ANZEIGE

Bauchspeicheldrüse

  • Hallo an alle,


    meine ältere (9 Jahre) Mix Hündin hat warscheinlich eine leichte Pankreasinzuffiziens. (Bauchspeicheldrüsenversagen) Das ganze hat mitte November angefangen mit Durchfall, Blähnungen, oft Übelkeit nach dem fressen. Hab sie dann bis anfang Januar 4x Entwurmt, futter umgestellt (bekam Eukanuba). Haben dann Kot ans Laborgeschickt, da kam auch nix raus. Haben dann am Montag mit einer TÄ vom Labor tel. und Sie hat gesagt es könnte eine beginnende Pankreasinzuffi. sein. Ich sollte ihr einspezielles Diätfutter geben, mehere kleine Mahlzeiten und in jedes futter ein Enzymzusatz. Und seit Mittwoch ist alles weg.
    Nun meine Frage ob jemand schon erfahrung mit dieser Krankheit hat ???

  • Hi Nathalie,


    ich weiß, daß meine Mutter da Katzenmäßig Erfahrung mit hat. Und auch ein sehr gutes Homöopathisches Mittel kennt. Muß ich mal nachfragen, kann aber einen Moment dauern, da sie erst ab nächste Woche wieder erreichbar ist.


    Gruß Nadine

  • Hallo!


    Ich kenne das Problem zwar nicht von meinem eigenen Hund, aber unser Nachbarshund hat auch eine Pankreasinsuffizienz. Da war er schon ein paar Jahre alt, als die Probleme angefangen haben. Ständiger Durchfall am schluss auch Blutig. Von einem TA zu anderen. Bis entlich die Diagnose Pankreasinsuffizienz gestellt wurde. Danach Behandlung mit Medi. und Diatätfutter (Selbstgekochtes). Seit mehreren Jahren lebt die Hund nun gut mit dieser Erkrankung. Nur das Diätfutter und das Pulver bekommt er immer nocht. Inzwischen ist er auch mit homöopatischen Mitteln behandelt worden die er auch gut vertragen hat. Wenn Du noch etwas mehr wissen willst, kann ich ja mal noch genauer unsere Nachbarin fragen.


    lg Heidi

ANZEIGE