -"eigentlich den Geruch. Für den Hund. Nicht dass er nochmal drübermacht oder so"
    "Ach da brauchen se kein Sagrotan. Da brauchen se gemahlenen Pfeffer!"


    ...


    (Ich wartete auf die Pointe)


    ....


    (Es kam keine Pointe)


    ....


    Ich, diesen offensichtlichen Hunde-Erstbesitzer-Witz nicht verstehend:


    -"wieso denn das?" (die Hand schon zum künstlichen Schenkelklopfend bereit)
    "Ja, das streuen se einfach auf alle Stellen, und immer wenn er schnüffelt um ein Plätzchen zu finden, tuts so weh, dass er damit sofort aufhören wird"


    Meine Schenkel-Klopf Hand wanderte dann doch eher gen Stirn, eine meiner Augenbrauen wanderte hoch, und die Frau versicherte mir noch:


    "Das ist aber garnicht so schlimm, das vertragen die. Ham wir bei allen unsern Rackern gemacht"




    Ja nee. Ist klar. Ist nicht so schlimm. Pfeffer.... in der Nase.....

    Foto-Thread und Privates unter " Alfons , mein Rohdiamant! "

  • Oh da hab ich auch noch was anzubieten!
    Also erstmal zum Threadstartet: Mein Kleiner trägt auch von Anfang an ein Geschirr und wohl das beste Beispiel, das man einem Hund auch mit Geschirr das 'Nicht-Ziehen' beibringen kann. Sowieso sollte es doch dem Hund nicht weh tun. ô.o Halte ich für totalen Quatsch.


    So, nun zu meinem Erlebnis (welches ich immer wieder erlebe, wenn ich in besagter Kette bin und Keno dabei habe).
    Ich nehme meinen Kleinen immer mit, wenn ich zum Zoo'fach'geschäft fahre. Keno benimmt sich mittlerweile auch ganz gut. Aber wie das nun mal so ist - er ist jetzt 4 Monate alt - springt er erstmal jeden in Reichweite an und freut sich 'nen Keks. Ich zieh ihn jedes Mal zurück und 'Neine' sofort, wenn er Jemanden anzuspringen versucht. Mittlerweile tut er es fast gar nicht mehr... fast, denn schließlich gibt es immer noch Leute, die einfach nicht darauf hören, was ich meinem Hund beizubringen versuche. Ich gehe also mit Keno in besagtes Geschäft, treffe, wie jedes Mal, auf eine der 'komdetenden' Fachkräfte, die auch sofort auf den 'süßen' Welpen anspringen und auf ihn zu gehen.
    1. Wurde ich nicht ein einziges Mal gefragt, ob ich den Kontakt wünsche, wurde oft nicht einmal angeschaut dabei.
    2. Wird nicht darauf gehört, wenn ich 'Nein' zu ihm sage. Schließlich soll er nicht jeden auf der Straße anspringen oder zu ihm hin rennen und sich vor ihm auf den Rücken werfen, ihn vollsabbern ect.
    Und jetzt kommt das aller Schärfste (bissher bestimmt 4-5 Mal genau so gehabt): Ich sage zu Keno in etwas energischerem Ton: "Nein, du sollst nicht springen." Da guckt die 'Nette Frau' endlich mal zu mir rauf und sagt mir dreist ins Gesicht: "Hier darf er dass!" Ich dachte ich hör nicht richtig!
    Ich hab mir weiteres verkniffen und bin gegangen. Gedacht habe ich nur: Erstens Mal ist es mein Hund und allein Ich bestimme, was er wann darf und was nicht und Zweitens kann er in dem Alter noch gar nicht unterscheiden von wegen 'Hier darf er das!' und bei anderen eben nicht.
    Über so was kann ich nur den Kopf schütteln. Wenn er schon etwas länger allein bleiben könnte, würde ich ihn zuhause lassen, weil das - leider - immer wieder vor kommt und er das genau weiß und jetzt schon vor dem besagten Markt immer tierisch aufgeregt ist, zerrt und rumfiept weil drinnen ja die 'netten Damen die ihn immer streicheln und bei denen er alles darf' sind. :hust:

    Es Grüßen,
    Keno (Altdeutscher Hütehund - *01.06.2010) und Sabrina.


    Keno's Fotothread

  • Nachbarn von uns haben sich einen Welpen geholt.
    Ein Appenzeller/Dalmi-Mix... wird also ein wenig größer ;)


    Der erwachsene Sohn mit Freundin gehen mit der kleinen Motte in eine große Zoohandelskette und wollen eine Leine kaufen.
    Da dreht die Verkäuferin - nach "eingehender Beratung" - den beider eine Leine an die den kleinen Welpn fast auf den Boden zieht.
    Die Leine war viel zu groß und schwer.
    Die Karabiner und Ringe hatten fast 300g ... weil.... der Hund wird ja soo schnell groß. Da brauchen sie sich nicht in ein paar Wochen schon wieder eine neue Leine kaufen :schockiert:

  • Zitat von "emmaly"

    Nachbarn von uns haben sich einen Welpen geholt.
    Ein Appenzeller/Dalmi-Mix... wird also ein wenig größer ;)


    Der erwachsene Sohn mit Freundin gehen mit der kleinen Motte in eine große Zoohandelskette und wollen eine Leine kaufen.
    Da dreht die Verkäuferin - nach "eingehender Beratung" - den beider eine Leine an die den kleinen Welpn fast auf den Boden zieht.
    Die Leine war viel zu groß und schwer.
    Die Karabiner und Ringe hatten fast 300g ... weil.... der Hund wird ja soo schnell groß. Da brauchen sie sich nicht in ein paar Wochen schon wieder eine neue Leine kaufen :schockiert:


    ach du dickes ei! :gott: mit dem ding hätte man sicher ein pferd führen können. :D

  • Morgen liebe Frühaufsteher,
    wo man hingeht ist es das Gleiche. Fast überall sind nur noch Aushilfen als Warenherausgeber beschäftigt. Wo trifft man denn noch Fachverkäufer/innen an? Personalkosten viel zu hoch, ach Herrje, da kann man ja gleich die Insolvenz anmelden, wenn man gut ausgebildete Mitarbeiter beschäftigt...
    Zu dem Geschirr: Natürlich sollte dein Welpe auch am Geschirr leinenführig werden. Die "Verkäuferin" hat ja zu ca. 10 Prozent recht. Wenn ein Hund im Geschirr zerrt wie ein Berserker, ist das für die Knochen ebenso wenig förderlich wie dauerndes Ziehen am Halsband.
    Wie ein Geschirr sitzen sollte, da mußt du dich wohl selbst schlau machen, und dich dann durchprobieren. Achte drauf, das der vordere Gurt auf der richtigen Höhe sitzt, also weder zu hoch am Hals noch zu tief vor den Vorderbeinen. Und das nichts unter den Vorderbeinen scheuert. Und das der Welpe nicht rauskrabbeln kann...
    Ich hatte als erstes ein Hunter-Geschirr, das war gut verstellbar, aber etwas fummelig anzulegen. Egal, einer dieser Klipse war eh bald zernagt. Seitdem habe ich eins von K9. Es sieht schon ziemlich nach Diensthund-Geschirr aus, aber es ist genial schnell einzustellen und anzulegen. Das habe ich bestellt, aber das erste hat gleich gepaßt.
    Gruß
    Petra

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE