ANZEIGE

Rally Obedience

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Ja, das hinterherhängen in Spiralen und Slalom kenne ich nur zu gut, das ist aber einfach das Thema, dass das Fußlaufen nicht richtig sitzt. Da hilft nur viel kleinschrittiges Üben, sehr viel Belohnung, immer dann, wenn der Hund gerade schön läuft. Also nicht permanent locken und ansprechen, wenn der Hund gerade wegdriftet, sondern gezielt dann belohnen (am besten dynamisch etwas nach vorne werfen) wenn der Hund schön neben dir ist, auch wenn es nur ein paar Schritte sind. Sowas muss mit viel Spaß und Action bei Hunden verbunden werden, denen das schnell zu langweilig wird. Und auch so sollte das reine Fußlaufen bei solchen Hunden immer und immer wieder trainiert werden (nicht nur in Slalom und Spiralen), ich sehe das bei Betty auch, ich habe das Fußlaufen einfach als viel zu selbstverständlich hingenommen und musste erkennen, dass ich das noch ewig weiter trainieren und immer wieder hochwertig belohnen muss. Fußlaufen muss solchen Hunden als was ganz spaßiges verkauft werden, nicht nur als Überbrückung um zum nächsten Schild zu kommen.
      Betty | Dackel-Mix | * Oktober 2009

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lagurus ()

    • Oh oh, Slaloms und Spiralen sind auch meine "Lieblingsübungen". Coco hängt ja immer ganz gern hinterher und im Slalom wird das extrem. Jetzt in der Klasse 1 mit Futterablenkung wird es noch schlimmer. Sind mehrere solche Übungen in einem Parcours müssen wir wirklich schauen, dass wir die Höchstzeit nicht überschreiten :hust:
      Ich versuche immer möglichst zügig zu laufen und Coco stimmlich zu motivieren. Wenn ich merke, dass sie abschwenkt, klatsche ich ein paar Mal in die Hände. Ja, man kann sich schon ziemlich zum Affen machen für seinen Hund :ops:

      Die letzten Trainings liefen eher suboptimal, alle Anfängerhunde waren besser als Coco und ich...
      Ihr neuester Tick ist, dass sie sich hinsetzt und kratzt oder plötzlich ihren Hintern schlecken muss...Ich weiß leider auch nicht, was ich dagegen tun kann. Aus Überforderung kann das eigentlich nicht sein, wir machen ja wirklich nur sehr wenig.

      Und Vorsitz mit nach links oder rechts, klappt irgendwie so gar nicht. Sie sitzt dann beim zweiten Sitz einfach nur total schief und korrigiert von selbst überhaupt nicht. Hat da jemand einen Tipp für mich, wie ich das üben kann?

      Diesen Sonntag sind wir auch mal wieder auf einem Turnier. Zum Glück nicht sehr weit weg. Dafür sind auch ein paar Vereinskollegen mit dabei und ich hoffe, Coco lenkt das nicht zu arg ab.

      Achso, bei unserem Vereinsturnier darf ich jetzt doch starten! Ich bin ja nachmittags auf einer Hochzeit eingeladen, aber laufe dann doch vormittags noch mit. Bin schon sehr gespannt :smile:
      liebe Grüße von Sarah
      seit 2015 endlich auch mit eigenem Hund: Coco meine große Griechin *10.2013
      meistens auch dabei: Familienhund Finja rumänische Promenadenmischung *16.02.2012

      Und nie vergessen: Leika (14.02.1998 - 14.09.2012)

      FOTOS: Finja und Coco - Rumänin trifft auf Griechin mit Coco ab Seite 26
    • ANZEIGE
    • Tatuzita schrieb:

      @banane92 oh cool dann sehen wir uns ja. Dann bleib ich vielleicht doch noch für Klasse 2 und 1 da.
      Die Leute in dem Verein, bei dem ich trainiere, sind so begeistert von euren Turnieren, also meine Erwartungen sind hoch :D
      Oh cool das freut mich sehr :) Wir geben immer unser bestes :)
      Liebe Grüße von Sandra
      mit
      Milo (Australian Shepherd *07.09.09) und Cole (Australian Shepherd *22.04.2016)
    • ANZEIGE
    • @Tatuzita Hab noch was vergessen, du hast geschrieben, Pixel weiß nicht was sie bei dir Spirale von dir möchte, das was du von ihr möchtest ist Fuß laufen. Pixel muss nicht wissen, was mit Slalom oder Spirale anzufangen hat, ihre Aufgabe ist nicht Slalom zu laufen, ihre Aufgabe ist Fuß zu laufen. Was du dabei umrundest sollte für sie völlig egal sein.

      Xsara schrieb:

      Oh oh, Slaloms und Spiralen sind auch meine "Lieblingsübungen". Coco hängt ja immer ganz gern hinterher und im Slalom wird das extrem. Jetzt in der Klasse 1 mit Futterablenkung wird es noch schlimmer. Sind mehrere solche Übungen in einem Parcours müssen wir wirklich schauen, dass wir die Höchstzeit nicht überschreiten
      Ich versuche immer möglichst zügig zu laufen und Coco stimmlich zu motivieren. Wenn ich merke, dass sie abschwenkt, klatsche ich ein paar Mal in die Hände. Ja, man kann sich schon ziemlich zum Affen machen für seinen Hund
      Klatschen und Ansprechen mache ich im Turnier auch, aber das ist für mich immer ein Zeichen, dass wir hier noch ganz stark üben müssen, für mich ist das nur der Notanker. Im Training sollte Klatschen und Ansprechen nicht die Trainingsmethode sein, so wird man nie einen aufmerksamen Slalom laufen.

      Xsara schrieb:

      Und Vorsitz mit nach links oder rechts, klappt irgendwie so gar nicht. Sie sitzt dann beim zweiten Sitz einfach nur total schief und korrigiert von selbst überhaupt nicht. Hat da jemand einen Tipp für mich, wie ich das üben kann?
      Sie weiß offensichtlich gar nicht wie ein korrekter Vorsitz auszusehen hat, da kann sie sich auch nicht selbst korrigieren. Sie muss ein Verständis davon bekommen, dass ein Vorsitz immer immer immer gerade zu sein hat. Wenn man den Hund gut mit den Händen gut führen kann, kann man das ausgleichen, aber wenn das nicht klappt, dann muss man darauf setzen, das der Hund ein richtiges Verständnis für den Vorsitz hat. Man wird halt schnell schluderig im RallyO und versucht vieles mit Führerhilfe auszugleichen, was man dem Hund ansonsten mühselig beibringen müsste.
      Ich würde da erstmal wie für ein ​BH Training anfangen, dass man den Hund in den Vorsitz abruft (aus ganz geringer Entfernung, 1 Schritt vielleicht) und dieser erstmal überhaupt gar keine Chance bekommt, schief zu sitzen, indem man entweder rechts und links Begrenzungen hinlegt oder sitzend anfängt und die Beine als Begernzung nimmt. Das macht man gefühlt 1 Millionen Mal, bis der Hund verinnerlicht hat, wie er zu sitzen hat und steigert langsam die Entefrnung und baut die Hilfen ab. Dann lässt man den Hund auch mal schräg aus einem Winkel ins Vorsitz kommen, erst wenn das alles so gut sitzt, das der Hund immer parallel zu dir im Vorsitz landet, würde ich das mit dem Schritt zur Seite aufbauen.
      Alternativ kann man das ganze auch "rückwärts" aufbauen, man setzt den Hund vor sich, klickt ihm die Position schön, entfernt sich einen Minischritt und lässt den Hund dieselbe Position wieder einnehmen und klickt sie, solange bis der Hund ganz genau verstanden hat, wie er zu sitzen hat, dann langsam die Entfernungen vergrößern. Ich hole Betty auch öfter ind den Vorsitz und drehe mich dann ganz leicht nach links oder rechts und sie muss nachrücken und sich selbst mitdrehen, auch eine fortgeschrittenere Übung um den Hund klar zu machen, dass er sich immer gerade vor dir einzuordnen hat.
      Betty | Dackel-Mix | * Oktober 2009
    • Lagurus schrieb:

      @Tatuzita Hab noch was vergessen, du hast geschrieben, Pixel weiß nicht was sie bei dir Spirale von dir möchte, das was du von ihr möchtest ist Fuß laufen. Pixel muss nicht wissen, was mit Slalom oder Spirale anzufangen hat, ihre Aufgabe ist nicht Slalom zu laufen, ihre Aufgabe ist Fuß zu laufen. Was du dabei umrundest sollte für sie völlig egal sein.
      Ich denke mit dem nicht sehr guten Fuß hast du schon recht.
      Sonst laufen wir halt sehr viel gerade strecken Fuß. Der normale Slalom ist auch nicht so das Problem.
      Ich hab halt das Gefühl als würde Pixel denken, ok wir machen 360 grad, oh noch mal? Ok. Was nochmal? Komisch.

      Vielleicht überträgt sich aber auch einfach meine Unsicherheit an den Stationen auf sie.
      Wir machen das halt immer irgendwie und das würde ich gern ändern.
      Liebe Grüße von Lisa
      und

      Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007

      Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.
    • Wir haben gestern auf dem Turnier wieder ein "v" ergattert! 92 Punkte in Klasse 1 trotz ziemlicher Hitze.
      Coco war zwar etwas schlapp, aber hat so toll mitgemacht! Punktabzug gab es mal wieder für schiefe Positionen, zögerliches ausführen, ein Doppelkommando und schnüffeln an der Ablenkung. Das lustige war, dass Coco an der Futterablenkung einfach vorbei ist und dann an dem blöden Gummischwein riechen musste :D


      DSC_0213.JPG

      Und endlich habe ich auch mal ein Video!



      Mir kam Coco übrigens im Parcours so trödelig vor, auf dem Video läuft sie aber eigentlich ganz gut mit. Bestzeiten werden wir allerdings nie erreichen

      Für den vierten Platz hat es allerdings noch gereicht und sogar zwei Plätze vor meinem Trainerkollegen

      DSC_0219.JPG

      Heute abend habe ich dann mal noch den 2er Parcours vom Turnier probiert. Bevor ich gefilmt habe und danach hat Coco noch besser mitgearbeitet. Insgesamt fand ich sie heute aber echt gut. Leider von etwas weit weg gefilmt. Ich war alleine auf dem Platz :/



      DSC_0215.JPG
      liebe Grüße von Sarah
      seit 2015 endlich auch mit eigenem Hund: Coco meine große Griechin *10.2013
      meistens auch dabei: Familienhund Finja rumänische Promenadenmischung *16.02.2012

      Und nie vergessen: Leika (14.02.1998 - 14.09.2012)

      FOTOS: Finja und Coco - Rumänin trifft auf Griechin mit Coco ab Seite 26
    • Mäh unsere Trainerin fällt für unbestimmte Zeit wegen Krankheit aus.
      Weil wir echt viel zu viele geworden sind, wurde in Beginner und Fortgeschrittene aufgeteilt.
      Mal gucken die fortgeschrittenen Trainerin wird dann wahrscheinlich doch wieder beide Gruppen an einem Tag hintereinander machen.
      Leider findet sich niemand anders der es vernünftig machen könnte.

      Dafür waren wir gestern bei den Fortgeschrittenen und haben etwas anspruchsvoller gearbeitet. Der erste Teil des Parcours war Klasse eins, der Rest gemischt 1 ,2 und 3.
      War richtig spassig und wie mussten nur den Doppeltwist, das Vorsteh 1 Schritt, 2 Schritt, 3 Schritt und das über die Hürde schicken auslassen.
      Im Turnier würde es mich wahrscheinlich gnadenlos verwirren, aber die Mehrschilderübungen sind schon netter als das viele Laufen bei den Beginnern.
      Liebe Grüße von Lisa
      und

      Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007

      Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.
    • Achso hat vielleicht irgendwer ne gute Idee für Pixel und mich im Partnerkostüm, wir wollen bei einem Halloween RO-Tunier mitmachen. Beim Lauf darf sie nichts tragen.
      Sie stört sich eigentlich an nichts, aber ich dachte an irgendwas richtung Pullover oder so. Was wahrscheinlich auch nicht so schlecht ist, das Tunier ist im Oktober.

      Vielleicht sind wir auch Dorothy und Toto, dafür hat sie aber nicht ganz die richtige Farbe.
      Liebe Grüße von Lisa
      und

      Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007

      Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.
    • Sind jetzt im Training auch nur noch 3er Parcoure gelaufen, weil wir ja im September in der 3 starten. Ich bin ganz erstaunt, Betty kann wirklich vom Prinzip her alles. Das schräg springen über die Hürde klappt wunderbar, obwohl wir das zu Hause nie üben mangels Platz und nur auf dem Platz üben können, Sitz / Platz / Steh aus der Bewegung klappt, Distanzkontrolle klappt, Rückwärtsgehen klappt, sie ist einfach mega toll :herzen1:
      Sind immer die gleichen Punkte an denen wir arbeiten, dass sie aufmerksam Fuß läuft und nicht ins schnüffeln verfällt, ist und bleibt die größte Baustelle. Ab und zu klappt das Steh zur Zeit nicht, weil ich sie zum Fußlaufen zu sehr auf meine linke Hand konditioniert habe und sie dann nicht mitbekommt, dass ich ihr mit der rechten Hand ein Kommando gegeben habe.
      Betty | Dackel-Mix | * Oktober 2009

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lagurus ()

    ANZEIGE