ANZEIGE

Windhunde und Windhundmischlinge

    • ANZEIGE

      Schmuh schrieb:

      12 kg bei 50 cm hört sich erstmal wenig an, aber wenn ich hier auf Caileigh gucke ... aktuell ist sie ein wenig kleiner und ca. 2 kg leichter.

      Frufo schrieb:

      Ich finde 12 kg und 50cm schon groß und schwer für einen Whippet
      Ok, ich geb mich geschlagen! :D Ich sehe meist den Knirps im Vergleich zu anderen Whippet- Bombern, meiner ist immer der Winzling. Der Trend geht da in eine andere Richtung. Sogar bei Doggear gilt meiner als "Whippet- Hündin". Ts, ts...Phelan ist stolzer Besitzer eines kleinen Lullimannes!

      Frufo schrieb:

      Gibt es denn eigentlich auch Bilder von deinem Neuzugang? Und wie kam es? Ist das kräftemässig denn möglich mit allen dreien?
      Öh, Fotos...hier sind zwei Fotos in jungen Jahren, ha! Einfach runter scrollen, dann erscheinen zwei Fotos von Zaidit. Ich muss die Ditl echt mal vorstellen.
      Tombouktou's Azawakh: The Q-Litter
      So früh war eigentlich kein weiterer Hund geplant. Ich stand zwar schon länger mit ihrer Züchterin in Kontakt, da ich die Rasse sehr mag und ihre züchterischen Leistungen bewundere. Plötzlich hatte sie einen Rückgänger: Zaidit. Eine ältere, kastr. Az- Dame mit typischen Wesen, die aber zu keinem Extrem neigt.
      Ich habe sie mir angesehen und David, als auch meine Jungs fanden sie toll! Ich war hin und weg von ihr und wollte mir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, da nix dagegen sprach.
      Ich gehe ohnehin oft getrennt mit meinen Hunden, da Eneas ein Rowdy sein kann. Mit drei Hunden bin ich kaum unterwegs.
      Zaidit und Phelan, ja, aber in Kombi mit Eni, nö.
      Zaidit macht sich super, ich bin total begeistert. Ich kann nix Negatives berichten. Ja, sie ist ein Az und findet viele Menschen und Artgenossen überflüssig, aber das wusste ich vorher.
      Sie ist (bisher ;)) ein Traum! Einen Monat lebt sie nun bei mir, mal sehen was noch kommt. Gut, dass mir die Vorbesi viele Infos über sie geben konnte. Das war bei Eneas nicht so, mit ihm war alles sehr viel komplizierter.
      Jessica mit Whippchen Phelan, Azawakh Zaidit und dem weltbesten Galgo Espanol Eneas

      Pfotos und Geschichten:

      Race The Wind

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GhAres ()

    • Neu

      @Schmuh Herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs. Die Kleine ist ja echt zuckersüß.

      Wir haben hier ja auch eher die kleinere Ausgabe sitzen. Cassandra ist 81 cm groß und wiegt 55 kg. Was meinst du, wie oft sie für eine Deerhound gehalten wird.

      Ich bin ja auch eher der Fan von klein und flink. Unsere wird im Mai schon 8 Jahre alt und ist wirklich noch fit. Ich habe auch immer viel mit ihr gemacht. Sei es die BH Prüfung, Zirkeln, Rally O oder wie die letzten Jahre Mantrailing. Sie muss einfach immer etwas um die Ohren haben.

      Ich wünsche Dir für dein Vorhaben zu züchten ganz viel Glück.

      Liebe Grüße
      Nicole
      Irish Wolfhound Brave King Cassandra, 19.05.2010
    • ANZEIGE
    • Neu

      @Cassandra1
      Dankeschön :smile:
      81 cm ist ja wirklich klein. Ich hab (wie ich zu meiner Schande gestehen muss) auf Ausstellungen schon häufiger mal gerätselt, ob es sich um einen sehr großen und schweren Deerhound oder recht kleinen und leichten IW handelt. Leider waren das dann bislang immer Deerhounds gewesen, aber so riesig und massig, dass man sie kaum noch unterscheiden konnte.
      Ich finde das toll, wenn sie noch so viel macht.
      Caileighs Mutter ist auch mal auf der Bahn und im Coursing (zum Spaß) gelaufen. Die ist da sehr sportlich, aber letztendlich läuft sie halt nur wenn sie gerade Lust drauf hat, und die hat sie eher jenseits einer Bahn.
      Liebe Grüße von Labradoodle Balou und Deerhound Dobby
      www.dogforum.de/index.php/Thread/188505-Gummihund-Werpudel-Nase/
    • Neu

      Ich hoffe ich darf hier eine Frage aus Interesse stellen ohne das ich gleich gesteinigt werde? :smile:

      Ich war heute auf der CACIB in Nürnberg und habe viele Windhundrassen gesehen. Bei einigen finde ich das teilweise erschreckend wie extrem man die Knochen (Wirbelsäule,Rippen,Hüften) sieht.
      Gehört das tatsächlich zum Rasse Standard einiger Windhundrassen?
      Es gibt ja einige Vertreter da ist das ja noch optisch ist einem schönen Rahmen.
      Liebe Grüße von den Langohren

      English Cocker Spaniel - Bailey + Benny *20.07.2014
      English Springer Spaniel - Fay *17.10.2016
      Collie Dasty - *02.05.2001 - +30.08.2014

      dogforum.de/index.php/Thread/2…angohren-rocken-die-Welt/
    • Neu

      du meinst vermutlich die Azawakhs. Und ja, die sind so trocken.

      Einen tatsächlich abgemagerten Windhund wirst du in Deutschland (auf einer Veranstaltung) nicht zu Gesicht bekommen - höchstens mal einzelne (junge) Exemplare, die schlecht an Gewicht gewinnen, wie sie in jeder Rasse vorkommen können.

      In Russland wurde letztes Jahr ein halbverhungerter Sloughi ausgestellt, was zu einem kollektivem Aufschrei der (westeuropäischen) Windhundegemeinde geführt hat.
      Jin - Whippet - *19.04.2015
    • Neu

      Ich glaube in dem Fall waren es paar Sloughi und vereinzelt Afghanen die ich schon extrem fand. Letztes Jahr ebenfalls.

      Die Windhundrassen an sich finde ich teilweise echt hübsch aber das ist doch in dem Grad nicht mehr schön bzw. gesund oder?
      Liebe Grüße von den Langohren

      English Cocker Spaniel - Bailey + Benny *20.07.2014
      English Springer Spaniel - Fay *17.10.2016
      Collie Dasty - *02.05.2001 - +30.08.2014

      dogforum.de/index.php/Thread/2…angohren-rocken-die-Welt/
    • Neu

      Kiri31 schrieb:

      Ich hoffe ich darf hier eine Frage aus Interesse stellen ohne das ich gleich gesteinigt werde? :smile:

      Ich war heute auf der CACIB in Nürnberg und habe viele Windhundrassen gesehen. Bei einigen finde ich das teilweise erschreckend wie extrem man die Knochen (Wirbelsäule,Rippen,Hüften) sieht.
      Ich finde das nicht normal. Windhunde sind sehr schlank, ja, aber ich sehe auf Ausstellungen immer wieder Exemplare, die mir da deutlich zu weit gehen. Speziell bei den Azawakhs. Es macht für mich schon einen Unterschied, ob der Hund so: AzawakhTibi0401.jpg

      oder so: Azawakh-4-645mk062411.jpg

      aussieht.
    • Neu

      :???: ich hab die Hunde nicht gesehen, da ich ja nicht da war; aber so wie ich die deutsche Windhundeszene kenne, werden sie (o.g. einzelne Exemplare ausgenommen) nicht zu dünn gewesen sein - das wäre den Besitzern nämlich direkt gesagt worden!
      Bei vielen Windhunderassen (leider auch den Whippets) geht der Trend derzeit eher zu zu dick - wie es bei allen Rassen gerade Mode ist.

      Gesundheitlich ist das nicht bedenklich: Windhunde haben u.a. (deutlich) weniger Unterhautfett und lagern Fett auch anders ab, als andere Hunde.

      Was hingegen wohl tatsächlich z.T. ein Problem ist, dass viele Show-Hunde schlecht bemuskelt sind :verzweifelt:



      Edit: ich seh bei den von @Dreamy geposteten Azawakhs keinen großen Unterschied, der sich nicht allein durch die Licht- und Bewegunsverhältnisse erklären lässt.
      Beide Hunde sind gut bemuskelt - kein unterernährter Hund ist gut bemuskelt, da bei Unterernährung die Energie auch aus dem Muskelgewebe gezogen wird uns außerdem die Nährstoffe zum Muskelaufbau fehlen.
      Jin - Whippet - *19.04.2015

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von l'eau ()

    • Neu

      Es gibt immer Leute die irgendwas übertreiben. Ich habe vor drei Jahren in Nürnberg zumindest nicht einen einzigen Windhund gesehen, den ich zu extrem fand. Bei den Salukis vor allem nicht.

      Wichtig ist auch immer das Alter. Jundhunde sind gerne mal schlaksig, bei allen rassen und bei den eh schon schlanken Windhunden sieht das dann für Außenstehende oft sehr ungewohnt aus.

      Hast du nach dem Alter gefragt oder Fotos gemacht?
      Flocke, Prager Rattler *01.04.2011
      Wilma, Whippet *18.04.2017

      Die Monster in Bildern
    • Neu

      Deswegen frage ich aus Interesse in diesem Thread nach ob das als normal oder schon extrem gilt. Das man in der Hinsicht Windhunde nicht mit anderen Rassen vergleichen kann was Form angeht verstehe ich, aber für mich wirkt z.B. ein Hund dessen Hüftknochen optisch schon sehr rausstehen bissel extrem.

      Ich kann mich da auch täuschen und lasse mich gerne eines besseren belehren.
      Liebe Grüße von den Langohren

      English Cocker Spaniel - Bailey + Benny *20.07.2014
      English Springer Spaniel - Fay *17.10.2016
      Collie Dasty - *02.05.2001 - +30.08.2014

      dogforum.de/index.php/Thread/2…angohren-rocken-die-Welt/

    ANZEIGE