Avatar

Meine 3-jährige stubenreine Hündin pinkelt aufs Bett

  • ANZEIGE

    Hey und hallo ihr Lieben!


    Eine Freundin von mir hat mir das dogforum wegen Ernährungstipps schon vor ein paar Monaten empfohlen und ich habe immer mal wieder was nachgelesen. Es ist wirklich sehr hilfreich, dass hier so viele Leute mit Hundeerfahrung zusammenkommen!


    Nun habe ich mich angemeldet, weil ich eine konkrete Frage/ein kleines Problem habe und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich hab auch schon reichlich gegoogelt, aber jede Siatution ist nunmal speziell.


    Also: meine liebe 3 jährige Hündin Janni ist aus dem Tierheim. Ich habe sie seit etwa 6 Monaten und es läuft eigentlich alles super mit ihr. Sie ist verspielt und aufgeweckt und hört gut, läuft gut mit und ohne Leine usw. ... sie kommt aus schlechter Haltung, hat wohl schon dreimal Babys gehabt und ist etwas eifersüchtig auf andere Hunde und anhänglich, was ich aber generell, z.B. auf dem Hundeplatz gut unter Kontrolle hab ...


    Als wir sie bekommen haben haben wir mit ihr Allein bleiben geübt, obwohl sie das angeblich eh schon konnte. Halt erstmal ausm Raum gehen, Intervalle von ganz kurz bis schließlich länger (30 Minuten), dann aus der Wohnung gehen, genauso erst kurz dann länger. Das klappte schnell super und sie konnte problemlso 4 Stunden mal alleine bleiben ohne dass sie was anstellt.


    Irgendwann passierte es dann: sie war alleine und schnappte sich eine von meiner Mitbewohnerin unachtsam auf dem Schrank platzierte Tüte mit Keksen. Einer hatte Schokoladenstücke drin. Warena ber zum Glück so wenige, dass nichts passiert ist. Das war jedoch das erste Mal, dass sie auf den Boden meines Zimmers pinkelte. Dachte erst ok, sie hat ja ne Vergiftung mehr oder weniger also gesteigerten Harndrang, ok ... aber als wir sie das nächste mal allein ließen, nen paar Tage später, passierte es wieder. und diesmal auch auf dem Bett. Sie durfte anfangs mal aufs Bett tagsüber, großer fehler ich weiß, seitdem aber nicht mehr. Das ist jetzt 3 Monate her. Es passierte im Folgenden noch einmal, weshalb ich nun immer die Matratze hochstellte auf die Couch. Es verging ein bisschen zeit, sie pinkelte ab und zu auf den Boden wenn ich weg war. Ich muss dazu sagen, dass ich wirklich 4 Mal am tag mit ihr rausgehe, insgesamt 2,5 - 3,5 Stunden, und sie dann immer viel pinkelt. Jetzt letztens hab ichs dann nach zwei Monaten mal gewagt und die Matratze drauf gelassen, während ich für 1 Stunde einkaufen war. Und schwupps, wieder wars nass ...


    Ich bin am Ende meines Lateins und wollte euch fargen, ob ihr vielleicht wisst, woran es leigen könnte und was ich adgegen machen kann, um zu trainieren, dass sie nicht mehr aufs Bett macht.


    Sie bekommt viel Aufmerksamkeit und Zuneigung. Der Tagesablauf ist regelmäßig und sie ist ausgelastet. Ich bin jetzt wieder dabei, das Allein bleiben neu zü üben - ist das vielleicht die Möglichkeit?


    ich hoffe hier weiß jemand was ... gern könnt ihr mich auch Sachen fragen ..


    Vielen Dank im Voraus und viele grüße!


    Luise

  • ANZEIGE
  • Also was mir jetzt dazu einfiel wäre, Urin untersuchen lassen (kostet nicht viel) und ein Gassigang mehr einschieben und dann weiter sehen.

  • trinkt sie auch wahnsinnig viel?
    Da du schreibst es geht seit monaten kann sein das sie etwas gesundheitliche Probleme hat die aufgrund ihrer vorherigen miserablen Haltung nicht ungewöhnlich wäre.


    Gruß Gwen

    Wunder entstehen dann, wenn einer mehr tut, als er muss.
    Hermann Gmeiner, Gründer der SOS-Kinderdörfer (1919-1986)
    ______________________________
    Kaspar (*14.05.2009)
    Flora (Pflegi *2009)Ankunft 25.5.10 Vermittelt 25.11.10 in ein Liebevolles zuhause.

  • ANZEIGE
  • So würde ich auch vorgehen.


    Ersteinmal muss man ausschließen können, dass deine Hündin nicht krankheitsbedingt unsauber ist.

    Liebe Grüße
    Wiebke und Aussiebande

  • Hallo,


    pinkelt sie lediglich, wenn sie alleine ist oder kommt es auch während deiner Anwesenheit vor?
    Wenn sie gesundheitlich ok ist (bitte abchecken lassen), könnte es sein, dass sie aus Frust pinkelt.


    Gruß
    Leo

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • huhu alle!


    danke erstmal für die lieben antworten :)


    dass es gesundheitlich sein könnte, hab ich mir nach der lektüre verschiedener forenbeiträge auch gedacht und werde morgen gleich mal nen termin bei meiner tä machen. allerdings macht sies nur wenn sie alleine ist!
    sie ist kastriert, aber wiegesagt pinkelt sie nie wenn ich da bin.


    ich geh auch immer noch mal mit ihr raus bevor ich sie alleine lasse und auch ne größere runde ...


    leider hat sie fast kein interesse an spielzeug ... grad mal an nen futterball und ihrer apportier-ball konnte ich sie gewöhnen.
    zur ablenkung geb ich ihr immer nen kauknochen, wenn ich weggeh ...


    wenns aus frsut wäre, was könnte man dagegen machen? :(

  • Hallo,


    wenn die tierärztliche Untersuchung nichts ergibt, kannst du von Frustpinkeln ausgehen...
    Ich melde mich später dazu noch mal, es hängt damit zusammen, dass sie wohl sehr viel Aufmerksamkeit von dir bekommt.
    Entweder hat sie Frust mit dem Alleinesein oder es hat sich eine Art Kontrollverlust entwickelt, was sich ebenfalls durch Frustpinkeln äußern könnte.
    Ich muss nun leider weg.


    Gruß
    Leo

  • Zitat von "zork1234"


    zur ablenkung geb ich ihr immer nen kauknochen, wenn ich weggeh ...


    Hat sie den gefressen, wenn Du wieder kommst?

    Grüße von Ellen und
    Eddie - Spanier - *1/2007
    Geordy - KHC - *12.02.09
    Finlay - Rough Collie -.*08.12.09
    Bilder
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Pondi *23/11/96 +12/06/09
    Maxe *01/05/96 +13/10/09

  • Zitat von "mittendrin"


    Hat sie den gefressen, wenn Du wieder kommst?


    Das wäre auch meine Frage gewesen. Ich kann bei meiner beobachten, dass sie nach einen Kauknochen sehr viel trinkt. Ich geb den nur noch, wenn ich auch da bin. Damit sie dann auch raus kann, wenn die Blase drückt. :D


    Wenn ich nicht da bin, gibts bei uns den Kong :gut:

    • Liebe Grüße Daniela

    Jaliyah 22.7.18 Collie
    Finja 28.1.07 -17.5.18 Collie-Labi-Mix
    Gismo 12.6.11 Maine Coon-Mix
    Tamino 17.9.14 Norw. Waldkatze
    Sunny

    Tanja

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!